Montecastello – Walfahrtskirche mit Ausblick

, , ,

Allgemein

Am Westufer des Gardasee, in der Region Lombardei, befindet sich die sehenswerte Walfahrtskirche Madonna die Montecastello. Die Kirche wurde im 17. Jahrhundert auf der Hochebene zwischen Tignale und Limone, auf einem Felsvorsprung, erbaut. Montecastello liegt 700 Höhenmeter über dem Gardasee.

Kirche von Innen

Im Inneren bietet die Kirche einen goldenen Altar mit aufwendig verzierten Fresken und Gemälde von Andrea Celesti. Direkt hinter der Walfahrtskirche liegt ein Kloster, vom dem ein Weg direkt zum Gipfelkreuz hoch führt. Vom Gipfelkreuz bietet sich dem Betrachter ein noch wundervollerer Ausblick, als von Montecastello selbst. 360 Grad rund um Blick, auf den Monte Baldo oder auf die Burg von Malcesine am gegenüberliegenden Ufer. Der Gipfel ist in gut 20 min zu erreichen.

Erbaut wurde die Kirche auf den Ruinen eines alten Tempels aus dem 9. Jahrhundert. Der Legende nach, steht die Walfahrtskirche von Montecastello genau an dem Ort, wo einst die Erscheinung Mutter Gottes, in Form eines hellen Sterns, die Kämpfe zwischen Brescianern und Trentinern schlichtete.

Montcastello

Anfahrt/ Parken

Erreichen kann man die Kirche über die Strada Provincial Nr. 38, welche Tignale und Prabione verbindet. Unterhalb der Kirche befindet sich direkt an der Hauptstrasse ein kleiner Parkplatz. Von hier sind es gute 20 min zu Fuss bis zur Kirche. Wer will kann auch eine kleine, sehr, sehr steile und kurvige Straße bis zur Walfahrtskirche auffahren. Aber Achtung, es ist wirklich steil und ob muss das Fahrzeug durch einen knapp 2,20 breiten Torbogen passen.

Navi: I-25080 Tignale, Via Don Domenico Triboldi

Kartenmaterial

  • Kompass Blatt 102, Gardasee, 1:50.000

Cafe

Vor dem Eingang zur Kirche befindet sich ein kleines Cafe mit Terrasse, von der sich ein traumhafter Ausblick auf den Gardasee ergibt. Espresso oder Cappuccino ist hier eigentlich Pflicht.

Öffnungszeiten

  • April – Oktober tgl. von 9-18 Uhr

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.