Test: Norrøna Fjøra Mountainbike Enduro Hose

Die Norrøna Fjørå Flex Pants wurde ursprünglich für den Enduro Mountain Bike entwickelt und dort ist sie auch Schwerpunkt mäßig zu verankern. Dank ihrer hohen Flexibilität findet die Fjørå Flex1 auch immer mehr eine Anwendung bei Wanderungen oder Trekkingtouren. Namensgeber für diese Serie ist eine kleiner Ort am Sunnmøre Fjorden. Doch ist die Hose so ein Alleskönner, wie von Norrøna  gerne beschrieben? Wir haben die Hose für Euch getestet. Fair, unabhängig und ehrlich!

Norrøna Fjøra Seitlich

Allgemeines

UV-Preis:

199,- €

Kaufpreis:

175,98 €

Herstellungsland:

Vietnam

Nutzungstage:

25

Nutzungsart:

Bikepark + Alltag

Norrøna Fjøra Fussbund

Materialinfos & Features

  • Einsatzbereich: Trekking, Wandern, Mountainbike
  • Hauptmaterial:94% Polyamid, 6% Elasthan
  • Einsätze:69% Polyamid, 19% Polyester, 12% Elasthan
  • Materialtyp: Kunstfaser
  • Materialeigenschaften: stark windabweisend, atmungsaktiv, wasserabweisend, stretchy
  • Nachhaltigkeit:bluesign APPROVED, STANDARD 100 by OEKO-TEX, PFC-frei
  • Verschluss: Knopfverschluss, Front-RV
  • Belüftung: seitliche RV’s am Oberschenkel
  • Taschen: 1 RV-Beintasche, 2 RV-Fronttaschen
  • Gewicht: 386 g
  • Extras:verstellbarer Hüftbund, verstärkte Knie, verstellbare Beinabschlüsse, Silikongripper

 

Das sagt der Hersteller

Mit der Fjørå Flex Pants von Norröna sind Outdoor-Freunde vielseitig ausgestattet. Ursprünglich für Enduro-Biker entwickelt, beweist sie sich auch beim Wandern und auf Trekkingtouren.

Ihr Materialmix ist leicht, funktionell und wasserabweisend. Sie hält zuverlässig trocken bei leichtem Regen und warm bei windigem Wetter. Die Hose überzeugt mit einer soliden Atmungsaktivität, sodass sich kein Schweiß im Inneren anstauen kann.

Belüftungsreißverschlüsse an den Oberschenkeln sorgen für eine Ventilation nach Bedarf. Stärker beanspruchte Stellen wie Gesäß und Knie kommen mit Verstärkungen daher. Natürlich bleibt die Bewegungsfreiheit komplett erhalten. Auf der Innenseite des Hüftbunds befindet sich ein Silikonband, damit die Hose auch bei schnellen Bewegungen an Ort und Stelle bleibt. Dafür sorgt auch die individuell einstellbare Taille. Besonders praktisch ist der Klettverschluss an den Beinenden, denn damit kann die Hose direkt an die Hose/Stiefel angepasst werden. In den verschließbaren Taschen bringt man Kleinigkeiten locker unter.

Die Fjørå Flex1 Hose ist einfacht vielseitig und bewährt.

Webseite des Hersteller

Über den Hersteller

Norrøna ist ein Sportartikelhersteller aus Norwegen. Gegründet wurde die Firma 1918 von Jørgen Jørgensen und Einar Bredesen. Damals nannte sich die Firma noch Bredesen & Jørgensen Polar. Zu Beginn stellt die Firma Lederwaren und Sportartikel her.

1929 beendete Jørgensen die Zusammenarbeit und gründete die Firma Norrøna. Der Schwerpunkt wurde auf den Bergsport, Zelte und Schlafsäcke gelegt.

1940 übernahm Jørgensen sein Sohn die Firma. In den 20-jährigen Zeit wurden das Sortiment um Gartenmöbel und diverses Campingzubheör erweitert.

1971 übernahm in der dritten Generation Ole Jørgensen die Firma.

1979 stellt die Firma die erste Gore-Tex Jacke in Europa her.

Mittlerweile wird Norrøna von der vierten Generation der Familie geführt.

Die Firma Norrøna ist ein Vorreiter in der Verarbeitung wiederverwendbarer Materialien.

Offizielle Webseite

Mehr zum Thema Nachhaltigkeit findest Du hier (nachhaltigkeit.info).

Norrøna Fjøra Logo

Erfahrungsbericht

Die Hose begeisterte mich bereits bei der ersten Anprobe. Eine hohe Flexibilität und Dehnbarkeit im Knie oder Oberschenkelbereich versprechen eine gute Beweglichkeit im Bikepark.

Klettverschlüsse am Bund auf Taille weite angepasst, Hosenschlitz zu, Knöpfe zusammengeführt und los gehts auf die erste Tour. Dank eines auf der Innenseite befindlichen Gummiband mit Silikon verrutscht die Hose nicht.

Beim Treten keinerlei Unbequemlichkeit. Die Hose ist Figur betont, aber nicht eng. Protektoren passen ohne Probleme bei mir unter oder auch über die Hose.

Das Material bietet einen guten Windschutz, ohne aber bei höheren Temperaturen zu warmzuwerden.

Im hinteren Hüftbereich ist die Hose etwas höher geschnitten, so das sie auch in gebückter Fahrhaltung angenehm sitzt. Auch dank des Silikons.

Der robuste Materialmix aus 94 % Polyester und 4 % Polyurethan, sorgt dafür das die Hose viel im Gelände verzeiht und wegsteckt.

Die Hose ist sehr gut verarbeitet. Es gibt keine Nähte oder Fäden, welche abstehen. Seitlich der Beine befinden sich lange Reißverschlüsse, die mit luftdurchlässiger Stoffeinsatz versehen.  sind. Besonders positiv zu erwähnen ist, dass die Reißverschlüsse sich von oben wie unten öffnen lassen.

Am Fußbund lässt sich dank eines Klettverschlusses der Umfang einstellen. Ein hängenbleiben in der Kette oder eine deutliche Verschmutzung der Hose durch die Kette, wird dadurch Einhalt gegeben.

Das einzige kleine Manko, welche ich beanstande, ist die Verarbeitung des Schriftzuges am linken unteren Hosenbein. Dieses löste sich bei mir aus unklaren Umständen ab. Wahrscheinlich hatte ich meine Hose irgendwo im warmen Sonnenschein liegen wo durch sich ein Teil des Logos ablöste.

Weitere Produkte im Prüfstand

Fazit

Wer nach eine Qualitativ hochwertigen Enduro Hose sucht, ist mit der Norrøna Fjørå Flex gut bedient. Für sein Geld bekommt man eine sehr gut geschnittene und robuste Bikerhose, die man auch gut im Alltag oder bei anderen Outdoor Aktivitäten tragen kann.

Von mir eine klare Kaufempfehlung.

Education Template