x

MTB Trail Tour am Wank mit Hüttlsteig und Sunnaweg

Diese Trailtour am Wank über den schmalen Hüttlsteig und den schönen Sunnaweg bietet eine kürzere Alternativrunde zur längeren Gipfeltour auf den Wank. Die steile Auffahrt auf der Straße in Richtung Esterbergalm muss man zwar auch hinauf, aber dafür verliert man die Höhenmeter nicht zu schnell und man hat einen grandiosen Ausblick aufs Wettersteingebirge. Die Abfahrt ist nur etwas für Geübte, der insbesondere der Hüttlsteig ist teilweise recht ausgesetzt.

Die Tour sollte besser gefahren werden wenn weniger los ist, da sich am Wochenende insbesondere im unteren Teil (Sunnaweg & Tannenhütte) sehr viele Wanderer auf dem Weg befinden! Der schmale Hüttlsteig fährt sich besser je weniger man absteigen muss, um Wanderer vorbeizulassen.

0
Kilometer
0
Zeit in Stunden
0
Singletrail Skala
0
Höhenmeter

Karte

GPS Track

Download

Beschreibung

Ich starte dieses mal am Kreuzweg zur Kirche St. Anton. Alternativ kann man aber auch an der Talstation der Wankbahn starten. Es geht gleich steil bergauf und beim Kletterwald treffe ich auf die Straße von der Talstation. Es wird jetzt etwas flacher, aber nicht allzu lange später triff man auf “die Rampe” zur Esterbergalm. Wer den Weg bis zum Hüttlsteig ohne Absteigen fährt verdient meinen größten Respekt! Jetzt ist erstmal schwitzen angesagt.

unsere Facebook Gruppe

Hüttlsteig

Nach etwa 4 Kilometern erreicht man den Abzweig zum Hüttlsteig der rechte Hand in den Wald führt. Hier kann man sich noch auf der Bank ausruhen und dann abfahrbereit machen. Es geht jetzt nochmal kurz bergauf bevor man endlich auf dem schmalen Steig bergab fahren darf.

Da der Hüttlsteig den Wank auf seine Gesamtlänge in sanftem Gefälle quert, verliert man nicht so viele Höhenmeter und kann es trotzdem viel rollen lassen. Unachtsam werden darf man allerdings nicht, der Weg schmal ist und rechts geht es meist steil bergab.

Neben ein paar kleineren Stufen und Wurzeln ist der Trail aber bis auf eine steile kurze Treppe eigentlich gut fahrbar. Meistens fährt man im Wald aber es kommen immer wieder offene Bereiche, in denen man auch einen guten Ausblick ins Tal hat.

Am Ende vom Hüttlsteig erreicht man die Forststraße unweit der Mittelstation der Wankbahn. Von hier aus quert man unter der Seilbahn hinüber zum Sunnaweg.

Sunnaweg

Oberhalb der Tannenhütte fährt man auf einem etwas breiteren Trail in offenem Gelände. Der Ausblick aufs Wettersteingebirge ist wunderbar. Der losere Untergrund fordert aber auch Konzentration. Kurz vor der Tannenhütte wird der Trail nochmal schmaler und der Untergrund gröber.

So erreiche ich nach etwa 200 hm die Tannenhütte. Sie ist immer einen Besuch wert – leckeres Essen lockt zum verweilen. Der untere Teil vom Sunnaweg verläuft im Wald mit vielen Treppenstufen und ist daher nur für Könner und Treppenliebhaber geeignet. Da hier eigentlich fast immer viele Wanderer hochkommen, sollte man hier auch nur fahren wenn nichts los ist. Über die Hängebrücke und die Forststraße kann man an Wochenenden deutlich entspannter zurück ins Tal rollen. Hier lohnt auch nochmal ein sehr schöner Ausblick auf Alp- und Zugspitze, den man in der Schlucht nicht hätte!

Der Trail bietet flowige bis anspruchsvolle Abschnitte. Achtung, der Weg ist von Wanderern, gerade am Wochenende gerne begangen. Daher ist hier ein rücksichtsvoller Umgang geboten. Es kommen schmale Trail Abschnitte, auf denen man mit dem Bike nur alleine Platz hat. Grundkenntnisse, fairer Umgang mit anderen Waldbesuchern und Bike Beherrschung sind Voraussetzung für eine gelungene Biketour. Sicherheitsausrüstung versteht sich von selbst. Für den Trail sollte man schon ein Erfahrung mitbringen. Für einen Einstieg ins Trail fahren ist dieser Trail definitiv der Falsche!

abonniert unseren youtube Kanal

Trail Infos

  • Hüttlsteig zur Mittelstation: 120 Hm, Singletrail Skala 2-3, sehr schmal und abschüssig, einige Stufen, kurze Tragepassage an der Treppe.
  • Mittelstation – Tannenhütte: 200 Hm, Singletrail Skala 2-3, schottrig, felsige Absätze, mit rutschigen Steilpassagen.
  • Tannenhütte – GAP: 200 Hm, Singletrail Skala 3, viele Wurzeln und noch mehr Treppenstufen, viele Wanderer! Nur zu Zeiten zu empfehlen wenn wenig los ist. Ansonsten über die Hängebrücke und Forststraße ins Tal ausweichen.

Videos

Einkehr

Weitere Touren

Weblinks

Affiliate Werbung bedeutet, das wir eine kleine Provision für Euren Einkauf bei dem jeweiligen Online-Shop erhalten. Für Euch ändert sich am Preis dadurch nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.