Binsalm in der Eng mit Kind

Die Wanderung zur Binsalm am Ahornboden in der Eng, ist eine kleine nette Tour, mit ab und zu steileren Anstiegen. Mit einem geländegängigen Kinderwagen und ein bisschen Ausdauer wäre der Weg auch damit machbar. Die Tour ist am Wochenende viel begangen.

0
Kilometer
0
Zeit in Stunden
0
Höhenmeter
Restaurant
Restaurant vorhanden
Kraxe
Kraxen tauglich
Kinderspielplatz
Spielplatz vorhanden

Karte

Anfahrt

Die Anreise zur Binsalm ist recht einfach.

Mit dem Auto

aus  München

Auf der A 8 München – Salzburg bis Ausfahrt Holzkirchen. Von Abfahrt Holzkirchen weiter auf der B 13 und 472 bis Bad Tölz. Von Bad Tölz weiter nach Lenggries. Hoch zum Sylvensteinstausee und von dort aus weiter Richtung Hinteriss. Ab Hinteriss führt eine Mautstrasse bis in nach Eng hinter.

Oder über die A 95 bis Ausfahrt Wolfrathshausen, Seeshaupt oder Sindelsdorf. Von dort weiter nach Bad Tölz.

Adresse fürs Navi: Risstal Landesstraße, 6215 Eng, Österreich

Eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist uns nicht bekannt. Nähere Informationen zur Anreise findest Du auf der Webseite des Tourismusverbandes Silberregion Karwendelgebirge.

Beschreibung

Wir starten unsere kleine Tour nach einem langen Besuch auf dem Kinderspielplatz im Almdorf Eng. Von hier weist uns ein Wanderschild links in Richtung Binsalm. Am Horizont sieht man bereits zwei Wegvarianten abgehen.

Eine Variante führt nach rechts auf den Panoramaweg mit einer Gehzeit vion rund 1:30h. Oder man nimmt den Weg links gerade bergauf der mit 45 min angegeben ist.

unsere Facebook Gruppe

An sich ist die kürzere Variante Kinderwagen tauglich. Allerdings geht es steil bergauf. Und zwar stetig. Es bedarf einiger Muckis, um einen geländetauglichen Kinderwagen den Schotterweg nach oben zu schieben. Belohnt wird man mit wundervollen Ausblicken auf die Eng und das Karwendelgebirge.  Mit unserer lauffaulen Tochter haben wir für die Strecke vom Almdorf Eng bis hoch zur Binsalm in knapp 60 Minuten geschafft.

Dafür war unterwegs verstecken spielen, Blätter und Steine sammeln inklusive. An der Binsalm gibt es einen kleinen Kinderspielplatz, eine gute bürgerliche Küche und auch Übernachtungsmöglichkeiten.

Für unseren Abstieg wählten wir den kleine, schmalen Fußweg, der rund 400 Hm unterhalb der Binsalm rechts vom Forstweg abführt. Der Weg ist nur was für Kinder, welche Tritt sicher sind, oder wenn die Kinder in der Kraxe transportiert werden. Dann müssen die Eltern trittsicher sein!

Reisen mit Kindern – Informationen

weitere kinderfreundliche Wanderungen

Weblinks