Laos

0
Beiträge

Laos – Entdecke ein kleines südostasiatisches Land mit alten Traditionen, zahlreichen Klöstern und kulturhistorischen Städten.

Gerade unter Backpacker ist Laos eines der beliebtesten Reiseziele im südostasiatischen Raum. Vieles ist hier noch nicht so modern entwickelt, wie in den Nachbarstaaten Vietnam oder Thailand.  Dadurch hat sich Laos etwas Ursprüngliches bewahrt.

Gerade für Low Budget Reisende ist Laos ein wahres Traumziel. Die Unterkünfte und das Essen sind preiswert. Auch wenn Laos keinen Meereszugang vorweisen kann, so gibt es doch zahlreiche Badeorte entlang des Mekongs.

Übersicht

Karte

Highlights

Reiseberichte

Der Mekong bildet eine natürliche Grenze zwischen Thailand und Laos. Nachdem wir mehrere Tage über den Fluss in unser nächstes Reiseland blinzeln konnten, fiebern wir jetzt der Einreise entgegen. Über die Freundschaftsbrücke bei Nong Khai erreichen wir das „neue“ Land. 

Weiterlesen

Highlights

Vientiane ist die Hauptstadt des südostasiatischen Landes Laos. Die erste Besiedlung der Stadt lässt sich bereits in der Steinzeit feststellen. Im 13. Jahrhundert begann die eigentliche Entwicklung der Stadt, unter der damaligen Herrschaft der Lan Xang.

Weiterlesen

Dank seiner Geschichte, zählt Luang Prabang, nicht ohne Grund zu der schönsten und beliebtesten Stadt in Laos. Die Stadt liegt 380 Kilometer nördlich der Hauptstadt Vientiane. 

Weiterlesen

Die Ebene der Tonkrüge oder Plain des Jars befindet sich unweit der Provinz Hauptstadt Phonsavan. Phonsavan ist Hauptstadt der laotischen Provinz Xieng Khouang. Die Stadt zählt 60.000 Einwohner. Ihr Charme besteht nicht in alten historischen Bauten oder antiken Tempeln.

Weiterlesen

Vientiane ist die Hauptstadt des südostasiatischen Die Pak Ou Höhlen befinden sich rund 25 Kilometer nördlich, der alten Königsstadt, Luang Parbang. Oft wird diese buddhistische Kultstätte auch Höhlen von Tham Tinh genannt.

Weiterlesen

Pak Ou Hoehlen Buddha Laos
Pak Ou Hoehlen Buddha Laos

Allgemeines

Region: 

Vientiane

Währung

Kip (LAK)

Vorwahl: 

+856

Zeitzone: 

UTC+7

Kfz-Kennzeichen:

 LAO

Internet-TLD: 

la

Einführung

Laos liegt in Südostasien und umfasst eine Fläche von 236.800 Quadratkilometer. Es grenzt im Süden an Kambodscha, im Osten an Vietnam, im Westen an Thailand und Myanmar und im Norden an China. Laos ist ein Binnenstaat in Südostasien. Seine dicht bewaldete Landschaft besteht hauptsächlich aus schroffen Bergen, von denen der höchste Phu Bia mit 2.820 m ist. Der Mekong bildet einen Teil der westlichen Grenze zu Thailand. Das Truong-Son-Gebirge bildet die natürliche Grenze zu Vietnam im Osten.

Die  Topografie von Laos wird von Flüssen und Bergen dominiert. Der größte dieser Flüsse ist der Mekong. Er bildet zugleich eine der wichtigsten Transportrouten des Landes.

Etwa 70 % von Laos besteht aus Bergen und Hochebenen. Die durchschnittliche Höhe der schroffen Berge liegt zwischen 1.500 und 3.000 m. Am südlichen Ende öffnet sich das Bolaven-Plateau, ein 10.000 km² großes Gebiet, auf dem Reis, Kaffee, Tee und andere hoch gelegene Pflanzen angebaut werden. 

Zwei Drittel von Laos bestehen aus Wäldern, während nur 10 % seiner Fläche als landwirtschaftlich geeignet angesehen werden können. Aufgrund seiner Topographie weist es mit rund 18 Einwohnern pro km² die niedrigste Bevölkerungsdichte in Asien auf. 

Die meisten Menschen leben in den fruchtbaren Flusstälern. Die am dichtesten besiedelten Gebiete sind Vientiane und Savannakhet. 85 % der Bevölkerung lebt in ländlichen Gebieten.

Laos verfügt über eines der am besten erhaltenen Ökosysteme in Südostasien. Die Vegetation besteht hauptsächlich aus Sorten, die mit dem Monsunwald verbunden sind, wie Teak, asiatisches Rosenholz und Bambus. 

Barrierefrei reisen

Laos ist kein Land das man mit einer körperlichen Einschränkung leicht bereisen kann. Gehwege sind nicht abgesenkt, geschweige denn durchgehend vorhanden. Straßen nicht für Seheingeschränkte Menschen ausgestattet. 

Wer mit einer körperlichen Einschränkung nach Laos reisen möchte, sollte sich an ein Spezialisiertes Reisebüro wenden, eine entsprechende Private Begleitung dabei haben oder das Reisen in solche Regionen mit all den dazu gehörenden Einschränkungen gewöhnt sein.

Tipps und Inspirationen kann man sich gut bei Andreas Pröve holen. 

Laos

beste Reisezeit

Im Großen und Ganzen hat Laos zwei Saisons.

Die Erste, in der Trockenzeit von November bis Mitte Mai. In diesen Monaten schwanken die Temperaturen zwischen 15 °C und 30 °C.

Die Zweite, in der Regenzeit, von Ende Mai und bis Oktober. In diesem Zeitraum wechseln sich Hitze, Feuchtigkeit und viel Regen ab. März und April sind die trockensten und heißesten Monate. November und Februar sind ebenfalls trockene Monate, aber kühler.

Die Beste Reisezeit für einen Besuch in Laos ist also von November bis Februar. Die Temperaturen sind dann angenehm kühl und es gibt wenig Regen.

Infrastruktur

Das Klima spielt eine wichtige Rolle für die Infrastruktur des Landes. Wie in Kambodscha verschlechter sich bei Starken Regenfällen die Verkehrsanbindungen. Gerade in Abgelegenen Gegenden kommt es dann häufig zu Straßensperrungen.

Des Weiteren gibt es zahlreiche schmale und kurvige Bergstraßen, welche gerade in der Regenzeit oft blockiert sind. Was in der Regenzeit auf der einen Seite für Komplikationen sorgt ist auf der anderen, nämlich auf dem Wasserweg von Vorteil. Die Flüsse haben in der Regenzeit mehr Wasser und können somit besser befahren werden. Eine Bootsfahrt auf dem Mekong ist eine lohnende Erfahrung.

Einkaufen

Die offizielle Währung von Laos ist der Kip. Es gibt Banknoten von 500, 1000, 2000, 5000, 10000, 20000 und 50000 Kip. Alle wichtigen Währungen können bei Banken umgetauscht werden.

Klare Öffnungszeiten gibt es nicht. In der Regel haben die Geschäfte 7 Tage die Woche von Früh bis Abends geöffnet. Die Einkaufszentren in Vientiane öffnen um 9 Uh rund schließen um 22 Uhr. 

Elektrizität

Die Netzspannung beträgt 220 V. In Laos werden folgende Steckdosen Typen verwendet: 

  • Typ A, B, C, E und F

 

Das mitführen eines entsprechenden *Steckdosen Adapters ist ratsam. Manche Hotels, stellen den Touristen entsprechende Adapter zur Verfügung. 

Essen

Das laotische Essen ist reich an Aromen und Kontrasten und spiegelt die kulinarischen Einflüsse des Nachbarn China und insbesondere Thailands wider.

Die Küche von Laos wird besonders in den kleinen lokalen Restaurants zelebriert. Große Restaurants, wie wir Sie aus Europa kennen finden sich eher in den größeren Städten. 

Wenn Du Vegetarier oder Veganer bist, ist das absolut kein Problem, Essen und Restaurants zu finden. Die überwiegende Mehrheit der Gerichte hat die Möglichkeit, Fleisch, Fisch und Eier durch Tofu zu ersetzen. Wichtig zu wissen ist, das alle Gerichte von Hause aus, recht scharf gekocht werden. Scharf ist in Laos ein Grundgeschmack!

Hier einige Gerichte im Überblick.

Lamb Laab

Ohne Zweifel eines der typischsten Gerichte in Laos, findet sich aber ebenso auch in der thailändischen Küche.  Das Gericht besteht überwiegend aus Rinderhackfleisch, das in Limetten- und Zwiebelsaft gekocht und mit Koriander gewürzt wird. Hier gehts zum Rezept

Sai Gik

Sai Gok ist die berühmte laotische Wurst. In diesem Fall kommt der Geschmack von der Fermentation des Schweinefleischs, daher sein leicht saurer Geschmack. 

Khao Poon

Die berühmte laotische Suppe ist ein perfektes Beispiel für das französische Erbe in der laotischen Küche. Wir können alle Arten von Kombinationen und Mischungen finden. Hier geht es zum Rezept.

Tam Maak Hoong

Tam Maak Hoong ist in ganz Südostasien als Papayasalat bekannt. Das Gericht selbst besteht aus geriebener grüner Papaya, gemischt mit Tomaten, Limettensaft, Erdnüssen und viel, aber viel Würze. Hier gehts zum Rezept

Fotografieren

Militärische Anlagen dürfen in Laos nicht fotografiert werden. Auch bei Fotos von Mönchen, sollte man diese vorher um Erlaubnis fragen. Die Persönlichkeitsrechte für Fotos von Privatpersonen sind nicht in einem Gesetzt hinterlegt. Dennoch sollte man die Privatsphäre der Menschen akzeptieren. 

Was das Fliegen mit Drohne angeht, so gibt es hier keine klaren Angaben. Zumindest haben wir keine Infos zum Thema gefunden. 

Gesundheit

Touristen benötigen für die Einreise nach Laos keine speziellen Impfungen. Es ist dennoch ratsam mit dem Hausarzt über Impfungen zu sprechen. 

Hepatitis B ist weit verbreitet im ganzen Land und Dengue-Fieber, Tuberkulose und Japanische Enzephalitis
treten häufig auf.

Einige Flüsse und Seen enthalten Bilharziose es ist daher Vorsicht beim schwimmen in Gewässern angebracht.

Das Wasser in Laos ist mit Ausnahme von Flaschenwasser nicht trinkbar. Sogar zum Zähneputzen ist abgepacktes Wasser ratsam. Wobei wir, dadurch das wir damals  Langzeitreisende waren, darauf verzichtet und das normale Leitungswasser zum Zähneputzen genutzt haben. Durch unseren Aufenthalt vorab in Indien, waren wir da sicher bereits „abgehärtet“. Wasser in Flaschen ist sehr billig und ist überall finden können.

Kontaminierte Lebensmittel sind eine weitere zu Problem in Laos. Das
Straßenessen war für uns immer lecker, preiswert und frisch. Allerdings ist der hygienische Standard mit dem in Deutschland nicht zu vergleichen. Vor allem der scharfe Papayasalat führt oft zu Durchfällen. 

Die medizinische Versorgung in Laos ist primitiv und außerhalb der Hauptstadt Vientiane oder Luang Prabang oft nicht vorhanden. Vientiane verfügt über eine Klinik, welche 24h geöffnet hat. Behandlung erfolgt gegen Vorkasse oder mit Auslandskrankenversicherung.

Bei ernsten Probleme ist Ausreise nach Thailand ratsam, da hier die Versorgung moderner ist. 

Mobilität

In Laos erfolgt der Inländische Verkehr mit Bussen oder Taxis. Da Laos von zahlreichen Backpackern besucht wird, gibt es ein gut ausgebautes, touristischen Transportnetz. 

Seine Weiterfahrt kann man meist im Hotel oder Hostel buchen. Hier wird man dann auch abgeholt und zum Busbahnhof gebracht. Also alles reicht einfach und unkompliziert. 

Notfälle

Folgende Notrufnummer gibt es in Laos:

  • Feuerwehr:  190
  • Rettungsdienst: 195
  • Polizei: 191
Vientiane
Vientiane

Reisen mit Kind

Die Laoten sind ein kinderfreundliches Volk. Schnell kommt man in Kontakt mit den Einheimischen. Wenn Ihr mit einem Kind nach Laos reist, kann es immer wieder vorkommen, das sich die Einheimischen um die Bespaßung des Kindes kümmern, während Ihr das Essen zu Euch nehmt. 

Auch die laotischen Kinder sind in der Regel offen und versuchen trotz Sprachbarrieren mit euren Kindern zu spielen. Dadurch habt Ihr die Chance auch einen Einblick in das „normale“ Leben der Laoten zu bekommen. 

Wer mit Kind nach Laos reist, sollte über alle nötigen Notfallmedikamente verfügen. Spielplätze oder ähnliches, sind eher die Seltenheit.

Religion

Der Großteil der Laoten sind Buddhisten.  Um genau zu sein gehören sie dem Theravada-Buddhismus an. Alle anderen Regionen spielen eine Untergeordnete Rolle. 

Wenn Ihr ein Wat oder Temel besucht, so müssen vor dem betreten der Anlage die Schuhe ausgezogen werden. Seid Ihr Euch unsicher, beobachtet einfach die Einheimischen. Da kann man sich alles notwendige abschauen. 

Sicherheit

Im Allgemeinen ist Laos, wie alle südostasiatischen Länder ein sicheres Reiseziel. 

Dennoch kommt es gerade in den touristischen Hochburgen oft zu Diebstählen. Meist aber unter den Touristen selber. 

Die normalen Sicherheitsvorkehrungen sollten dennoch immer beachtet werden:

  • Nicht mit großen Mengen Bargeld öffentlich hantieren
  • Wertgegenstände sicher verstauen
  • Rücksäcke bei großen Menschenansammlungen vorne tragen
  • usw.
Tat Sae Waterfall Luang Prabang
Tat Sae Waterfall Luang Prabang

Tourismus

Laos ist auch heute noch ein Land, mit geringem Tourismus. Genau das macht es aber zu einem interessanten Reiseziel.  Der Großteil der Touristen reist über die Route Luang Prabang – Vang Vieng – Vientiane. Gerade Vang Vieng scheint dabei auf der Strecke zu bleiben und entwickelt sich Jahr für Jahr zu einer Party Hochburg.

Wer das authentischste Laos kennenlernen möchten,  zweige ab von der üblichen Route. Der Stefan Loose Reiseführer zeigt hier einige Alternativ Routen auf. Der Reiseführer ist unser Tipps fürs Reisen durch Laos. Nicht nur die guten Informationen zu Sehenswürdigkeiten stechen im Vergleich zu anderen Reiseführern hervor, auch das Kartenmaterial ist hervorragend.

Lebensrhythmus

Laos ist das perfekte Reiseziel für alle, die das Tempo des modernen Lebens herausnehmen möchten. Die laotische Lebensphilosophie, das Stressfrei und Hektiklose, es steckt an. Es gibt einen sehr populären Witz, der die Bedeutung der Initialen des Landes ändert, LPDR – ursprünglich Laos People Democratic Republic – von Laos Please Don’t Rush.

Laoten leben nicht in Eile.

Luang Prabang wartender Taxifahrer
Luang Prabang wartender Taxifahrer

Übernachtungen

Übernachtungen kosten je nach Region und Ort ab 5 € aufwärts. In den touristischen Zentren wie Luang Prabang, Vientiane oder Pakse sind es für einfache Unterkünfte in etwa das Doppelte.

Weblinks

  • Don Det –  im Süden von Laos weitet sich der Mekong auf eine Breite von 14 Kilometer. Zahlreiche Inseln bilden eine zauberhafte Landschaft.
  • Radeln und Paddeln in Luang Namtha – nördlich von Luang Prabang befindet sich der Ort Luang Namtha, der vor allem für Outdoor-Liebhaber viel zu bieten hat.
Reiseführer

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert