Saló am westlichen Ufer des Gardasees ist für uns eine der charmantesten Orte am Lago. Enge Gassen, eine langgezogene Uferpromenade, laden zum flanieren und verweilen. 

Euer Vertrauen ist uns wichtig!

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate Links. Das bedeutet, das wenn ihr über diese Links etwas kauft oder bucht, wir eine kleine Provision dafür erhalten. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mit der Provision unterstützt Ihr unsere Arbeit. 

Dafür sagen wir Danke! 

Übersicht

Überblick

Einwohner:

10.000

Region:

Lombardei

Touri-Info:

www

Salò Altstadt
Salò Altstadt

Allgemein

Salò ist eine Stadt mit einer langen und abwechslungsreichen Geschichte, die bis in die Römerzeit zurückreicht.

Am westlichen Ufer gelegen hat sich Saló im Laufe der Jahrhunderte zu einem bedeutenden wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum entwickelt.

In der Antike diente die Stadt als wichtiger Handelsposten der Römer. Im Mittelalter wuchs Salò weiter und wurde zu einem wichtigen Zentrum der Seidenproduktion.

Zu Zeiten der Renaissance wurde Salò von der Republik Venedig kontrolliert und profitierte von der venezianischen Herrschaft.

In diese Zeit, fallen zahlreichen Bauten und Kirchen, welche noch heute das Stadtbild von Saló prägen. 

Eine der bedeutendsten und dunkelsten Perioden in der Geschichte von Salò war während des Zweiten Weltkriegs. Nach der Befreiung Mussolinis durch deutsche Truppen im Jahr 1943 wurde in Salò die Italienische Sozialrepublik (Repubblica Sociale Italiana) ausgerufen. Diese Republik war ein ein faschistischer Marionettenstaat unter der Kontrolle des Dritten Reiches. 

Die kurze Zeit der Italienische Sozialrepublik zwischen dem 23. September 1943 und dem 25. April 1945 , führten zum wirtschaftlichen Niedergang, zu Gealt und Repression. 

Nur langsam erholte sich Saló vom Schrecken dieser Herrschaft. 

Heute ist Saló ein beliebter Touristenort mit einer langen Uferpromenade, zahlreichen kulturellen Veranstaltungen und mit zahlreichen hochwertigen Produkten wie Weinen oder Olivenöl. 

Karte

Sehenswürdigkeiten

Kathedrale Santa Maria Annunziata

Die Kathedrale Santa Maria Annunziata, auch bekannt als Duomo di Salò, ist ein beeindruckendes Beispiel gotischer Architektur.

Sie wurde im 15. Jahrhundert erbaut und beherbergt heute wertvolle Kunstwerke, darunter Gemälde von bedeutenden Künstlern der Renaissance wie Romanino und Moretto.

Duomo di Santa Maria Annunziata Salo
Duomo di Santa Maria Annunziata Salo

Palazzo della Magnifica Patria

Der Palazzo della Magnifica Patria stammt aus dem 16. Jahrhundert und diente einst als Verwaltungszentrum der „Magnifica Patria,“ einer Konföderation von Gemeinden am westlichen Ufer des Gardasees.

Heute beherbergt das Gebäude das Stadtmuseum, das eine umfangreiche Sammlung von Kunstwerken und historischen Artefakten zeigt.

Denkmal Erster Weltkrieg Salo
Denkmal Erster Weltkrieg Salo

Museo di Salò (MUSA)

Das Museo di Salò bietet eine breite Palette von Ausstellungen, die sich mit der Geschichte und Kultur der Region befassen.

Das Museum zeigt neben archäologischen Funden auch Gemälde, Skulpturen und Objekte aus der Zeit der Republik von Salò.

Lungolago Zanardelli

Mit Lungolago Zanardelli ist die Uferpromenade von Saló gemeint, welche mit zu den schönsten am gesamten Gardasee zählt. 

Die Promenade erstreckt sich über zirka 2 Kilometer und ist von zahlreichen Cafés, Restaurants und Boutiquen gesäumt. 

Torre dell'Orologio Salo
Torre dell'Orologio Salo

Torre dell’Orologio

Bei dem Torre dell’Orologio handelt es sich um einen Uhrenturm aus dem 16. Jahrhundert, der ursprünglich als Stadttor diente.

Der Turm befindet sich in der Via San Carlo, einer der Hauptstraßen der Altstadt, und war ein wichtiger Punkt zur Kontrolle des Zugangs zur Stadt. Seine robuste Bauweise und die strategische Position machten ihn zu einem wesentlichen Element der Verteidigungsstruktur von Salò.

Chiesa di San Bernardino

Diese kleine, aber bedeutende Kirche aus dem 15. Jahrhundert liegt etwas abseits der Hauptstraßen von Saló. Bekannt ist die Chiesa di San Bernardino für ihre Fresken, die das Leben und die Taten des Heiligen Bernhardin von Siena darstellen. Erschaffen wurden die Fresken von Giovanni Pietro da Cemmo, einem bekannten Künstler der Renaissance.

Chiesa della Visitazione Salo

Chiesa della Visitazione

Die Kirche Chiesa di San Bernardino, auch bekannt als die Kirche der Heimsuchung, stammt aus dem 16. Jahrhundert und ist ein Beispiel für die barocke Architektur.

Der Bau der Kirche wurde von den Jesuiten initiiert, die zu dieser Zeit in Salò eine bedeutende Präsenz hatten. Die Jesuiten spielten eine zentrale Rolle in der religiösen und pädagogischen Entwicklung der Stadt.

Die Fassade der Chiesa della Visitazione ist schlicht, aber elegant gestaltet, mit barocken Elementen, die für die Epoche typisch sind. Das Innere der Kirche ist reich verziert und beherbergt zahlreiche Kunstwerke, darunter beeindruckende Fresken, Stuckarbeiten und Altäre.

Anreise

Flugzeug

  • Flughafen Verona (Valerio Catullo): Etwa 60 Kilometer von Salò entfernt. Von dort aus könnt ihr einen Shuttlebus zum Bahnhof Verona Porta Nuova nehmen und dann mit dem Zug nach Desenzano del Garda weiterreisen.

 

  • Flughafen Mailand-Bergamo (Orio al Serio): Etwa 90 Kilometer entfernt. Auch hier gibt es Shuttlebusse zu den nächstgelegenen Bahnhöfen, von wo aus ihr weiter nach Salò gelangen könnt.

 

  • Flughafen Mailand-Malpensa und Mailand-Linate: Beide sind etwa 120 Kilometer entfernt. Auch von diesen Flughäfen gibt es gute Bahn- und Busverbindungen nach Desenzano del Garda und Brescia.

Günstige Flüge findet Ihr bei
5vorFlug oder Flüge.de.

Bus

Es gibt mehrere Buslinien, die Salò mit umliegenden Städten und Dörfern verbinden.

Buchen kann man Busse über 12go.asia oder flixbus

Bahn

Der nächstgelegene Bahnhof ist in Desenzano del Garda, etwa 25 Kilometer von Salò entfernt. 

Desenzano del Garda ist gut an das italienische Bahnnetz angebunden und wird regelmäßig von Zügen aus Mailand, Venedig und anderen großen Städten angefahren.

Auto

  • Von Norden: Wenn Ihr aus dem Norden anreist, zum Beispiel aus Deutschland oder Österreich, nehmt die Autobahn A22 (Brennerautobahn) Richtung Süden. Bei der Ausfahrt Rovereto Sud verlasst ihr die Autobahn und folgen der Beschilderung zum Gardasee. Über die SS240 und SS45bis erreichen Sie Salò.
  • Von Süden: Von Mailand oder Venedig aus nehmt ihr die Autobahn A4 (Autostrada Serenissima) und verlasst diese bei der Ausfahrt Desenzano del Garda. Folgt der SS572 und dann der SS45 bis Salò.

 

  • Parkplätze: Saló verfügt über zahlreiche Parkplätze am Rande der Altstadt.

Boot

Salò ist auch per Boot erreichbar. Es gibt regelmäßige Fährverbindungen zwischen den verschiedenen Städten am Gardasee.

Es ist eine der entspanntesten Anreise nach Saló. 

Übernachtung

Wohnmobilstellplatz

Es gibt bei Saló keinen offiziellen Wohnmobilstellplatz. 

Campingplatz

In der Umgebung von Saló gibt es einige Campingplätze. Hier eine kleine Auswahl:

Camping Village La Gardiola

  • Lage: In San Felice del Benaco, nur wenige Kilometer von Salò entfernt.
  • Ausstattung: Der Platz bietet Stellplätze für Wohnmobile, Zelte und Wohnwagen, viele davon mit Seeblick. Zur Ausstattung gehören moderne Sanitäranlagen, Stromanschlüsse, ein Minimarkt, ein Restaurant und ein Spielplatz.
  • Aktivitäten: Es gibt direkten Zugang zum See, Wassersportmöglichkeiten und Fahrradverleih. Der Campingplatz ist auch ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen und Ausflüge in die Umgebung.

2. Camping Eden

  • Lage: Ebenfalls in San Felice del Benaco, etwa 5 Kilometer von Salò entfernt.
  • Ausstattung: Der Platz bietet großzügige Stellplätze mit Stromanschluss, moderne Sanitäranlagen, mehrere Pools, ein Restaurant, eine Bar und einen Supermarkt. Einige Stellplätze haben direkten Seeblick.
  • Aktivitäten: Wassersportmöglichkeiten, Animation für Kinder und Erwachsene, Tennisplätze, Minigolf und Fahrradverleih.

3. Camping Weekend Glamping Resort

  • Lage: In der Nähe von San Felice del Benaco, etwa 6 Kilometer von Salò entfernt.
  • Ausstattung: Der Campingplatz bietet Stellplätze für Wohnmobile mit Strom- und Wasseranschluss, moderne Sanitäranlagen, ein Restaurant, eine Bar, einen Supermarkt und mehrere Pools.
  • Aktivitäten: Kinderanimation, Spielplätze, Sportplätze und ein umfangreiches Freizeitprogramm.

Hoteltipps für

*Für die Suche nach einer passenden Unterkunft empfehlen wir Dir booking.comHierdrüber buchen wir seid Jahren unsere Hotels, wenn wir mal nicht mit dem Wohnmobil oder Fahrrad unterwegs sind.

Hier geht´s zu den Unterkünften.

Günstig

Luxus

beste Reisezeit

Im Grund kann man Saló das gesamte Jahr über gut bereisen. Die Reisezeit hängt natürlich sehr stark von Eueren Vorhaben und vor allem Vorlieben ab. 

Frühling (März bis Mai)

  • Vorteile: Die Temperaturen sind angenehm mild und die Natur ist in voller Blüte. Es ist die ideale Zeit für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Radfahren und Besichtigungen.
  • Temperaturen: Durchschnittlich liegen die Temperaturen zwischen 15°C und 25°C.
  • Besonderheiten: Die Touristenzahlen halten sich in Grenzen. Somoit gibt es eine entspannte Atmosphäre in Saló. 

Sommer (Juni bis August)

  • Vorteile: Es ist die beliebteste Reisezeit für Salò. Das warme Wetter eignet sich perfekt für Wassersportarten, Bootsfahrten und Schwimmen im Gardasee. 
  • Temperaturen: Durchschnittlich zwischen 25°C und 35°C, manchmal sogar höher.
  • Besonderheiten: Viele Touristen und höhere Preise für Unterkünfte. An den Stränden und den Sehenswürdigkeiten wird es voller. 

Herbst (September bis November)

  • Vorteile: Der Herbst bietet angenehme Temperaturen und ist ideal für Weinverkostungen, Olivenernten und kulturelle Veranstaltungen. Auch Outdoor Aktivitäten sind noch gut möglich. 
  • Temperaturen: Durchschnittlich zwischen 15°C und 25°C im frühen Herbst, sinkend auf 10°C bis 20°C im November.
  • Besonderheiten: Die Touristenzahl sind rückläufig, was zu einer entspannteren Reise führen kann. 

Winter (Dezember bis Februar)

  • Vorteile: Der Winter ist die ruhigste Zeit des Jahres und ideal für Reisende, die die Stadt ohne große Menschenmengen erleben möchten. 
  • Temperaturen: Durchschnittlich zwischen 5°C und 10°C, gelegentlich kälter.
  • Besonderheiten: Zahlreiche Hotels und Restaurants haben geschlossen. 

Tipps

Mobilität

Saló hat eine überschaubare Größe, so das sich die Stadt sehr gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden läßt. 

In den Sommermonaten wird es allerdings sehr voll in der Stadt, so das dann ein Fahrrad nicht mehr das ideale Fortbewegungsmittel sein kann. 

Pasticceria Vassalli Salò
Pasticceria Vassalli Salò

Essen

Auch in Saló haben wir Eisdielen getestet. Lies hierzu unseren Beitrag „Die besten Eisdielen am Gardasee„.

Pasticceria Vassalli Salò – wer eine gute Konditorei sucht, der muss hierher.  Neben leckeren Kuchen gibt es hier auch hausgemachte Pralinen. 

Tassoni Bar – Die Tassoni Bar hat eine lange Kultur in Saló. Berühmt ist die Bar für ihre umfangreiche Auswahl an Getränken, insbesondere für ihre Zitronenlimonade Cedrata Tassoni.

Diese erfrischende Limonade ist eine Spezialität der Region und wird aus den hochwertigen Zitronen des Gardasees hergestellt. 

Tourenmöglichkeiten

Verkostung von 4 Valtenesi-Weinen mit lokalen Speisen: Auf dieser Tour geht es zu einem Familienweingut zwischen Gavardo und Salò. Hier könnt ihr 4 typischen Valtenesi-Weine probieren. 

Weblinks

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert