Seebensee (1660 m)  Ehrwald

Der Seebensee bei der Ehrwalder Alm, zählt zu den schönsten Bergseen Tirol`s. Seine leuchtend türkise Farbe, mit dem schroffen Bergmassiv des Mieminger Gebirges, machen den Seen zu einem beliebten Anlaufpunkt für Familien, Wanderer und Mountain Biker.  

Da der See nur zu Fuss oder mit dem Rad zu erreichen ist, ist wurde er bisweilen noch vom Massenansturm der Instagram Influenza verschont. Sein Nachbar, der Eibsee hatte dieses Glück leider nicht.

Euer Vertrauen ist uns wichtig!

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate Links. Das bedeutet, das wenn ihr über diese Links etwas kauft oder bucht, wir eine kleine Provision dafür erhalten. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mit der Provision unterstützt Ihr unsere Arbeit. 

Dafür sagen wir Danke! 

0
Kilometer
0
Zeit in Stunden
0
Höhenmeter

Übersicht

Karte

GPS Track

Anfahrt

Bahn

Von München aus mit der Regional Bahn nach Ehrwald Zugspitzbahn. Die Züge fahren stündlich von München HBF ab. Fahrpläne findet Ihr unter bahn.de.

Auto

  • Von München aus in Richtung  Garmisch-Partenkirchen und dann weiter nach Fernpass /-Ehrwald.
  • Von Innsbruck aus in Richtung Bregenz – Fernpass – Ehrwald.
Ehrwalder Alm - Kinderwagen
Ehrwalder Alm - Kinderwagen

Beschreibung

  • Einkehr: Seebensee AlmTirolerhausEhrwalder Alm,
  • Ausgangspunkt: Parkplatz Ehrwalder Alm Bahn
  • Karte: KOMPASS Wanderkarte “Zugspitze – Mieminger Kette – Ehrwald – Lermoos – Garmisch-Partenkirchen – Reutte

 

Unsere Tour beginnt mit einer Gondelfahrt an der Ehrwalder Alm Bahn. Der Forstweg führt von der Bergstation anfangs flach dann zunehmend etwas bergauf Richtung See. Am besten folgt man der Beschilderung zur Seeben Alm. Wer mit Kinderwagen oder Rad unterwegs ist, der bleibt immer auf dem Forstweg. Nutzt man wie wir die Kraxe, so kann man der Ausschilderung des Wanderweges folgen. Beide Wege führen ans Ziel und sind mal mehr, mal weniger steil.

Von der Seeben Alm sind es dann noch mal gute 100 Höhenmeter bis zum Seebensee. Wer oben angekommen ist und noch Lust, Laune und vor allem Kraft hat, der kann den Aufstieg bis zur Coburger Hütte erweitern. Von dort hat man einen „doppelten Seeblick“. Zum einen auf den Seebensee und zu anderen auf den Drachensee. Das Ganze dauert 40 min zusätzlich.

Uns reicht der Aufstieg zum Seebensee. Gerne hätten wir uns einen Stempel als Erinnerung abgeholt. Nur leider hat irgendein Halbgescheiter, diesen als Andenken mit nach Hause genommen. Danke also an den Halbgescheiten dafür, das der Stempel nicht mehr allen zur Verfügung steht.

Wir genießen das Bergpanorama und den klaren, eiskalten See. Tiefer als bis zu den Knien sind wir, dank der beißenden Kälte, nicht gekommen.

Ein Dankeschön

Wenn Dir der Beitrag gefällt, dann unterstütze uns doch mit einer kleinen Spende für einen Kaffee. 

Lies auch
Ehrwalder Alm
Ehrwalder Alm

Weblinks

Wer von Euch vielleicht noch eine Wanderung oder Radtour im Lechtal, gleich um die Ecke plant der findet auf der Seite von Susanne und ihrem Reiseblog travelsanne.de einen tollen Beitrag. 

Weitere Touren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert