Digitales Format oder klassische Filmkamera

Viele Menschen nutzen für ihre Werbefilme eine einfache Filmkamera. Selbst wenn man sich heute Werbefilme im Netz ansieht, dann weiß man auf den ersten Blick, womit diese Filme gedreht worden sind. Dennoch kommt mit steigendem Erfolg (und gleichsam steigenden Werbeeinnahmen) auch in der Regel ein überbordender Wunsch nach einer besseren technischen Ausrüstung. In diesem Fall geht es vor allem um die Nachrüstung der eigenen Kamera. Die meisten Menschen entscheiden sich bereits sehr bald für die Anschaffung einer Digitalkamera, wenn sie zum Beispiel einen schönen Imagefilm drehen möchten. Für welche Kamera man sich letztlich entscheiden sollte, hängt von vielen verschiedenen Kriterien ab. Dazu muss man auch diverse Aspekte berücksichtigen. So zum Beispiel sind viele technische Einzelheiten zu beachten und immer auf den individuellen Anwendungsfall abzustellen. Erfahrungsberichte von erfahrenen Kunden oder Agenturen können diesbezüglich eine Hilfestellung darstellen. Ebenso wird heute praktisch jede am Markt offerierte Kamera von Nutzern und Profis bewertet. Jene Kameras, die eine überaus schlechte Bewertung haben, sollten gar nicht erst berücksichtigt werden. Jene Kameras, die in Testberichten allerdings ein gutes Urteil abbekommen haben, sollten in die engere Wahl einbezogen werden. Hier ist das Zeugnis als grundsätzlich positiv zu bewerten. In vielerlei Hinsicht ergeben sich daraus auch sehr viele Vorteile.

Die Produktion des Imagefilms als Herausforderung

Da es sich aber gerade bei einem Imagefilm um ein sehr komplexes Unterfangen handelt, sollte man es ohnedies den Profis überlassen. Ein Imagefilm der Videohelden wird zum Beispiel sehr oft positiv erwähnt. Es gibt zwar nicht allzu viele Profis auf diesem Gebiet, aber dennoch sollte man sich nach qualitativ hochwertigen Produzenten umsehen. Gerade der Imagefilm ist doch ein Werbeformat, welches kurz und prägnant einen bleibenden Eindruck hinterlassen sollte. Es geht bei aller Bescheidenheit darum, ein Image beim Zuseher aufzubauen. Die Nachricht sollte klar und unmissverständlich kommuniziert werden können und zudem auch noch unterhaltsam sein. Nur wenn all diese Elemente auf Film vereinnahmt werden können, lässt sich auch ein erfolgreiches Video produzieren.

Kriterien beim Kauf der Kamera

Für eine Filmkamera können niedrigere Anschaffungskosten anfallen als für eine vergleichbare Digitalkamera. Film bietet einen höheren Dynamikbereich, wodurch Details in Weiß und Schwarz besser erfasst werden können. Die Filmfotografie verzeiht eher kleinere Fokussierungsprobleme und Belichtungsprobleme. Dabei stellt man durchwegs auf verschiedene Motive ab, die ebenso im Einzelfall zu bewerten sind.

weitere interessante Informationen auf gooutbecrazy

Weblinks

Affiliate Werbung bedeutet, das wir eine kleine Provision für Euren Einkauf bei dem jeweiligen Onlineshop erhalten. Am Preis ändert sich dadurch nichts.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.