Geld abheben in Thailand – Infos

, , , , ,

Allgemein

Thailand zählt mittlerweile zu einem der beliebtesten Reiseziele in Asien. Die Zahl der Touristen die das Land nicht nur einmal besuchen, sondern wiederkehren steigt stetig an. Traumhafte Strände, eine touristisch sehr gut ausgebaute Infrastrutktur, mystische Tempel, freundliche Menschen und eine geringe Kriminalität tragen dazu dabei, das Thailand ein unvergessliches Reiseerlebnis bleibt.

Währung

Die Währung in Thailand heißt BAHT. Der Baht ist in 100 Satang unterteilt. Vergleichbar in etwa mit Euro und Cent. In Scheinen gibt es 20, 50, 100, 500 und 1000 Baht Scheine. Die gängigsten hierbei sind die 20, 100 und 1000 Baht Scheine. Auf allen Scheinen ist ehemalige König Thailands Bhumipol abgebildet.

Falschgeld

Zur Zeit sind vornehmlich 1000 Baht Scheine als Flaschgeld im Umlauf. Die Scheine weisen oft die gleiche Nummer auf – 9A 3828862 -. Bei den neueren Fälschungen wurde ein Nichtübereinstimmung der thailändischen Ziffern mit den rmöischen Ziffer festgestellt. Der überwiegende Teil des Falschgeldes wurde um Krabi 2015 in Umlauf gebracht, findet sich aber mittlerweile in allen touristischen Hochburgen.

EC Karte

An fast allen ATM Geldautomaten lassen sich in Thailand mit einer EC Karte Geld abheben. Wird die Karte in den Automaten gesteckt, kann die Sprache ausgewählt werden. Im Regelfall wird nur englisch angeboten. Gebühren von 5 bis 10 Euro für eine Abhebung, durch die heimische Bank + 200 Baht Abhebungsgebühr durch die thailändische Bank, sind keine Seltenheit. Die Höhe des abgehobenen Betrags ist für die Gebührenerhebung nicht relevant.

Das Abhebungslimit beträgt zischen 10.000 – 20.000 Baht pro Tag

Kreditkarte

An den ATM Geldautomaten werden auch alle gängigen Kreditkarten (MasterCard, Visa, American Express, Barclaycard, Diners Club) akzeptiert. Unter dem Menüpunkt “Withdrawal” läßt sich nach der Pin Eingabe der gewünschte Betrag abheben. Die Gebühr für die Abhebung errechnet sich aus der Höhe des angeforderten Geldbetrags. Die Gebühr beträgt zwischen 1-4%.

Auch für die Kreditkarte gibt es ein Abhebungslimit wie bei der EC Karte. Die Kreditkarte ist in Thailand ein gängiges Zahlungsmittel. In Hotels, für online Buchungen oder auch Arztbesuchen wird in Thailand eine Kreditkarte verlangt.

Kartensperrung

Ist die Karte abhanden gekommen, ruft man folgende Nummer an: +49 116 116. Dies ist die deutsche Kartensperrnummer für alle Karten.  Hier die wichtigsten Kartensperrnummer:

  • Alle Geldkarten +49 116 116
  • MasterCard +1636 7227 111
  • Barclaycard +49 40 890 99-877
  • American Express +49 699 797 2000
  • VISA-Card +1410 5819 994
  • Diners Club +1303 7991 504

Sicherheit

Thailand gilt als sicheres Reiseland. Gerade in touristischen Hochburgen wie Phuket, Krabi, Pattaya oder Chiang Mai sollte man Vorsicht walten lassen. Es gilt die üblichen Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten, wie man dies daheim auch tut.

Auch in Thailand kommt es gelegentlich vor, das ATM Automaten von Kriminellen ausgelesen werden. Bei dem sogenannten “Skimming” wird ein eigenes Kartenlesegerät durch die Kriminellen vor dem Automaten installiert.

Links

 

 

2 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *