, ,

Faszination Wandern – Schöne Wanderrouten in Deutschland

Das Wandern ist nicht nur des Müllers Lust. Ganz im Gegenteil. Immer mehr Deutsche entdecken das Wandern für sich. Deutschland ist gesäumt mit Wanderwegen, die eine Erkundungstour wert sind. Dennoch gibt es die einen oder anderen Wanderwege, die noch schöner und aufregender als die meisten anderen sind. Wir stellen die schönsten Wanderrouten Deutschlands vor.

1. Der Uplandsteig im Rothaargebirge

Der Uplandsteig aus dem Rothaargebirge lädt zur Wandertour nach Willingen im Sauerland ein. Ganze 300 Kilometer ist das Wegenetz lang, das sich in Nordhessen durch das Rothaargebirge erstreckt. Obwohl das Gebirge insgesamt 42 Rundwanderwege vereint, sticht der Uplandsteig besonders hervor. Auf der 66 Kilometer langen Route lässt das Wechselspiel aus Mischwäldern, Wiesen, Feldfluren und Sumpflandschaften Besucherherzen höher schlagen. Am besten ist der Wanderweg als Drei-Tages-Tour geeignet. Größere Steigungen und steile Abstiege säumen den Uplandsteig. Beim Aufstieg müssen Sie bis zu 1.555 Höhenmeter und beim Abstieg 1.526 Meter bezwingen: eine besondere Herausforderung. Nähere Informationen bietet das Wanderportal www.wanderfreunde-deutschland.de

2. Der Pfälzer Weinsteig

Im südwestlichen Teil Deutschlands ist die größte zusammenhängende Waldregion des Landes zu Hause. Die Rede ist von der Pfalz, die ihre Besucher magisch anzieht. Die Weinregion ist ein beliebter Treffpunkt von Weinkennern, die sich die edlen Tropfen schmecken lassen oder den Anblick der golden und rot schillernden Rebstöcke genießen möchten. Zudem ist in der Pfalz mit dem 170 Kilometer langen Weinsteig einer der schönsten Wanderwege Deutschlands zu Hause. Die meisten Wanderer erobern den Weinsteig in elf Etappen, die Bockenheim, Bad Dürkheim, Neustadt an der Weinstraße, Burrweiler, Dernbach, Klingenmünster, Bad Bergzabern und Schweigen-Rechtenbach einschließen. Das Schöne an diesem Wanderweg ist jedoch nicht nur das Genusserlebnis. Zugleich verleihen mannigfaltige Burgen, idyllische Dörfer und Ruinen dem Wanderweg das i-Tüpfelchen.

3. Baumwipfelpfad im Nationalpark Hainich

Urwald-Ambiente inmitten von Deutschland. In Thüringen befindet sich zwischen Bad Langensalza, Mühlhausen und Eisenach der größte zusammenhängende Laubwald von Deutschland. Hier ist der Nationalpark Hainich gelegen, in dem Tausende an Rotbuchen, Eschen und Ahornbäumen ihre Kronen gen Himmel strecken. Dank seiner uralten Buchenwälder ist der Nationalpark heute sogar ein wichtiger Teil des UNESCO-Weltnaturerbes. Das Highlight des Nationalparks ist der Baumkronenpfad, der sich auf einer Höhe von 44 Metern in zwei Schleifen den Weg um einen Baumturm bahnt. In luftiger Höhe sollten es sich Wanderer nicht entgehen lassen, ihre Blicke weit über den Thüringer Wald und Harz schweifen zu lassen. Besonderer Clou: Mit etwas Glück erblicken Sie auf den Rundwegen sogar Fledermäuse, zahlreiche Vogelarten und Wildkatzen.

4. Quellen

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.