Caen Städtereise

Caen, auch Stadt der hundert Türme genannt, liegt harmonisch im Nordwesten Frankreichs  und bietet seinen Einwohnern und Besucher eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, eingebettet in einer grünen Umgebung. 

Caen ist eine der wichtigsten Städte der Normandie. Aber Caen ist auch und vor allem eine Hochburg in der Geschichte Frankreichs. Tatsächlich hat Caen im Laufe der Jahrhunderte Schlüsselmomente erlebt. Wie zum Beispiel im Mittelalter, mit Wilhelm dem Eroberer.

Später wurde es mit der Landung in der Normandie auch zu einem entscheidenden Ort im Zweiten Weltkrieg. 

Euer Vertrauen ist uns wichtig!

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate Links. Das bedeutet, das wenn ihr über diese Links etwas kauft oder bucht, wir eine kleine Provision dafür erhalten. Euch entstehen keine Mehrkosten und ihr unterstützt unsere Arbeit dadurch.

Dafür sagen wir schon einmal Danke!

Übersicht

Karte

Überblick

Einwohner:

106.000

Region:

Normandie

Touri-Info:

www

Ein Stadt in Zahlen

Zahlen und Daten können helfen, sich schnell einen kleinen Überblick über eine Stadt zu machen. Nehmt Euch die Zeit für ein paar spannende Eindrücke. 

0
Jahr

Erstmals erwähnt wure Caen im Jahre 1027.

0
Einwohner

Im Jahre 1793 hatte Caen 34.805 Einwohner. Heute im Jahre 2022 zählt die Stadt 160.000 Einwohner. 

0
Kilometer

Caen ist 240 Kilometer von Paris entfernt.

0
Jahr

Im Jahr 1750 wurde im Botanischen Garten in Caen ein japanische Pagodenbaum gepflanzt. Heute ist der Baum rund 10 m hoch. 

0
Hektar

Der Landschaftspark Hill of Birds Park, nimmt eine Fläche von gut 17 Hektar ein. 

In dem Park gibt es mehr als 15.000 Rosen und 500 verschiedene Sorten. 

Rue Friode Caen Stadtzentrum
Rue Friode Caen Stadtzentrum

Allgemein

Caen ist reich an einer 1000 jährigen Geschichte. Caen war die Lieblings Stadt von Wilhelm dem Eroberer, der dort ein Château und zwei Abteien errichten lies. 

Nach der Eroberung der Normandie 1204 durch Philippe Auguste belagerten die Engländer Caen 1346 und 1417. Bis 1450 sollten sie die Vorherrschaft behalten. 

Im zweiten Weltkrieg, war Caen Schauplatz einer langen Schlacht um die Stadt. 

Heute ist Caen vor allem eine grüne Universitätsstadt. 

Sehenswürdigkeiten

Wer Caen ausführlich besuchen möchte muss hier mit 1 – 2 Tagen rechnen. 

Caen Castle
Caen Castle

Château de Caen

Im Herzen der Stadt, auf einem kleinen grünen Hügel, liegt das majestätische Château de Caen, das mit seiner normannischen Flagge geschmückt ist. Das Gebäude wurde vor mehr als einem Jahrtausend von Wilhelm dem Eroberer erbaut.

Heute bietet das Château de Caen einen tollen Ausblick auf Caen und es beherbergt neben einem guten Kinderspielplatz, zwei Museen. 

Normandiemuseum

Das Museum welches sich auf dem Gelände des Château de Caen befindet, widmet sich ganz der Geschichte der Normandie. 

Musée des Beaux-Arts de Caen

Bei dem Musée des Beaux-Arts de Caen, handelt es sich um ein  Kuntsmuseum in Caen, das Anfang des 19. Jahrhundert gegründet wurde. 

Es befindet sich ebenfalls auf dem Gelände des Château de Caen.

Musée des Beaux-Arts de Caen
Musée des Beaux-Arts de Caen

Mémorial de Caen

Das Museum steht ganz im Zeichen der Operation Neptun. Die Operation Neptun war die Anlandung der Alliierte in der Normandie am  6. Juni 1944.

Das Museum befindet sich rund 15 Radminuten außerhalb der Innenstadt.

Kirche Saint-Pierre

Diese Kirche, die nacheinander Saint-Pierre de Darnetal, Saint-Pierre-sous-Caen, Saint-Pierre-du-Châtel, Saint-Pierre-en-Rive genannt wird, ist das größte religiöse Gebäude in Bourg-le-Roi.

Erbaut wurde die Kirche im 13. Jahrhundert. Die Kirche ist eine Mischung aus Gotik und Renaissance.

Benediktinerabtei St. Etienne de Caen

Die Abbaye aux Hommes ist eines der beeindruckendsten Bauwerke in Caen und in der Normandie. Wer Caen besucht, sollte sich auch die Abbaye aux Hommes nicht entgehen lassen. 

Die 1063 von Wilhelm dem Eroberer gegründete Benediktinerabtei St. Etienne de Caen wurde 1077 geweiht.

Saint-Étienne-le-Vieux Caen
Saint-Étienne-le-Vieux Caen

Abbaye aux Dames

Die Abbaye aux Dames wurde ab dem Jahre 1060 erbaut und diente bis zur französischen Revolution als Benediktinerinnen Kloster. 

Wenn Dir der Beitrag gefällt, dann unterstütze uns doch mit einer kleinen Spende für einen Kaffee. 

Spende

Tour Leroy

Mitten im Stadtzentrum, zwischen der Kirche Saint-Pierre und dem Jachthafen, steht das letzte Überbleibsel der alten Stadtbefestigung: der Leroy-Turm

Rue Friode

Eine der schönsten Gasse in Caen ist die Rue Friode. Hier finden sich zahlreiche kleiner Geschäfte und Cafes, geschmückt mit alte historischen Gebäuden.  

Colline aux Oiseaux Parc (Hill of Birds Park)

Der 17 Hektar umfassende Landschaftspark wurde im Jahre 1994, anlässlich des 50. Jahrestages der Befreiung von den Nazis, eröffnet. 

Rue Froide - Caen
Rue Froide - Caen

Lies auch

St-Étienne de Caen (L'Abbaye-aux-Hommes) - Caen
St-Étienne de Caen (L'Abbaye-aux-Hommes) - Caen

Anreise

Fähren

Von Caen aus verkehren mehrere Fähren nach Portsmouth/ Großbritannien.

Es gibt bis zu 3 Abfahrten pro Tag. Die Überfahrt dauert rund 5 Stunden. 

Mehr dazu findet Ihr hier. 

Flugzeug

Caen verfügt über einen eigenen Flughafen. Allerdings gibt es nur Inlandsflüge nach Paris, Bordeaux oder Toulouse. 

Es lohnt daher über Paris nach Caen zu fliegen. 

Günstige Flüge findet Ihr bei
5vorFlug oder Flüge.de.

Bahn

Caen ist an das französische Bahnnetz angeschlossen. Die Fahrt von Paris nach Caen dauert rund 3 Stunden.

Busse

Auch mit dem Bus kann man Caen erreichen. Für die Fahrt von Paris nach Caen muss man ab 29,- € und ebenfalls 3 Stundenfahrzeit rechnen. 

Buchen kann man Busse über 12go.asia oder flixbus

Auto

Mit dem Auto von Paris über Rouen auf der A13 nach Caen. 

Wer aus Nantes kommt fährt über die A 11, A 28 und A 88 nach Caen. 

Übernachtung

Wohnmobilstellplätze

  • Le Mémorial, Adresse: Avenue du Maréchal Montgomery, 18,-€ 24h, 15 min mit dem Fahrrad bis in die Stadt

  • Brettevielle sur Odon; Adresse: Route de Verson, 14760 Brettevielle sur Odon,  13,-€ für 24h, 20 min mit dem Fahrrad bis in die Stadt. 

Beide Plätze verfügen über eine Ver-/Entsorgung. 

Campingplätze

Ein Campingplatz steht nicht in Caen zur Verfügung, soweit wir wissen. 

Hotels

*Für die Suche nach einer passenden Unterkunft für Deinen Geldbeutel, empfehlen wir Dir booking.comHierdrüber buchen wir seid Jahren unsere Unterkünfte, wenn wir mal nicht mit dem Wohnmobil oder Fahrrad unterwegs sind.

Hier geht´s zu den Unterkünften.

beste Reisezeit

Caen genießt ein maritimes Klima. Das Klima ist daher gemäßigt. Die beste Reisezeit für Caen ist Juli bis Mitte September. 

Tipps

Mobilität

Caen ist eine kleine Stadt, welche sich im Stadtzentrum gut zu Fuss erkunden läßt. 

Essen

Caen verfügt über eine Vielzahl an guten Restaurants. Für den kleinen Snack zwischendurch empfehlen wir die Bäckerei Tartines et Gourmandises in der 20 Rue Froide. 

Karussell

Wer mit Kinder ein bisschen Abwechslung sucht, wird am Le Manège, am Platz Pierre Bouchard ein tolles Karussell für Kinder finden. Zwei Fahrten kosten 5,-€, 6 Fahrten 10,- €



Tartines et Gourmandises - Caen
Tartines et Gourmandises - Caen

Weblinks

Weitere Reiseberichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert