Bretagne, Bordeaux und der brillante Wein

Roadtrip Bretagne

Schroffe, farbenfrohe Steilküsten. Mittelalterliche Städte. Alte Befestigungsanlagen und Kanäle, verbunden mit malerischen Küstenkilometern und einer besonderen Gastronomie – das ist die Bretagne. 

Umgeben vom Ärmelkanal im Norden, dem Golf von Biskaya im Süden, dem Atlantischen Ozean im Westen und dem Pays de la Loire im Osten ist die Bretagne eines der Reiseziele in Frankreich.

Euer Vertrauen ist uns wichtig!

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate Links. Das bedeutet, das wenn ihr über diese Links etwas kauft oder bucht, wir eine kleine Provision dafür erhalten. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mit der Provision unterstützt Ihr unsere Arbeit. 

Dafür sagen wir Danke! 

Übersicht

Le Mont Saint Michel
Le Mont Saint Michel

Le Mont-Saint Michel

Le Mont-Saint Michel. Schon der Name klingt so geheimnisvoll. Ein Bild haben wir im Kopf von dieser besonderen Klosteranlage. Errichtet auf einem Fels im Meer. So schön wie das Bild ist dann auch die Wirklichkeit. Der weiß-blaue stürmische Himmel zieht über die diesen anmutigen Klosterberg hinweg.

Es wirkt unwirklich und wunderschön zugleich. Bekannt ist Le Mont-Saint Michel, welche übrigens noch in der Normandie liegt und zu den UNESCO Weltkulturerben gehört, auch für sein Omelette. Aus zahlreichen Eiern bestehend und über offenem Feuer gebraten, darf man dieses Omelette für sage und schreibe 30,- € verköstigen. Es muss fantastisch schmecken.

Ärmelkanal im Norden, dem Golf von Biskaya im Süden, dem Atlantischen Ozean im Westen und dem Pays de la Loire im Osten ist die Bretagne eines der Reiseziele in Frankreich.

Saint-Malo
Saint-Malo

Saint-Malo

In Saint-Malo bewundern wir die Lage dieser alten Freibeuterstadt und spazieren bei blauem Himmel auf der Stadtmauer entlang. Dabei erstaunt uns immer wieder der enorme Tidenhub. 

War zuerst noch ein hübsches steinernes Schwimmbecken am Strand zu bewundern, so ist es zwei Stunden später völlig überschwemmt. Nur der oberste Teil des Sprungturms lugt noch aus dem Meer. Auch die kleine Straße, welche auf eine vorgelagerte Insel führt, ist einfach untergetaucht.

Cap Fréhel
Cap Fréhel

Cote de Granit

An der rosafarbenen Granitküste feiern wir Charlottes 5. Geburtstag. Sie selbst hat sich diesen Platz ausgesucht. Weil er eine Wiese hat. Aha! Glücklicherweise findet sie hier sogar noch Spielgefährten und der Tag ist perfekt!

Am Vorabend des Geburtstages läuft Charlotte über den Wohnmobilstellplatz und verkündet freudig allen deutschen Anwesenden was am nächsten Morgen für ein toller Tag sein wird.

Und so finden sich in der Früh zahlreiche Gratulanten, um dem Kind mit Krone seine Glückwünsche zu übermitteln. Davon abgesehen ist die Cote de Granit wirklich wunderschön anzusehen.

Am Kap Fréhel freuen wir uns, einen Blick auf zwei Delfine zu erhaschen. Ein Fußweg entlang der Küste lädt zu einem langen Spaziergang ein.

Cote de Or - Goldküste
Cote de Or - Goldküste

Sogar bei schlechtem Wetter sind die Strände der Bretagne einen Besuch wert. Wir schlendern über den Goldminenstrand. Ab und zu ein Sonnenstrahl der die Felsen in seine berühmte Farbe taucht. Wir beobachten Fischer und die eifrigen Surfer.

Frankreich bleibt sehr unkompliziert zu bereisen. Es mangelt nicht an netten, günstigen Wohnmobilstellplätzen. Das macht es uns weiterhin sehr leicht hier.

Lies auch
Hennesy Cognac
Hennesy Cognac

Cognac

120 Kilometer nördlich von Bordeaux befindet sich ein kleiner Ort, der durch sein Getränk weltberühmt geworden ist – Cognac. Hier sind die 6 großen Hersteller Hennessy, Courvoisier, Frapin, Martell, Otard und Rémy Martin angesiedelt. Cognac liegt im Departement Charente. Noch heute wird der Cognac so hergestellt wie vor hundert Jahren. 

Am besten beschreibt es der französische Schriftsteller Jacques Chardonne: „In der Dunkelheit der Keller und alten Holzfässer wird der Cognac langsam reifer. Seit Jahrhunderten sind die Gebäude, die Prozesse, die Gesten gleich, denn kein Fortschritt kann einen perfekten Erfolg und bestimmte Methoden, die für immer ausgezeichnet sind, unbeschadet verändern.“  

Die Weinberge in der die Traube für den Weinbrand heranwächst, umfasst eine Fläche von 75.000 Hektar. 

Genutzt wird für die Herstellung die Rebsorte Ugni blanc, welche ihren Ursprung in Italien hat.  Doch nicht die Franzosen entwickelten die ersten Destillierapparate für den Branntwein, sondern die Holländer, bevor die Franzosen die Technik dann verbesserten. Der Legende nach wurde die heute noch angewandte Technik von Chevalier de la Croix Maron, Lord of Segonzac, entwickelt. 

Das Besondere am Cognac ist seine Haltbarkeit, wodurch sich im 17. Jahrhundert neue große Absatzmärkte in England, Nordamerika, Irland und Skandinavien ergaben.

Tor und das Haus von Cadène - Saint Emilion
Tor und das Haus von Cadène - Saint Emilion

Saint Emillion

Vor Bordeaux verbringen wir eine Nacht bei einem der lokalen Weinbauern in der Nähe von Saint Emilion. Am nächsten Morgen radeln wir in das kleine Dorf, das von Touristenmassen im Sommer überflutet wird. 

Bei unserem Besuch im Herbst bekommen wir davon bereits einen kleinen Eindruck davon. Überall in den schmalen Gassen finden sich kleine Lokale, die zum Degustieren einladen.

Ein Highlight in Saint Emillion ist die monolithische Kirche, welche die größte ihrer Art in Europa ist. Aus einem Stein in den Fels gehauen ist es ein beeindruckender Bau. Und für alle Wein-Fans: In der Umgebung von Saint Emillion befinden sich die nobelsten und teuersten Weingüter der Welt.

Wobei wir hier aus Sicht mancher Weinkenner Banausen sind, denn für uns muss ein Wein lieblich schmecken – sehr lieblich. Daher ist unser Weinanbaugebiet weiter östlich in der Region Sauternes zu finden. Nur mal so als Tipp nebenbei.

Ein Dankeschön

Wenn Dir der Beitrag gefällt, dann unterstütze uns doch mit einer kleinen Spende für einen Kaffee. 

Radtour durch Bordeaux
Radtour durch Bordeaux

Bordeaux

Nicht mal 80 Kilometer von Saint Emillion entfernt befindet sich eine der beliebtesten Städte in Frankreich: Bordeaux. Hier erwarten wir Besuch von lieben Freunden, mit denen wir die Stadt erkunden wollen.

Charlotte kann es kaum erwarten, bringt doch der Besuch Geschenke von den Großeltern (nachträglich zum Geburtstag) mit. Unser Campingplatz in Bordeaux befindet sich etwas außerhalb der Stadt. 

So bauen wir die Fahrräder auf und radeln auf mal mehr, mal weniger gut ausgebauten Radwegen ins Zentrum von Bordeaux. 

Canelé - Bordeaux
Canelé - Bordeaux

share the post

Bordeaux ist eine Stadt voller Sehenswürdigkeiten, Karussells, Cafés und Parks. Charlotte entdeckt beim Reinradeln auch gleich ein Riesenrad, mit welchem Sie und unserer Besuch eine Runde drehen sollen.

Gesagt getan schwingt sich unser Besuch, der Papa und Charlotte in die offene Gondel. Während sich die Männer an der Stange in der Mitte festhalten und den Blick fest auf den Horizont richten, kommt Charlotte aus dem Erzählen und Staunen gar nicht raus. 

Riesenrad Bordeaux
Riesenrad Bordeaux

Nach fünf zügigen Runden, sind die Erwachsenen dankbar, wieder festen Boden unter den Füßen zu haben, während sich der Nachwuchs ärgert, dass es schon vorbei ist. 

Was bei einem Besuch in Bordeaux neben der Weinverkostung für die Erwachsenen nicht fehlen darf, ist die Verkostung des Traditionsgebäcks Canelés. Die Canelés de Bordeaux gelten als eine absolute Spezialität der Stadt. 

Außen bestehen diese kleinen Törtchen aus karamellisiertem Zucker, während innen ein weicher, luftiger Teig mit Vanille- oder Rumgeschmack auf den Gaumen warten. Mittlerweile gibt es die Canelés de Bordeaux in zahleichen weiteren Geschmacksvarianten.

Nach einem kulinarischen und kulturhistorischen Aufenthalt in Bordeaux fahren wir zu einem Tagesbesuch an die Dünen von Pilat. Es sind Europas größte Wanderdünen mit einer Höhe von 110 Metern. Wer den kleinen Aufstieg geschafft hat, wird mit einem tollen Ausblick auf den Atlantik belohnt.

Darwin Eco System -Bordeaux
Darwin Eco System -Bordeaux

Weitere Artikel

Cap Fréhel
Cap Fréhel – Reisetipps

Cap Fréhel Reisetipps Das Cap Fréhel befindet sich auf einer Landzunge an der Côte d’Émeraude in der nordöstlichen Bretagne. Dieser Abschnitt ist weniger berühmt, wie die Smaragdküste rund um Saint Malo. 

Weiterlesen »
Charlotte Goldküste
Roadtrip Bretagne & Bordeaux, mit Kind

Bretagne, Bordeaux und der brillante Wein Roadtrip Bretagne Schroffe, farbenfrohe Steilküsten. Mittelalterliche Städte. Alte Befestigungsanlagen und Kanäle, verbunden mit malerischen Küstenkilometern und einer besonderen Gastronomie – das ist die Bretagne. 

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert