Test: La Sportiva Helios III – Trailrunning Schuh

Der italienische Hersteller La Sportiva aus dem Val di Fiemme ist mittlerweile bei Trailäufern ein bekannter Partner, wenn es um stabile und langstreckentaugliche Laufschuhe geht. Der La Sportiva Helios III ist ein laufdynamischer Trail Schuh mit einer neuen wolkenartigen Sohle, die auf Felsen einen besonderen Grip verleihen soll. Der Helios III ist nun, wie der Name bereits verrät, in der dritten Generation auf dem Markt und im Trail Running Segment von La Sportiva noch ein kleiner Geheimtipp.

Der Schuh

  • Verwendungszweck: Trail
  • Dämpfung: hoch
  • Sohle: FriXion® Blue mit Impact Brake System
  • Einlegesohle: Ortholite® Mountain Running Ergonomic 4 mm
  • Sprengung: 4 mm
  • Funktion: Atmungsaktiv
  • Gewicht: 445 g (Größe: 44)
  • Herstellungsland: China

Das sagt der Hersteller

„Helios III ist ein “door to trail”-Schuh, der für das Training und Laufen auf hartem Offroad Gelände entwickelt wurde. Dieser Athleisure-orientierte Schuh, mit leichtem und atmungsaktivem Schaft, wurde aus einer einzigartigen thermo verschweißten Kombination aus Rip-Stop-Material, Mono-Bava Schutznetzchen, Mesh-Sandwich hergestellt und ist zudem TPU-verstärkt. Die Passform ist extrem komfortabel und enganliegend, nach dem Vorbild des Helios SR. Die Anwesenheit der Hinterkappe auf der Ferse vermeidet das Zerdrücken beim Anziehen des Schuhs, während der weiche und umhüllende Schutzkragen mit 3D-Foam-Polster für einen perfekten Tragekomfort sorgt. Die Außensohle ist aus einer höchst langlebigen FriXion-Blu-Mischung hergestellt und somit ideal für den Einsatz auf hartem und felsigem Boden. Die geformte Thermo-Form-Spitze macht den Schuh leichter und schützt effektiv vor frontalen Stößen. Die eingespritzte EVA Zwischensohle mit MorphoDynamic-Technologie garantiert die bewährt hohe Dämpfung, die das Helios Modell seit seiner Markteinführung vorweist. Der Cushoning-Platform-Einsatz sorgt für mehr Dämpfung und Komfort. Helios III: time to fly, again.

La Sportiva Helios III seitlich
La Sportiva Helios III seitlich

Über den Hersteller

La Sportiva wurde 1928 von Narciso Delladio in Trient gegründet. Noch heute ist die Firma zu 100% in besitzt der Familie Delladio.

Zu Beginn der Unternehmensgeschichte stellte La Sportiva Lederschuhe für Waldarbeiter her. In den 1950 Jahre begann die Herstellung von Skischuhen inklusive einer kompletten Winterkollektion. In den achtziger Jahren legt La Sportiva sein Augenmerk in den Klettersport.

Ein Fusion mit The North Face scheitert im Jahre 2000. 2007 folgt dann der Einstieg in die Produktion von Trail Run Schuhen.

2014 wird ein „Ethischer Kodex“ mit entsprechenden transparenten Verhaltensmustern eingeführt.

Hier findest Du mehr Informationen zur Unternehmensphilosophie und zur Sozialenverantwortung.

Zum Läufer:

  • Marathonläufer, Triathlet
  • 91 kg
  • rund 1200 Laufkilometer im Jahr
  • 5min/km Ø

Zur Nutzung:

  • gelaufene KM: 83,56 km (gemessen Polar Flow)
  • Trainingseinheiten: 7
  • Wettkämpfe: keine
  • Untergrund: 60 % Forstweg, 20 % Asphalt, 20% Trail
  • Waschmaschine: bisher nicht gewaschen

Erfahrungsbericht

Schon bei der ersten Anprobe merke ich die sicherere Passform. Der Schuh passt sich perfekt an meinen Fuß an. Das erste Gefühl bestätigt sich auf meinen ersten Laufkilometern mit dem Helios III. In puncto Passform und Gewicht übertrifft der La Sportiva Helios III meinen bisherigen Favoriten, den Asics Gel Fuji Trabucco 8.

Der La Sportiva Helios III ist mit seiner Sprengung von 4 mm, eher etwas für Mittelfußläufer, die einen Schuh für kurze bis mittellange Trainingsläufe suchen. Ein typisches Merkmal für La Sportiva ist der schmale Schnitt und beim Helios III eine bis zum Vorfuß reichende Schnürung. Die Mittelsohle ist recht steif, was bei Trail Läufen auf felsigem Untergrund vor spitzen Steinen schützt.

Die geringe Dämpfung sorgt für ein direktes Laufgefühl. Der Schuh macht Geschwindigkeit. Oberhalb des Schuhes ist ein besonders atmungsaktives Mesh-Gewebe verarbeitet, welches für ein hohen Tragekomfort und verbesserte Stabilität sorgt. Gerade an heißen Sommertagen ist der Schuh sehr atmungsaktiv. Was aber wiederum bei schlechtem Wetter für Nachteile sorgt.

La Sportiva Helios III Sohle
La Sportiva Helios III Sohle

Die wellenförmige Sohle verläuft in Querrichtung vom Vorfuß bis hinter zur Ferse. Dadurch erhält der Helios III auch auf asphaltierten Trainingsabschnitten ein neutrales Laufverhalten, was ihn dadurch zu einem guten Trainingsschuh macht. Schließlich beginnt nicht hinter jeder Haustür ein Trail oder Waldpfad. Oft muss man erst ein paar Meter oder Kilometer aus Asphalt laufen, bevor man im Trainingsgelände gelangt. Der Helios III ist somit auch ein guter Allrounder.

Leider sorgt das wellenförmige Profil aber auch dafür, das der Schuh bei feuchtem Wetter und schlammigen Untergrund seine Grenzen klar aufzeigt.  Gerade im Trail sorgt dieser Umstand für ein erhöhtes Verletzungsrisiko. Hier ist der Fuji Trabucco 8 von Asics klar im Vorteil und eher mein bevorzugter Begleiter bei nasskaltem Wetter.

Fazit

Wer eine leichten und robusten Trail Schuh mit direktem Antrieb sucht, der findet einen treuen Begleiter im Helios III. Gerade die Passform und der hohe Tragekomfort sorgen in allen Trainingseinheiten für noch mehr Freude am Sport. Lediglich die Einschränkungen bei nassem Untergrund kosten Punkte in der Gesamtbewertung.

Fragen an den Hersteller:

Für viele Käufer ist der Herstellungsprozess mittlerweile zu einem wichtigen Entscheidungskriterium beim Kauf eines Bekleidungsstückes geworden. Dies gilt auch für mich. Ich habe daher an La Sportiva einige Fragen gestellt: Diese wurde am 02.01.2021 an die Marketing Abteilung von La Sportiva gesendet:

  1. Können Sie uns etwas zur Firmengeschichte von La Sportiva erzählen?
  2. Wie testet Ihr die Haltbarkeit Eurer Produkte?
  3. Fungiert die Firma La Sportiva, als eigenständiger Produzent, oder wird die Ware bei anderen Unternehmen in Auftrag gegeben?
  4. Mit welchen Siegels oder Kontrollfirmen arbeitet La Sportiva zusammen, um die Arbeitssicherung und die Qualitätssicherung bei der Herstellung zu gewährleisten?
  5. Was tut La Sportiva dafür, das die Produkte unter fairen Bedingungen hergestellt wird?
  6. Verfolgt La Sportiva ein Nachhaltigkeitskonzept? Wenn ja, wie sieht dieses aus?

Ihr hab selber Erfahrungen mit Schuhen oder Bekleidungsstücken von New Balance gemacht? Dann schreibt uns doch eure Erfahrungen in den Kommentar. Gerne nehmen wir auch Eure Erfahrungsbericht bei uns mit auf.

Weblinks

Affiliate Werbung bedeutet, das wir eine kleine Provision für Euren Einkauf bei dem jeweiligen Onlineshop erhalten. Für Euch ändert sich am Preis dadurch nichts.

 

unsere Facebook Gruppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.