Oslo mit Kindern – Reisetipps & Sehenswürdigkeiten

Oslo, die Hauptstadt Norwegens, ist eine Stadt mit großem architektonischem Wert und zahlreichen renommierten Museen, Restaurants und Parks.

Oslo ist eine der umweltfreundlichsten Städte Europas. Die Mischung aus perfekter Kombination aus natürlicher Schönheit, Kunst und Design ist einzigartig. All das findet sich in der Heimat von Edvard Munch, Gustav Vigeland und Henrik Ibsen.

Und mit Kindern erleben Sie die norwegische Hauptstadt aus einer ganz anderen Perspektive.

Übersicht

Karte

Überblick

Einwohner:

700.000

Region:

Oslo

Touri-Info:

www

An der Oper in Oslo
An der Oper in Oslo
Übersicht

Allgemein

Die Geschichte von Oslo geht weiter zurück. Erste Prähistorische Spuren menschlicher Besiedlung finden sich am Ekeberg in Olso. 

Die Entstehung von Oslo geht bis das Jahr tausend nach Christi zurück. Somit feierte Oslo im Jahr 2000, sein tausend jähriges bestehen. 

1299 wurde Oslo unter König Håkon V zur Hauptstadt Norwegens. Håkon V gab den Bau der Festung Akershus in Auftrag.

Nur knapp 9 Jahre später wurde die Stadt von Herzog Erik Södermanland geplündert und abgebrannt. Nur die Festung Akershus überstand die Belagerung unbeschadet, was sie somit zu einem der ältesten Gebäude in der Stadt macht.

Es folgte der Wideraufbau und im Jahre 1624 erneut ein großer Brand für die Zerstörung der Stadt. 

Und wieder erfolgt der Neuaufbau von Oslo. Diesmal unter dem Idealbild der Renaissance, mit rechteckigen Gebäuden. 

Mittlerweile zählt Oslo zu einer der lebenswertesten, aber auch teuersten Städte der Welt.

Sehenswürdigkeiten

Oslo bietet eine Vielzahl an Museen und Attraktionen an.  

Hier eine kleine Übersicht:

Es gibt einige wichtige Orte in Oslo, wie zum Beispiel:

Osloer Opernhaus

Hier kann man aufs Dach steigen und erhält einen Traumhaften Ausblick auf die City

Karl Johans Gate

Es ist die Hauptstrasse der Stadt. Die Straße hat ihren Namen vom schwedisch-norwegischen König Karl III Johan. Heute ist die Straße eine Shopping Straße, wie es sie oft in Hauptstädten gibt

Königliches Schloss Oslo

Baubeginn für das Schloss war 1814. Heute ist das Schloss Sitz des norwegischen Königs.

Osloer Hafen Aker Brygge

Es ist das moderne Oslo. Hier findest Du spitzen Restaurants mit nicht immer ganz preiswerte Geschäften.  

Nobel-Friedenszentrum

Wer etwas über die Geschichte des Friedensnobelpreis erfahren möchte der muss hier hin. 

Munch Museum

Das Munch Museum ist Norwegens bekannteste Künstler Künstler Edvard Munch gewidmet. Ausgestellt sind Gemälde, Skizzen, Fotografien und Skulpturen.  

Es gibt in Oslo weit mehr als 50 Museen. Eine komplette Auflistung aller Museen findest Du hier

Wenn Dir der Beitrag gefällt, dann unterstütze uns doch mit einer kleinen Spende für einen Kaffee. 

Spende

Rathaus
Rathaus

Mit Kinder unterwegs

Oslo ist eine sehr freundliche Stadt für Kinder. Die Stadt verfügt über ein breitgefächertes Angebot  an interessanten Museen für Erwachsene und Kinder, einer Vielzahl von Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten und einer der vielfältigsten Gastronomien. 

Spannendes für Kinder

Skulpturenpark Vigeland im Frogner Park

Im Park findet man neben großen Grünflächen und den Vigeland Skulpturen auch einen großen Spielplatz, auf dem Kinder sich stundenlang austoben können. 

Fram Museum

Eines der interessantesten Museen in Oslo mit Kindern . Das Museum liegt auf der Halbinsel Bygdøy. Sein Protagonist ist das Fram-Schiff, mit dem der norwegische Entdecker Admunsen die Expedition zum Südpols unternahm. 

Vikingskipshuset

Nicht weit vom Farm Museum befindet sich auch das Wikingerschiffsmuseum. Wer also mit seinem Kind „Wickie und die Starken Männ“ schaut, der muss hier hin. Ausgestellt werden archäologischen Wikingerschiffsfunden. 

Achtung: Zur Zeit befindet sich das Museum im Umbau. Wiedereröffnung für 2025/26 geplant

Kon-Tiki-Museum

Im Kon-Tiki-Museum dreht sich alles um Thor Heyerdahl, einem norwegischen Abenteurer. Spannend ist das Floß aus Baumstämmen mit de Heyerdahl von  Peru nach Polynesien segelte. 

Norsk Folkemuseum

Dieses Museum ist wie ein kleines Norwegen im Miniaturformat. Es ist ein weitläufiges Anwesen ganz in der Nähe des Wikingermuseums. Ausgestellt sind mehr als 150 Reproduktionen typischer norwegischer Konstruktionen, die die Entwicklung des Lebensstils der Norweger praktisch vom 12. bis zum 20. Jahrhundert zeigen.

Norwegian Museum of Science and Technology

Wer es spannend und Abwechslungsreich mag, der geht mit seinen Kindern ins lustigste Museum Norwegens, so die Eigenwerbung. Hier kann man sich Technik aus mehreren Jahrzehnten anschauen und teils selbst Experimentieren. Für Kinder hervorragend gemacht.

Vigeland Skulpturen im Frogner Park
Vigeland Skulpturen im Frogner Park

Weitere Aktivitäten in und ums Oslo

Bootsfahrt auf dem Oslofjord

Norwegen vom Wasser aus zu erleben ist etwas besonderes.  Es ist keine Bootstour wie im Geiranger Fjord oder zum Preikestolen bei Stavanger, aber dennoch wunder schön. Es gibt eine Reihe von Ausflugsbooten, die in der Nähe des Osloer Bahnhofs ablegen, wie diese 2-stündige Sightseeing-Kreuzfahrt.

Kajak fahren aus dem Oslofjord

Wer lieber selbst sein Boot steuern möchte, kann auch eine Kajakfahren im Oslofjord unternehmen. Auch hier gibt es einige Tour Optionen, wie diese 3-stündige Kajakfahrt

Abendbrot auf dem Oslofjord

Wer will kann auch zum Abendbrot den Oslofjord entlang schippern und sein Abendbrot auf einem Boot einnehmen. *Eine dreistündige Tour findest Du hier

Inselhüpfen

Von Aker Brygge aus kannst Du mit einem regulären Ticket der öffentlichen Verkehrsmittel oder einem *Oslo Pass eine Fähre zu den verschiedenen Inseln rund um den Oslofjord nehmen.

So kannst Du Hovedøya, Lindøya, Nakholmen, Bleikøya, Gressholmen und Langøyene besuchen. Wer im Sommer dorthin unterwegs sein sollte, darf seine Badesache nicht vergessen. 

Spielplatz Frogner Park
Übersicht

Anreise

Flugzeug

Oslo ist Hauptstadt von Norwegen und besitzt einen großen Internationalen Flughafen. Die Stadt wird von fast allen europäischen Städten direkt angeflogen.

Der Flughafen ist rund 50 Kilometer von Oslo entfernt.  U nach Oslo zu gelangen ist die teuerste, aber auch schnellste Variante der Flytoget Airport Express. Die Fahrt kostet rund 19,-€.

Es gibt aber auch Regionalzüge, welche vom Flughafen ins Stadtzentrum verkehren. 

Günstige Flüge findet Ihr bei
5vorFlug oder Flüge.de.

Bahn

Oslo wird auch von zahlreichen Fernbussanbieter angesteuert. Für Deutschland findet in der Regel ein Umstieg in Hamburg statt.

Buchen kann man Busse über * 12go.asia.

Zusammenfassung

1-Flytoget Airport Express Train (der Flughafen-Expresszug)

Internet : www.flytoget.no

Abfahrt alle 10 oder 20 Minuten. Fahrzeit 19 Minuten. Preis bis Oslo S (Hauptbahnhof): NOK 180. 

NSB-Zug

Internet : www.nsb.no

Häufige Abfahrten. Fahrzeit 23 Minuten. Preis bis Oslo S (Hauptbahnhof): 92 NOK. Auch diese Fahrt ist mit dem 

3- Flybussen

Internet :  www.flybussen.no

Abfahrt alle 20 min ins Stadtzentrum. Fahtrzeit: 45 Minuten. Preis bis Oslo S (Hauptbahnhof): 150 NOK 

Geldsparen mit dem Oslo Pass 

Wer Geldsparen will, sollte sich für einen Besuch in Oslo die City Card bzw den *Oslo Pass zulegen.

Den Pass gibt es von 24 Stunden bis 78 Stunden. Er bietet Rabatte für über 30 Museen und Attraktionen, sowie unbegrenzte Fahrten mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln. 

Bis zum alter von drei Jahren ist der Oslo Pass kostenlos. 

Bestellen kann man den Oslo Pass über unseren Vertragspartner getyourguide.de

Übernachtungen

Oslo verfügt über zwei Campingplätze und verschiedene Wohnmobilstellplätze. Bei den Campingplätzen empfehlen wir klar Ekeberg. Dieser ist dichter am Zentrum und vom Service her besser. Bogstad liegt dafür etwas ruhiger.

Campingplatz

  • Ekeberg Camping Oslo
    Adresse: Ekebergveien 65, 1181 Oslo, Norwegen
    Webseite
  • Bogstad Camping Oslo
    Adresse: Ankerveien 117, 0766 Oslo
    Webseite

Hotels

*Für die Suche nach einer passenden Unterkunft für Deinen Geldbeutel, empfehlen wir Dir booking.com. Hierdrüber buchen wir seid Jahren unsere Unterkünfte, wenn wir mal nicht mit dem Wohnmobil unterwegs sind.

Hier geht´s zu den Unterkünften.

Mobilität

Fahrrad

Oslo bietet zwar nicht das Radwegenetz wie Stockholm oder Kopenhagen, dennoch lässt sich die Stadt sehr gut mit dem Fahrrad erkunden. Auch wenn man ein Kind dabei hat. Wir haben unsere vier jährige Tochter im Kindersitz transportiert, da es in Olso recht bergig ist. 

Fuss

Ist man einmal im Stadtzentrum angekommen, läßt sich dieses gut zu Fuss erkunden. Für Kinder gibt es im Stadtzentrum wenig Kinderspielplätze. Ein guter Plan für die Motivation ist daher Grundvoraussetzung für einen schönen und Erfolgreichen Tag in Oslo. 

Öffentlichen Verkehrsmittel

Es gibt touristische Orte in Oslo, wie Holmenkollbakken, die berühmte Skisprungschanze, Frogner Park wo es notwendig ist, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. 

Die einfache Fahrt kostet in Oslo 3,50 €. Mit dem *Oslo Pass kann man sich hier Geld sparen. 

beste Reisezeit

Oslo ist eine pulsierende Metropole, welche das ganze Jahr über viel bietet. Gemütlicher und schöner ist es von Mai bis September. Dann sind die Temperaturen angenehm, so das die Kinder auch draußen spielen können.  

Ein weitere Vorteil gegen über anderen Städte ist, das es länger hell ist am Abend. Man kommt also nicht unbedingt in den Stress vor der Dunkelheit im Hotel sein zu müssen. Gerade in den Monaten von Juni bis August wird es nicht vor 21 Uhr dunkel. 

Oper Oslo
Oper Oslo

Weitere Reiseberichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Education Template