734. Malga Grassi Mountain Bike Tour

Die Tour zum Malga Grassi am Gardasee ist ein alter Klassiker, der auf den Spuren eines Teilabschnittes des Adrenalina Downhills aus den neunziger Jahren verläuft. Heute ist die Tour mit der Nummer 734. die Einsteiger bzw. Einrolltour schlechthin für mich. Start ist wie bei jeder Tour am Gardasee bei uns die Sailing Bar am Hafen in Rival del Garda.

0
Kilometer
0
Zeit
0
Singletrail Skala
0
Höhenmeter

Karte

GPS Track

Download

Beschreibung

Die Route 734. ist für uns meist die erste Tour am Gardasee. Sie ist optimal zum Einrollen und bietet für jeden etwas. Ob Einsteiger oder geübter Mountain Biker, ob mit E-Bike oder altbewährt. Ein leichter, nicht alt zu steiler Aufstieg bringt uns von Riva del Garda hoch in Richtung Deva/ Tenno See / Campi. 1000 Höhenmeter sind insgesamt zu radeln, bis das Ziel erreicht ist. Der Großteil davon auf Asphalt und zum Schluss ein bisschen Schotter.

Wer nicht nur auf der Straße nach oben fahren möchte, was ohne Probleme möglich ist, der folgt wirklich penibel der sehr guten Ausschilderung mit der Route 734. Verfahren eigentlich nicht möglich. Oben angekommen warten die Nudeln bereits auf den ausgelaugten Radsportler.

Wer möchte, kann auf dem gleichen Weg wieder bergab rollen oder man fährt hinter dem Parkplatz am Malga Grassi recht in einen kleinen Forstweg rein. Wer diesen Weg nimmt, der kann das wahre Terrain am Gardasee für Mountain Biker testen. Dieser Teil Abschnitt zählt auch noch zur alten Adrenalina Downhillstrecke. Dank moderner Fahrradtechnik hat die Strecke einiges an Schrecken verloren.

unserer Facebook Gruppe

In Campi angelangt zweigt man gleich oberhalb scharf 180 Grad nach rechts ab und bleibt auf der Asphaltstrecke. Kurze Zeit später führt der Weg rechts am Berghang auf einen kleinen Wanderweg ab. Von hier an beginnt nun der Flowige Teil der Strecke, der definitiv auch Einsteiger zum Lachen bringen wird. Kurvenreich und mit zahlreichen tollen Ausblicken auf den Gardasee geht es nun wieder bergab nach Riva del Garda.

Doch sollte man es nicht zu sehr krachen lassen, wird doch dieser Weg auch von Wanderern genutzt. Vorsicht ist also geboten.

Video

folgt uns auf youtube

weitere Trails

Weblinks

Affiliate Werbung bedeutet, das wir eine kleine Provision für Euren Einkauf bei dem jeweiligen Online-Shop erhalten. Für Euch ändert sich am Preis dadurch nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.