Gasflaschen tauschen & auffüllen – Schweden

Plant man eine Reise mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen durch Schweden, ist das Thema Gasauffüllstation oder Gastauschstation immer wieder ein Thema. Während man in Deutschland oder Österreich, Gasflaschen fast überall tauschen oder auffüllen lassen kann, stellt es sich in Schweden schon komplizierter, aber nicht unlösbar dar. Der Grund sind die Europaweiten unterschiedlichen Anschlüsse.

Euer Vertrauen ist uns wichtig!

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate Links. Das bedeutet, das wenn ihr über diese Links etwas kauft oder bucht, wir eine kleine Provision dafür erhalten. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten und ihr unterstützt unsere Arbeit dadurch.

Dafür sagen wir schon einmal Danke!

Übersicht

Wumeli bei Torsby
Wumeli bei Torsby
Übersicht

Allgemein

Für eine gute Vorbereitung eines erfolgreichen und erholsamen Schweden Camping Urlaubes, gehört das Thema Gasflasche mit dazu. 

Wir die Gasflasche leer und Du hast keine Auffüllstation oder Gasaustauschstation in der Nähe, was gerade im Norden oft der Fall sein kann, raubt das Suchen nach einer entsprechenden Station viel Zeit und vor allem Nerven. 

Vorbereitung

Wichtig zu wissen ist das es kein einheitliches Anschlusssystem für Gasflaschen in Europa gibt. Du benötigst somit auf alle Fälle ein Euro Füllset. In diesem Set sind alle Adapter für eine erholsame Reise drin. Denn nicht jede Auffüllstation verfügt über entsprechende Adapter.

Sicherheit

Ich gehe davon aus, das Du weißt, wie mit Gasflaschen umzugehen ist. 

In Schweden werden Flaschen nicht nur getauscht, sondern können auch aufgefüllt werden. Allerdings darf die letzte Prüfung der Gasflasche nicht länger als 10 Jahre zurückliegen. 

Schwedische Gasflasche

Wenn Du während Deiner Reise vorhast, auf schwedische Flaschen umzustellen, dann brauchst Du ein sogenanntes GOK – Euro Adapter Set. Im Schnitt kosten diese um die 20,-€. 

Damit kannst Du dann die schwedische Flasche, an Dein deutsches Anschlusssystem anbringen.

Übersicht

Wenn du Ergänzungen zu entsprechenden Stationen hast, dann freuen wir uns über einen Kommentar oder eine Nachricht von Dir

Weitere Reiseberichte

Mike Strübing
Plötzlich Elternzeit

Der Start in unsere Elternzeit ist ungewöhnlich stressig für uns. Zwei Wochen bevor es losgehen soll, breche ich mir beim Mountain Biken am Tegernsee, mein Radiusköpfchen am rechten Arm. Belastung

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Education Template