Flensburg – Reisetipps & Sehenswürdigkeiten

In der innersten Bucht der Schleswig-Holsteinischen Flensburger Förde liegt ein Ostseehafen voller maritimer Kultur und mit 800-jähriger Geschichte. In Deutschlands nördlichster Stadt wird nicht nur Plattdeutsch, sondern auch Dänisch gesprochen.

Dänische Einflüsse sind auch in den romantischen Gassen der gut erhaltenen Altstadt mit ihren vielen historischen Gebäuden zu spüren. In der Studentenstadt Flensburg findet man Kunst, Kultur und interessante Sehenswürdigkeiten an jeder Ecke. 

Auch wer seine Punkte Bonus Karte fürs zu schnell Fahren einlösen möchte, ist hier willkommen

Euer Vertrauen ist uns wichtig!

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate Links. Das bedeutet, das wenn ihr über diese Links etwas kauft oder bucht, wir eine kleine Provision dafür erhalten. Euch entstehen keine Mehrkosten und ihr unterstützt unsere Arbeit dadurch.

Dafür sagen wir schon einmal Danke!

Übersicht

Karte

Überblick

Einwohner:

89.000

Bundesland:

Schleswig-Holstein

Touri-Info:

www

Vorwahl:

0461

Marienstraße - Flensburg
Marienstraße - Flensburg

Allgemein

Flensburg wurde 1248 erstmals urkundlich erwähnt. Die Kultur und die städtische Entwicklung wurden durch Kultur und ihr tägliches Leben wurden mehreren Ländern beeinflusst: Dänemark, Deutschland und den Nachbarländern Skandinaviens.

Flensburg wurde Anfang des 18. Jahrhunderts Teil des deutschen Staatsgebietes und ist eine der wenigen Städte, die die Jahre des Zweiten Weltkriegs überstanden haben, daher ist ihr historisches und kulturelles Erbe sehr vielfältig. Viele Bauwerke aus verschiedenen Epochen sind erhalten geblieben. Hinter manch historischer Fassade versteckt sich heute aber ein modernes Haus. 

Heute kann man in den Gebäuden des 19. Jahrhunderts eine Vielzahl von offenen Restaurants, Hotels und Cafés sehen.

Das Hafenviertel ist für Urlauber von besonderem Interesse, hier befinden sich mehrere Erholungszentren, Vergnügungsparks für Kinder.

Im Hafenviertel gab es einen großen Markt, auf dem Seeleute, die von weit her kamen, seltene Waren verkauften. Heute gibt es hier vor allem Souvenirläden und Essenstände. 

Der große Unterschied zu anderen deutschen Städte, ist die Fahrradfeundlichkeit. 

Hafen Flensburg
Hafen Flensburg

Sehenswürdigkeiten

Flensburger Hafenmuseum

Der Flensburger Hafen war lange Zeit der wichtigste Handelspunkt der Stadt und ist bis heute ihr Zentrum geblieben.

Der Museumshafen erinnert an die Anfänge der Schifffahrt und des Handels. Hier finden Sie historische Werften, Kräne und 20 restaurierte Segelschiffe aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Es ist auch Schauplatz vieler maritimer Feste, wie der Rum-Regatta, die jedes Jahr viele Flensburger und tausende Besucher zusammenbringt.

Kapitänsweg

Ein Rundgang durch die Flensburger Altstadt.

Der Flensburger Kapitänsweg ist ein interessanter Rundweg durch die Flensburger Altstadt. Der Weg folgt den Spuren der Kapitäne, die im 19. Jahrhundert nach Flensburg kamen, um beispielsweise Besorgungen in der Stadt zu erledigen, zu den Orten, an denen sie früher Zoll Abfertigungen, Schiffe mieteten oder Reparaturen durchführten.

Die Route der Kapitäne beginnt – wie könnte es anders sein – am Schifffahrtsmuseum.

Flensburger Nordtor

Das Flensburger Wahrzeichen

Das Stadttor grenzte Flensburg im Norden an und war ein wichtiger Bestandteil der Stadtgrenze.

Heute ist es ein Wahrzeichen der Stadt und eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Flensburgs. Das Nordertor ist über 400 Jahre alt und repräsentiert die Geschichte der Stadt.

Nikolai-Kirche und Johanniskirche

In Flensburg gibt es viele schöne Kirchen, die bei einer Sightseeing-Tour immer einen Besuch wert sind. 

Die Nikolaikirche aus dem 14. Jahrhundert ist die größte der Flensburger Hauptkirchen und liegt direkt an einem sehr alten Marktplatz, dem Südermarkt.

Die kleinere Johanniskirche ist die älteste der Hauptkirchen und stammt aus dem 12. Jahrhundert. Im Inneren sind unter anderem antike Wandmalereien aus dem 19. Jahrhundert und eine Kanzel aus dem 16. Jahrhundert zu bestaunen.

Flensburger Museumsberg

Mit einer Fläche von 3.000 m² ist der Museumsberg eines der größten Museen Schleswig-Holsteins.

Phänomenta Flensburg

Bei der Phänomenta Flensburg, geht es um die Erfahrung der körperlichen Betätigung. An 170 Stationen können kleine und große Besucher an spannenden Experimenten teilnehmen und verschiedene naturwissenschaftliche und technische Phänomene entdecken und begreifen. Ein Besuch in der Phänomenta ist nicht nur leer, sondern macht vor allem viel Spaß!

Essen

Es gibt eine Vielzahl an Restaurants in Flensburg. Unsere Empfehlung:

Ein uriger Gewölbekeller, verbunden mit einer netten Atmosphäre und guter Küche, das ist der Börsenkeller. 

Übernachtungen

Wohnmobile

Am Citti Park, Langberger Weg 4, 24941 Flensburg, Deutschland, findet sich ein kostenloser Stellplatz mit Entsorgung und Wasser Versorgung. Um so später die Stunde, um so ruhiger wird es.

Hotels

*Für die Suche nach einer passenden Unterkunft für Deinen Geldbeutel, empfehlen wir Dir booking.com. Hierdrüber buchen wir seid Jahren unsere Unterkünfte, wenn wir mal nicht mit dem Wohnmobil unterwegs sind.

Hier geht´s zu den Unterkünften.

Wenn Dir der Beitrag gefällt, dann unterstütze uns doch mit einer kleinen Spende für einen Kaffee. 

Spende

Stadt Rundfahrt mit Fahrrad

Unsere kleine Rundfahrt beginnt am Wohnmobil Stellplatz beim Citti Park und führt einmal zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Flensburg.

Karte

Daten

Länge: 1o Kilometer
Zeit: ab 2h, je nach Besuchen der Sehenswürdigkeiten

GPS Track

Download

Unsere kleine Rundfahrt beginnt am Wohnmobil Stellplatz beim Citti Park und führt einmal zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Flensburg.

Daten

Länge: 1o Kilometer
Zeit: ab 2h, je nach Besuchen der Sehenswürdigkeiten

GPS Track

Download

Weblinks

Weitere Reiseberichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Education Template