Halong Bucht – 15 Tipps für Deine Reise – Vietnam

Die  Halong-Bucht , auch  Halong-Bucht  oder  Bay of Along genannt , liegt im Norden Vietnams in der Provinz Quang Ninh, im Golf von Tonkin, etwa 170 km östlich von Hanoi. Es erstreckt sich entlang einer Küstenlinie von 120 km. Die Halong-Bucht ist eine einzigartige Naturstätte und ein Muss auf einer Reise nach Vietnam.

Charakteristisch für die Halong-Bucht sind die mit Regenwald bedeckten Kalksteinberge, die sich über das türkisfarbene Wasser erheben. Eine vietnamesische Legende besagt, dass die Götter des Himmels vor langer Zeit, als ihre Vorfahren mit chinesischen Invasoren aus dem Meer Krieg führten, eine Familie himmlischer Drachen entsandten, um ihr Land zu verteidigen. Diese Drachenfamilie begann, während sie vom Himmel herabstieg, Juwelen und Jade auszuspucken. Bei der Kollision mit dem Meer wurden diese Juwelen zu den verschiedenen Inseln und Inselchen, die die Bucht säumen und eine beeindruckende Mauer gegen die Eindringlinge bildetenNachdem sie die Invasoren besiegt und ihr Land beschützt hatten, gründeten sie das als Vietnam bekannte Land. Auf Vietnamesisch bedeutet Ha Long „absteigender Drache“, ein Name, der von dieser lokalen Legende stammt.

In der Halong Bucht finden sich rund 2.000 Inseln und Inselchen aus Karstgestein, sowie unzählige Höhlen.

Karte

Wir erreichen Ha Long city

Anreise

Die meisten Touristen Reisen mit einem Reiseanbieter aus Hanoi in die Halong Bucht. In der Regel in Verbindung mit einer Kreuzfahrt. Diese Buchungen beinhalten immer den Transfer mit dem Bus oder Van von Hanoi zum Hafen, von dem die Kreuzfahrten in der Halong-Bucht abfahren. 

Der Transfer von Hanoi nach Halong dauert etwa 4 Stunden. Je nachdem welche Stopps unterwegs noch eingebaut werden, um Austern – oder Perlenzuchtanlagen zu besuchen.

Naturschutzgebiet Halong Bucht

Die Halong-Bucht ist ein Naturschutzgebiet, für das man einen Eintritt zu zahlen hat. Bei einer Buchung von Kreuzfahrten oder Tagesausflugsbooten, ist dieser Eintritt meist im Preis enthalten.

Dennoch kann die Halong-Bucht perfektund einfach auf eigene Faust erkundet werden.

Baden in der Halong-Bucht

Während der Halong-Bucht-Kreuzfahrt können Sie auch am Strand von Ban Chan pder anderen Strände baden gehen. Die Temperaturen sind angenehm warm und man mag aus dem Wasser gar nicht mehr raus.

Kajakausflug

Neben einer Kreuzfahrt in der Halong-Bucht empfehlen wir Dir als Ergänzung Deiner Tour einen Kajakausflug.

Die Gewässer der Bucht sind normalerweise ruhig und perfekt für einen Kajakausflug geeignet, sodass Du einige Orte in der Halong-Bucht auf eigene Faust erkunden und die Ecken entdecken kannst.

Die schwimmenden Dörfer der Halong-Bucht

Ein Besuch in der Halong-Bucht bedeutet auch, das Leben derer zu entdecken, die sie bewohnen. Auf jeder Tour durch die Halong Bucht, egal über welchen Anbieter, sollte ein Busch diese imposanten Dörfer mit dabei sein.

Am besten eignet sich für den Busch eine Zeit in den Frühen Morgenstunden. Dann kehren die Fischer zurück in die Dörfer. Es ist die perfekte Zeit dass lokale Leben in der Halong Bucht für sich zu entdecken.

Oft hängt in den Morgenstunden auch noch ein Morgennebel über der Karstlandschaft des Golf von Tonkin. Dann wirkt die gesamte Landschaft oft wie aus einem mythischen Film mit magischen Momenten.

Folgende Fischerdörfer lohnen für einen touristischen Besuch:

  • Cat Ba (1500 Einwohner)
  • Vung Vieng
Schwimmenden Dörfer in der Ha Long Bucht

Anreise

Die meisten Touristen Reisen mit einem Reiseanbieter aus Hanoi in die Halong Bucht. In der Regel in Verbindung mit einer Kreuzfahrt. Diese Buchungen beinhalten immer den Transfer mit dem Bus oder Van von Hanoi zum Hafen, von dem die Kreuzfahrten in der Halong-Bucht abfahren. 

Der Transfer von Hanoi nach Halong dauert etwa 4 Stunden. Je nachdem welche Stopps unterwegs noch eingebaut werden, um Austern – oder Perlenzuchtanlagen zu besuchen.

Naturschutzgebiet Halong Bucht

Die Halong-Bucht ist ein Naturschutzgebiet, für das man einen Eintritt zu zahlen hat. Bei einer Buchung von Kreuzfahrten oder Tagesausflugsbooten, ist dieser Eintritt meist im Preis enthalten.

Dennoch kann die Halong-Bucht perfektund einfach auf eigene Faust erkundet werden.

Baden in der Halong-Bucht

Während der Halong-Bucht-Kreuzfahrt können Sie auch am Strand von Ban Chan pder anderen Strände baden gehen. Die Temperaturen sind angenehm warm und man mag aus dem Wasser gar nicht mehr raus.

 

Kajakausflug

Neben einer Kreuzfahrt in der Halong-Bucht empfehlen wir Dir als Ergänzung Deiner Tour einen Kajakausflug.

Die Gewässer der Bucht sind normalerweise ruhig und perfekt für einen Kajakausflug geeignet, sodass Du einige Orte in der Halong-Bucht auf eigene Faust erkunden und die Ecken entdecken kannst.

Die schwimmenden Dörfer der Halong-Bucht

Ein Besuch in der Halong-Bucht bedeutet auch, das Leben derer zu entdecken, die sie bewohnen. Auf jeder Tour durch die Halong Bucht, egal über welchen Anbieter, sollte ein Busch diese imposanten Dörfer mit dabei sein.

Am besten eignet sich für den Busch eine Zeit in den Frühen Morgenstunden. Dann kehren die Fischer zurück in die Dörfer. Es ist die perfekte Zeit dass lokale Leben in der Halong Bucht für sich zu entdecken.

Oft hängt in den Morgenstunden auch noch ein Morgennebel über der Karstlandschaft des Golf von Tonkin. Dann wirkt die gesamte Landschaft oft wie aus einem mythischen Film mit magischen Momenten.

Folgende Fischerdörfer lohnen für einen touristischen Besuch:

  • Cat Ba (1500 Einwohner)
  • Vung Vieng
Halong Bucht

Kreuzfahrt in der Halong Bucht

Wenn Du eine Kreuzfahrt durch die Halong Bucht planst, dann rechnen am besten mit mindestens 2-3 Tagen. Das Angebot an Kreuzfahrtanbietern ist breit gefächert. Von einfach bis luxuriös ist alles möglich. In Hanoi finden sich zahlreiche Reisebüros, welche Kreuzfahrten anbieten. Die Boote sind hierbei in Kategorien unterteilt. Je höher die Kategorie, desto teurer der Preis, aber auch eine bessere Qualität.

Hier einige Anbieter:

  • Bai Tho Dschunken – Bai Tho Junks ist eines der ersten Kreuzfahrtschiffe in der Halong-Bucht, das Tages- und Nachtfahrten anbietet.
  • Indochina Sails Halong – Indochina Sails ist ein luxuriöses 4-Sterne-Schiff. Es gibt verschiedene Touren zwischen ein bis drei Tagen.
  • Signature Halong-Kreuzfahrt – Signature Halong Cruise ist die beste Luxus-Holzkreuzfahrt in der Halong Bay Vietnam. Hat aber auch seinen Preis. Hier werden internationale Standards eingehalten. Auch im Punkto Luxus.

Beste Reisezeit

Das Klima in der Halong Bucht ist tropisch und feucht. Auf heiße und regnerische Sommer, folgen kalte und trockene Winter. Wobei die Regenschauer im Sommer meist von kurzer Dauer sind und sich bei 30 Grad auch gut anfühlen.

Von Dezember bis März: Es ist die kälteste Zeit des Jahres mit wenig Niederschlag, die Durchschnittstemperatur beträgt 16,7 Grad Celsius und die niedrigste kann 5 Grad erreichen. 

Von April bis Mai: Ab April ist das Wetter entweder sonnig oder leicht bewölkt. Die Temperatur steigt allmählich an und können Ende Mai 30 °C erreichen.

Juni bis August: In dieser Zeit treten die meisten Stürme und es ist zugleich auch die wärmste Jahreszeit im Jahr. Bei starken Stürmen kann es sein, dass Bootstouren verschoben oder abgesagt werden.

In dieser Zeit sind auch die meisten Einheimischen in der Halong Bucht. 

Von September bis November: Das Klima ist gemäßigt und kühl. Das Risiko von Taifune ist in dieser Jahreszeit am höchsten.

Unterkünfte in der Halong-Bucht

Als wir die Halong Bucht besuchten, um einige Tage dort zu verbringen, war unser Ausgangspunkt Halong City. Der Ort hat neben seiner herrliche Lage absolut keinen Reiz und keine Ausstrahlung. Halong City ist ein Ort unter vielen Orten in Vietnam, wo jeglicher Charme auf dem Reißbrett geblieben ist.

Dafür bietet Halong City aber eine große Auswahl an unterschiedlichen Hotels. Von Preiswert bis Nobel ist hier alles zu haben. Das Gleiche gilt auch für Restaurants.

Eine Übersicht an guten Hotels jeglicher Preisklasse findest Du hier.

Sehenswürdigkeit in Halong Bucht

La Cueva de Thien Cung

Thien Cung Cave ist eine der berühmten schönen Höhlen in der Halong-Bucht, etwa 4 Kilometer vom internationalen Touristenbootshafen Tuan Chau entfernt, die 1993 entdeckt wurde. Die Höhle hat ein brillantes und magisches System weißer Stalaktiten. Als prächtiger Palast wird die Höhle „Thien Cung – Himmlischer Palast“ genannt.

Sung Sots Höhle

Die Sung Sot Cave liegt etwa 14 Kilometer südöstlich des internationalen Touristenhafens Tuan Chau auf der Insel Bo Hon und ist 20 Meter hoch. Dies ist die typischste Karsthöhle, die in der Halong-Bucht entdeckt wurde und einen hohen geologischen Wert hat. Am Boden der Höhle befindet sich ein brillanter und fantasievoller Block von Stalaktiten

Titop Island

Titop Island ist eine der schönsten Inseln in der Halong-Bucht. Es gibt 2 Etagen mit Blick auf die Bucht der Insel. Ein 500 Quadratmeter großer Strand mit allem was das Touristenherz begehrt, rundet die Sache ab.

Kajakfahren in der Luon-Höhle

Eigentlich ist Höhle aus meiner Sicht der falsche Begriff. Vielmehr handelt res sich um einen kleinen See, der durch eine Öffnung im Fels mit dem Meer verbunden ist.

Insel Cat Ba

Cat Ba Island ist die größte Insel in der Halong Bucht. Hier gibt es kleine idyllische Dörfer und wunderschöne weiße Sandstrände, mit Traumhaften Ausblicken auf die Kalksteinberge, welche sich aus dem Wasser erheben.

Museo Quang Ninh (Bao Tang Quang Ninh)

Das Quang Ninh Museum befindet sich in einem erstaunlichen modernen Gebäude an der Küste der Halong-Bucht. Die in drei Blöcke verteilte Struktur umfasst das Hauptmuseum, eine Bibliothek und ein Kongresszentrum, die alle durch ein Luftbrückensystem verbunden sind. 

Luon-Höhle
Luon-Höhle

Strom

Das Stromnetz in Vietnam beträgt 220 Volt Wechselstrom bei einer Frequenz von 50 Hertz. Zudem gibt es in Vietnam unterschiedliche Steckdosen Stecker-Typ A, C & G. Daher empfiehlt es sich einen *Universaladapter mitzunehmen.

Weblinks

Weitere Reiseberichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Education Template