Pippi & Zimtschnecke – Ein Schweden Roadtrip mit Kind

Raus aus Dänemark

Nach 13 Tagen und Nächten in Dänemark verabschieden wir uns mit einer gewissen Zufriedenheit. Die ersten Tage Leben im Wohnmobil haben wir gut gemeistert. Erste Routinen die unser neues Leben erleichtern sind entstanden. 

Der Alltag

Wann ist  was zu erledigen wie z.B. was kaufen wir wann wo ein, wo finden wir Wasser für unseren Wasserhahn und wie kommt man an günstigen Diesel. Wieviel fahren wir und wann lohnt es sich eine Stadt zu besichtigen. 

Wo kann man Spielgelegenheiten finden und wo unser 6m Auto parken?  Und Übernachten? Bislang haben wir vornehmlich kostenpflichtige Stellplätze gesucht. Diese sind über „park4night“ gut zu finden. Preis Leistung war absolut angemessen (ca. 15 Euro pro Nacht). 

Trotz allem war das Leben in Dänemark teurer als erwartet. Die Lebensmittel, der Diesel und  Fährfahrten leerten die Reisekasse. Deshalb drängt es uns ins Nachbarland. In Schweden haben wir uns vorgenommen öfter freie Plätze anzufahren. Solche wo das Stehen über Nacht zur Wiederherstellung der Fahrtüchtigkeit erlaubt ist.

Astrid Lindgren Värld
Astrid Lindgren Värld

Zu Besuch bei Pippi Langstrumpf

Helsingborg erwartet uns mit strahlender Sonne. Wir rollen in das Land von Astrid Lindgren und ihrer Pippi Langstrumpf. Das Land der endlosen Wälder und ihrer beeindruckenden Elche. Dorthin wo man die Kaffeepause zur Kultur macht (Fika) und natürlich ständig Zimtschnecken dazu genießt. Das klingt als könnten wir uns hier sehr  wohlfühlen.

Schon kurz hinter dem heute geschäftigen Helsingborg tauchen wir ins Ländliche ab. Rote Holzhäuser, viel grün, erste Wälder. Bereits am Ende des Tages holpern wir mit dem Wumeli über einen Waldweg, diesen zu wandern wir mehr genossen hätten.

Entgegenkommen sollte uns nun niemand und viel enger und einsamer müsste es auch nicht mehr werden. Führt dieses Weglein überhaupt irgendwo hin? Das Navi sagt ja, google maps auch, dann wird`s schon stimmen!

Tatsächlich wir enden an einem See im Nirgendwo und verbringen die erste Nacht im Wald am See. So langsam kehrt Ruhe und Vertrauen ein dass es schon gut sein wird wo wir jetzt stehen. Ein wunderbares Vogelkonzert begleitet uns in den Schlaf.

Lies auch

Ämhult Stellplatz See
Ämhult Stellplatz See

Der Ursprung von Ikea

In Älmhult besuchen wir die erste Ikea und auch das zughörige Museum. Eindrücklich wie dieses Weltunternehmen dass unsere Generation und ihre Art zu Leben prägt sich entwickelt hat.

Natürlich gehört auch die Einkehr im Ikea Restaurant für uns dazu. Endlich können wir es uns wieder leisten nicht alles selbst zu kochen! Auch ein bisschen Kleinkram der unser Leben im Wohnmobil hyggeliger macht findet sich schnell. Manchmal sind es die kleinen Dinge die auch glücklich machen.

Wir reisen vorbei am Mälaren und stoppen für ein paar Tage zum Nichtstun und einfach mal Stehen im Mariefred.

In Örebro

Die Hauptstadt

In Stockholm wird ein Kindertraum wahr: ein Besuch bei Pippi Langstrumpf. Im Junibacken steigen wir in den Geschichtenzug der uns durch Astrid Lindgren`s literarische Welt führt.

Liebevoll gemacht und wirklich schön für alle Beteiligten. Es findet sich auch ein kleiner Indoorspielplatz und natürlich die Villa Kunterbunt.

Hier kann jedermann einfach hineinspazieren und sich wie zuhause fühlen. In Pippi`s Küche Kekse backen, die Schatzkiste in ihrem Schlafzimmer bestaunen und von ihrem Balkon winken. Man hat das Gefühl, dass sie einem jeden Moment auf die Schulter klopft und mit einem breiten Grinsen begrüßt.

Tatsächlich kommt sie dann auch mit Tommy und Anika und sie führen ein 25 minütiges Theaterstück auf: Pippi flattert in…spätestens jetzt leuchten alle Augen, nicht nur die der Kinder.

Siljan See Wohnmobil
Siljan See Wohnmobil

Auf einen Kaffee

Stockholm macht einfach glücklich. Es liegt überall der Duft von Süssgebäck und Blüten der blühenden Bäume in der Luft. 

Wir beschließen kreuz und quer durch die City zu radeln, zu stoppen wo es uns gerade gefällt, zu spielen und natürlich Fika zu zelebrieren.

Deshalb landen wir auch täglich auf Djurgarden. Für uns gibt es hier den besten Kuchen, dessen Konsistenz und Geschmack unbeschreiblich sind, am ehesten nach Vanille und Blumen. Kaffee so viel man möchte und dazu auf einer schiefen Holzbank im großzügigen Apfelbaumgarten von Rosenborg Slott Platz sitzt.

Daneben findet sich der Kinderspielplatz. Wir sind glücklich!

Süßwaren Geschäft - Sigtuna
Süßwaren Geschäft - Sigtuna

Uppsala und Sigtuna

Wir verlassen Stockholm Richtung Norden. Besuchen die interessante, lebendige und doch noch überschaubare Studentenstadt Uppsala. Wir flanieren durch die Gassen, schlecken Eis, finden wiedermal einen fantasievollen Spielplatz mit tollem Park und Picknicktischen drum herum. Überblicken die Stadt vom Schloss aus und spitzen noch in die Uni hinein.

Der kleinen und ältesten Stadt Sigtuna statten wir auch einen Besuch ab. Sie ist wirklich in weniger als fünf Minuten durchquert und trotzdem sehenswert.

Dalapferd Avesta
Dalapferd Avesta

Das Dalanapferd

Wir erreichen Dalarna. Einen sehr traditionellen und ursprünglichen Teil Schwedens. Noch mehr rote Holzhäuschen als sonst finden sich hier.

Kein Wunder, die rote Farbe für die schmucken Holzhütten stammte einst aus dem heute stillgelegten Kupferbergwerk in Falun. Es fiel hier als Nebenprodukt des Kufperabbaus an.  

Von hier kommen auch die Dalarna Pferdchen. Sie sind zu einem Wahrzeichen für Schweden geworden. Einst wurden sie von Holzmachern geschnitzt die draussen im Wald den ganzen Tag arbeiteten und sie am Abend für die Kinder zum Spielen mit nach Hause brachten.

Skisprungschanze Falun
Skisprungschanze Falun

Ein Traum an Kinderspielplatz

Dann umrunden wir den Siljan und finden immer wieder hübsche Stellplätze für die Nacht. Besonders gut gefällt uns Mora. Warum? Weil es hier einen besonders tollen Waldspielplatz gibt. Sowas hat noch keiner von uns gesehen. Sage und schreibe verbringt unsere Tochter hier zusammen mit einem Freund den sie hier kennenlernt fünf Stunden, die wie im Flug vergehen.

Jedoch haben wir auch ein paar Sorgenfalten auf der Stirn. Unser Wumeli hat es sich zur Gewohnheit gemacht hin und wieder einfach nicht anzuspringen. Schon am zweiten Tag in Schweden mussten wir am Samstagabend den ADAC anrufen und obwohl dieser bestens half macht das Wumeli damit weiter.

Siljan See Wohnmobil
Siljan See Wohnmobil

Weiterreise nach Norwegen

Weiter in den Norden wollen wir erstmal nicht. Es ist immer noch früh im Jahr und wir möchten viel Zeit für Norwegen mitbringen. In Oslo starten und dann erstmal den Süden erkunden. Hier waren wir noch nicht! Deshalb zieht es uns durch die Wälder hinüber Richtung norwegischer Grenze. Unser drittes Land auf dieser Reise.

Wir werden Schweden vermissen. Die auffällige Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft, die Ruhe, die Wälder, die tollen Spielplätze, den Geruch von Süssgebäck in der Luft, Biltema, Willys, Köttbullar und  Marabou Schokolade. Von der haben wir mal noch zehn Tafeln als Vorrat angelegt!

Tipp Schweden – Norwegen

Wer aus Schweden nach Norwegen reist, dem empfehlen wir vorher einen kleinen Einkauf zu machen. Unsere Tipps:

  • Süßkram und Knabberzeug jeder Art (in Norwegen oft doppelt so teuer)
  • Milchersatz wie Reismilch (auch doppelt so teuer)
  • Knäckebrot (dreimal so teuer)

Weitere Reiseberichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Education Template