Vernon & Die Gärten von Monte - Reisetipps

Zwischen Paris und Rouen liegt eine kleine liebenswerte Stadt an der Seine – Vernon. Fachwerkhäusern, Landschlösser und zahlreiche Sehenswürdigkeiten, säumen die Straßen der Stadt.

Ganz in der Nähe von Vernon, in Giverny, lebte der Maler Claude Monet. Er verewigte viele der Wahrzeichen der Stadt.

Euer Vertrauen ist uns wichtig!

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate Links. Das bedeutet, das wenn ihr über diese Links etwas kauft oder bucht, wir eine kleine Provision dafür erhalten. Euch entstehen keine Mehrkosten und ihr unterstützt unsere Arbeit dadurch.

Dafür sagen wir schon einmal Danke!

Übersicht

Karte

Überblick

Einwohner:

24.000

Region:

Normandie

Touri-Info:

www

Ein Stadt in Zahlen

Zahlen und Daten können helfen, sich schnell einen kleinen Überblick über eine Stadt zu machen. Nehmt Euch die Zeit für ein paar spannende Eindrücke. 

0
Meter

Vernon liegt 24 m über den Meeresspiegel

0
Kilometer

800 Kilometer sind es von Vernon bis zu ihrer Partnerstadt Bad Kissingen in Deutschland. 

0
Besucher

Rund 600.000 Besucher kommen alljährlich nach Giverny, um sich die Gärten von Monet anzuschauen. 

0
Bilder

Der Maler Claude Monet malte zu Lebzeiten rund 2.000 Bilder, mehrere Skizzenbücher und 108 Pastelle

0
Millionen

Monet war bereits zu Lebzeiten ein weltbekannter Maler, der gut von seiner Arbeit leben konnte. 

Für sein Heuschober-Gemälde, wurden bei einer Auktion 75,7 Millionen Euro erreicht. 

Blick auf Collegiale Notre Dame - Vernon
Blick auf Collegiale Notre Dame - Vernon

Allgemein

Im Jahre 750 wurde Vernon erstmal in einer Charta von Pippin dem Jüngeren, erwähnt. 

Vernon war im Lauf der Jahrhunderte Spielball verschiedener Mächte und wechselte oft den Machthaber. 

Im 13. Jahrhundert siedelte sich in Vernon ein Konvent des Dritten Ordens des Heiligen Franziskus an. Von dem damaligen Kloster ist heute nichts mehr zu sehen. 

Im 2. Weltkrieg wurde Vernon stark zerstört. Über 250 Häuser wurden im Laufe der Kampfhandlungen zerstört. 

Sehenswürdigkeiten

Vernon und Giverny sind kleine Orte. Wer es sich einteilt, kann entspannt beide Orte an einem Tag besichtigen.

Altstadt Vernon

Vernon ist nur eine kleine Stadt, welche aus zahlreichen Straßenzügen mit Fachwerkhäusern besteht. 

Rund um die Stiftskirche finden sich die ältesten Gebäude, welche aus dem 12. Jahrhundert stammen. 

Stiftskirche Notre-Dame de Vernon

Die ehemalige Pfarrkirche Notre-Dame – Vernon, entstand im 11. Jahrhundert. Wurde aber mehrfach zerstört und immer wieder neu aufgebaut. 

Die ältesten Teile sind Chor und Querhaus aus dem späten 10. Jahrhundert, während der Chorumgang um 1100 zu den ältesten gehört in der Normandie.

Das heutige Gebäude stammt aus dem 14. Jahrhundert. Der Maler Monet malte dieses Denkmal sechs Mal in den Jahren 1883-84

Le Vieux Moulin - Vernon
Le Vieux Moulin - Vernon

Le Vieux-Moulin und Château des Tourelles

Die alte Mühle Le Vieux-Moulin, in Vernon, ist eines der meist fotografierten Sehenswürdigkeiten in der Normandie und schmückt so manche Postkarte.

Gleich hinter der Mühle Le Vieux-Moulin befinden sich die Überreste des Château des Tourelles, das aus dem 12. Jahrhundert stammt

Haus und Garten von Claude Monet

Mit dem Fahrrad rund 20 Minuten von Vernon entfernt, befindet sich der kleine Ort Giverny, in dem der französische Maler Claude Monet über vierzig Jahre lebte. 

Es gibt in dem Ort sein Haus, inkl. Garten und ein Museum mit Bildern des Künstlers.

Jeanne et Robert Laurence Square

Wer eine Pause in Vernon machen möchte, sollte sich an der Seine zum „Schwimmbecken“ (Adresse: Anatole France, 27200 Vernon, Frankreich) von Jeanne et Robert begeben. 

Bei dem Schwimmbecken handelt es sich vielmehr um einen Springbrunnen, der so aufgemacht ist, wie ein Schwimmbecken. 

Wohnzimmer Monet
Wohnzimmer Monet

Lies auch

Gärten von Monet
Gärten von Monet

Wenn Dir der Beitrag gefällt, dann unterstütze uns doch mit einer kleinen Spende für einen Kaffee. 

Spende

Anreise

Flugzeug

Die Anreise mit dem Flieger nach Vernon erfolgt über Paris.  Von dort sind es rund 75 Kilometer mit dem Auto bis Vernon

Günstige Flüge findet Ihr bei
5vorFlug oder Flüge.de.

Bahn

Vernon verfügt über einen eigene Bahnhof. Von Paris dauert die Fahrt rund 1 Stunde. 

Auto

Wer mit dem Auto anreisen möchte, nutzt die A 13. Für die rund 75 Kilometer muss man mit 1:30 Stunde rechnen. 

Übernachtung

Wohnmobilstellplatz

An den Gärten von Monet gibt es einen kostenfreien Wohnmobilstellplatz, auf dem man für 24 Stunden stehen kann. 

Von hier gibt es einen Radweg oder Fußweg nach Vernon. Für die Strecke braucht man rund 20 Minuten. 

Der Radweg ist sehr gut mit Kindern zu absolvieren, da man nur zwei mal die Straßen überqueren muss. 

Kurz vor Vernon führt der Radweg auch direkt an der Seine entlang. 

Hotels

*Für die Suche nach einer passenden Unterkunft für Deinen Geldbeutel, empfehlen wir Dir booking.comHierdrüber buchen wir seid Jahren unsere Unterkünfte, wenn wir mal nicht mit dem Wohnmobil oder Fahrrad unterwegs sind.

Hier geht´s zu den Unterkünften.

beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für Vernon ist von Mitte Mai bis Ende September. 

Die Hochsommer sind nicht zu heiß und die Niederschläge halten sich in grenzen. 

Die Umgebung von Vernon lädt auch zu längeren Wanderungen ein. 

Hier ein paar Ideen und Tourenvorschläge.



Jeanne et Robert Laurence Square - Vernon
Jeanne et Robert Laurence Square - Vernon

Weblinks

Weitere Reiseberichte

Charlotte Goldküste
Mike
Bretagne, Bordeaux und der brillante Wein

Bretagne, Bordeaux und der brillante Wein Schroffe, farbenfrohe Steilküsten. Mittelalterliche Städte. Alte Befestigungsanlagen und Kanäle, verbunden mit malerischen Küstenkilometern und einer besonderen Gastronomie – das ist die Bretagne.  Umgeben vom

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert