Dannebrog, die Flagge von Dänemark – Reiseinfos

Die Nationalflagge von Dänemark, genannt Dannebrog, gilt als die älteste der Welt (ebenso wie ihre Monarchie). Auf der Dannebrog basieren alle Fahnen der skandinavischen Anrainer Staaten NorwegenSchweden, Finnland  oder Island. Der Hintergrund ist rot mit dem Vorhandensein eines weißen nordischen Kreuzes, dessen Mitte auf die linke Seite verschoben ist.

Euer Vertrauen ist uns wichtig!

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate Links. Das bedeutet, das wenn ihr über diese Links etwas kauft oder bucht, wir eine kleine Provision dafür erhalten. Euch entstehen keine Mehrkosten und ihr unterstützt unsere Arbeit dadurch.

Dafür sagen wir schon einmal Danke!

Übersicht

Geschichte

Der Name der dänischen Flagge, Dannebrog, was „die Flagge der Dänen“ oder „die rote Fahne“ bedeutet, erschien erstmals 1478 in einer dänischen Schrift. 100 Jahre zuvor tauchte die Fahne in einem niederländischen Heraldikbuch (Gelre) von 1370-1386 auf.

Hier wird sie in Zusammenhang mit Waffen von Waldemar IV. Atterdag , dem Dänischen König genannt. Nach einer Legende, die um 1520 in der dänischen Chronik von Christiern Pedersen sowie um 1527 vom Franziskaner Peder Olsen erwähnt wird, fiel Dannebrog während einer Schlacht in Estland vom Himmel.

Der Franziskaner Peder Olsen bezieht das Ereignis auf eine Schlacht, die 1219 stattfand, und die Tradition besagt, dass die Flagge am 15. Juni 1219 in der Gegend von Lyndanisse erschien

In einem Lied aus dem Feldzug des Jahres 1500 wird die kreuzförmige Fahne mit dem Traum vom Kreuz in Verbindung gebracht, den der römische Kaiser Konstantin im Jahr 312 hatte. Damals träumt er davon, Alleinherrscher des Römischen Reiches zu werden. In Folge dessen konvertierte Konstantin zum Christentum.

Was ist zu beachten

Für die Dänen ist die Danneborg nicht einfach nur eine Fahne. Daher gibt es Flaggenregeln, welche zu beachten sind.

Es gibt verschiedene Formen der Fahne. Als Dreieck, als Wimpel, als Viereck. 

Folgendes ist zu beachten:

  • Die Fahne darf nicht bestickt sein
  • Die Danneborg darf niemals den Boden berühren
  • Die Flagge darf nicht ausgefranst sein
  • Die Fahne wird um 8 Uhr morgen gehisst und zum Sonnenuntergang wieder eingeholt (Ausnahme sind Wimpel, diese dürfen 24h hängen bleiben)
  • Bei Todes- oder Trauertagen wird die Fahne auf Halbmast gehängt, das bedeutet auch zu Ostern.
    • Hierbei muss die Fahne erst ganz nach oben gezogen und dann abgelassen werden
  • Des Weiteren sind Höhe des Mastes und Größe der Fahne zu beachten

Wer mehr über den genauen Umgang mit der Fahne erfahren möchte, geht auf die Seite danmarks-samfundet.dk. Dort findet Ihr eine 88 Seiten lange Beschreibung aller Vorschrift. 

Wenn Dir der Beitrag gefällt, dann unterstütze uns doch mit einer kleinen Spende für einen Kaffee. 

Spende

Kirche Ringkøbing
Kirche Ringkøbing

Weitere Reiseberichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Education Template