, , ,

Ko Phuket – Tipps zu Stränden & Sehenswürdigkeiten

 Allgemein

Phuket ist Thailands größte und bekannteste Insel. Seit den achtziger Jahren ist die 543 km2 Insel aus dem touristischen Katalog von Thailand nicht mehr wegzudenken. Phuket liegt an der Andamanen See im Indischen Ozean.

Kennzeichnet für die Insel sind ihre zahlreichen Buchten, mit feinen Sandstränden, perfekten Tauchgründen, eine gute touristische Infrastruktur und traumhafte umliegenden Inseln wie Ko Phi Phi, wo der berühmte Strand aus “The Beach” liegt. Hier war Leonardo di Caprio einer der letzten einsamen Touristen. Zumindest im Film.

2004 traf die Insel die wohl schlimmste Katastrophe ihrer Geschichte. Am 24.12.2004 brach ein Tsunami über die Insel her und zerstörte große Teile der Insel. Insgesamt kostete der Tsunami 200.000 Menschen das Leben. Seid, dem hat sich auf der Insel einiges für den eventuellen erneuten Ernstfall getan. Entlang der gesamten Küste findet sich Hinweisschilder für Fluchtwege. Blaue Pfähle erinnern auf Phuket an die Katastrophe von damals.

Tsunami Hinweisschild

Die Insel bietet für jeden Geldbeutel die passende Unterkunft. Es gibt Hotels mit Internationalem Standard oder kleine Hostels mit original thailändischen Charakter. Unzählige Bars, Restaurant und Clubs bieten Vergnügen pur. Die im Osten befindlichen Strände von Phuket sind eher flach. Im Westen um Patong, Kamala, Surin und Kata liegen die Fotogenen Sandstrände aus den Katalogen. Alle Strände sind bequem mit einem gemieteten Mofa zu erreichen. An den bekannteren Stränden gibt es Restaurant und eine recht gutes Versorgungssystem.

Karte

Karte wird geladen, bitte warten...

Anreise

Es gibt Non Stopp Flüge von Europa nach Phuket oder mit einer arabischen Airline über deren Home Base. Thailand verfügt auch über ein sehr gut ausgebautes Inlandsbus System bietet auch hier für jeden Geldbeutel die entsprechende Anreisemöglichkeit. Gerade von Bangkok aus gibt es sogenannte VIP Busse die mit Schlafsesseln und einem “Business-Class Flieger Flair” auf den anspruchsvollen Touristen warten. Inklusive ist hierbei meist ein Abendessen und Getränke an Bord.

Reisezeit

Die beste Reisezeit für Phuket ist von Dezember bis Anfang April. Ab November bis in den April sind die Hotelpreis fast doppelt so hoch, wie in der Nebensaison. Ab April bis Mai kann sehr heiß auf der Insel werden. Im Mai und Juni kommt es oft zu starken Südwestwinden, die Regenschauer mit sich bringen. Im September und Oktober ist die Regenzeit auf Phuket.

Regionen

Die Insel bietet für jeden Geschmack etwas. So findet sich an der Westküste der touristische Schwerpunkt mit Patong Beach, als Mittelpunkt. Hier befindet sich die Party Hochburg mit all seinem für und wider. Shopping-Center laden ein, Geld loszuwerden. Gerade in der Hauptsaison ist um den Patong Beach viel los. Im Osten finden sich flache Strände um Chalong, Phuket Stadt und Rawai. Sie bieten mehr Ruhe. Im Süden um Kata, Karon oder Ko Man geht es schon wesentlich ruhiger zu.

Städte und Orte

Phuket Town, die kleine feine Hauptstadt der Insel. Phuket Stadt ist über die INsel hinaus bekannt für seine große Musik Szene. Vor allem im Bereich Jazz.

Phuket Town, die kleine feine Hauptstadt der Insel. Phuket Stadt ist über die Insel hinaus bekannt für seine große Jazz Musik Szene.

Patong Beach

Patong, ein Ort für Touristen, mit großen Shoppingmalls und einem sündigen Nachtleben

Kamala Beach

Kamala Beach liegt 5 Kilometer nördlich von Patong. Wer Ruhe und einen Naturbelassenen Strand sucht, ist hier richtig.

Die schönsten Strände

  • Mai Khao Beach: Der Mai Khao Beach ist Phukets längster und der nördlichste Strand auf Phuket. Durch seine Lage ist der Strand ein kleiner Geheimtipp. Hier befinden sich große Resorts der gehobenen Preisklasse.
Karte wird geladen, bitte warten...

 

  • Surin Beach: Der Surin Beach liegt nördlich von Patong ist gerade zur Abendzeit bei vielen Touristen, dank seiner Bars und Kneipen sehr beliebt. Hier lässt sich der Sonnenuntergang entspannt genießen.
Karte wird geladen, bitte warten...

 

  • Ao Kamala: Der Ao Kamala Beach liegt südlich von Patong und gekennzeichnet durch seinen langen feinen Sandstrand. Wie am Surin Beach lässt sich hier sehr gut schnorcheln.
Karte wird geladen, bitte warten...

 

  • Banana Beach: Ein kleiner Geheimtipp ist der Banana Beach. Er liegt abgeschieden und umringt von Wäldern. Er liegt nördlich von Patong. Für das Schnorcheln ist der Strand sehr gut geeignet.
Karte wird geladen, bitte warten...

 

  • Nai Yang Beach: Nicht ganz ruhig ist der Nai Yang Beach im Norden von Phuket. Der Strand liegt nicht weit vom Flughafen entfernt. Ein langer weißer Sandstrand ist sein Markenzeichen. Am nördlichen Ende des Strandes gibt es ein kleines Korallenriff. Hier lässt sich wunderbar schnorcheln.
Karte wird geladen, bitte warten...

 

  • Bang Tao Bay: Der Strand liegt nördlich von Patong. Ein Geheimtipp ist dieser Strand schon lange nicht mehr. Der Strand etwas besonders. Vielleicht liegt es an seinem feinen, langen Sandstrand, mit dem türkisfarbenen Wasser.
Karte wird geladen, bitte warten...

 

  • Laem Singh Beach: Zwischen Kamala Beach und Surin Beach liegt der Laem Singh Beach. Der Strand bietet mehr Ruhe, als seine beiden Nachbarn. Die Lage mit dem türkisfarbenen Wasser und seiner malerischen Lage geben dem Strand noch das Siegel “Geheimtipp”. Der Laem Singh Beach ist sehr gut fürs schnorcheln geeignet.
Karte wird geladen, bitte warten...

 

Wichtigsten Sehenswürdigkeiten

  • Big Buddha

Der Big Buddha ist ein relativ neuer Bau (Fertigstellung 2008) auf der Insel. Die Marmorstatue ist 45 Meter hoch und 25 Meter im Durchmesser. Gebaut ist der “Große Buddha” auf dem Gipfel des Nakkerd Hill, mit Blick auf Chalong. Neben der Religiösen Ausstrahlung der Statur bietet sich von hier oben bei klarem Wetter ein hervorragender Ausblick auf um umliegende Landschaft wie Karon Beach oder Chalong Bucht.

Big Buddha

Karte wird geladen, bitte warten...

 

  • Promthep Cape

Das Promthep Cape ist die südlichste Spitze des Insel und als Sunset Point in zahlreichen Reiseführern beschrieben. Um den kostenlosen Parkplatz scharren sich am Abend zahlreiche Händler.

Promthep Cape

Karte wird geladen, bitte warten...

 

  • Naka Weekend Market – Wochenmarkt Phuket Town

Der Wochenmarkt in Phuket Stadt öffnet jeden Samstag und Sonntag um 16:00 Uhr. Es ist der größte Wochenmarkt auf Phuket. Hier bietet sich einem Thailand pur. Straßenhändler bieten allerlei unnützen Schnick Schnack an und es gibt fernöstliche Spezialitäten für jeden.

Naka Weekend Market Phuket

Karte wird geladen, bitte warten...

 

  • Wat Chalong

Das Wat Chalong ist das größte und prominenteste Wat auf der Insel Phuket. Insgesamt gibt es 29 buddhistischen Tempel auf der Insel. Das Wat Chalong liegt zirka 8 Kilometer südöstlich von Phuket Stadt. Gebaut wurde das Wat in Gedenken an die Mönche Luang Pho Chuang und Luang Pho Chaem.

Wat Chalong

 

Karte wird geladen, bitte warten...

 

  • Phuket Old Town

Die Altstadt von Phuket ist auf alle Fälle einen Besuch wert. Eine solche Altstadt mit den historischen Bauten ist selten in Thailand. Hier kann man seine Seele in einem der zahlreichen Cafés baumeln lassen oder in kleinen Geschäften Souvenirs für daheim kaufen.

Phuket Old Town

Karte wird geladen, bitte warten...
  • Karon Viewpoint

Aus Chalong oder Karon kommend fährt man in Richtung Kata Noi. Einfach der Ausschilderung folgen und man kommt zu diesem herrlichen Ausblick, von dem sich drei Buchten bewunder lassen. Kata Noi, Kata und Karon 

Karte wird geladen, bitte warten...

 

  • Bangla Road – Patong

Ein sündiges Nachtleben und Party findet sich in der Bangla Road in Patong.  

Karte wird geladen, bitte warten...

 

  • Wat Khao Rang

Der Tempel liegt in Phuket Town und ist einer der weniger besuchten Highlights der Insel. Kennzeichnend für diesen Tempel ist seine große Goldene Buddha Statue und seine kleinen 3 Statuen von Hindu Göttern.

Wat Khao Rang

Karte wird geladen, bitte warten...

 

Radreiseberichte

weitere Berichte

Karte wird geladen, bitte warten...

Weblinks

Affiliate – Werbung

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.