Italien

Beiträge
0

Italien weckt immer wieder aufs neue Reiseträume. Das Land an der südlichen Spitze von Europa ist nicht nur bekannt für Pasta, Pizza und La Dolce Vita. Italien ist bekannt für seine kulturhistorischen Städte und Kirchen, für seine Abwechslungsreichen Landschaften vom hochalpinen Norden bis hin zu den Stränden von Sizilien. Es ist das Land des guten Geschmacks.

Übersicht

Karte

Highlights
1. Ausblick auf den Gardasee

MTB Touren Italien

MTB Touren in Italien inkl. GPS Track inkl. Video 0 Beiträge Italien ist eines der Mekka für den Mountainbike Sport in Europa. Wenig Einschränkungen für

Weiterlesen

Mountain Bike Regionen

Südtirol bietet für Mountainbiker einfach alles. Traumhafte Touren in Atemberaubender Bergkulisse, Top Bikeparks am Kronplatz oder an der Plose in Brixen. Südtirol bedeutet Erlebnis pur.

Weiterlesen

Das Trentino in Italien ist wohl eines der beliebtesten Mountain Bike Reiseziele im Alpenraum. Ein mildes Klima, eine abwechslungsreiche Bergwelt, verbunden mit einer perfekten Infrastruktur für Radsportler.

Weiterlesen

Die Lombardei ist eine Region im nördlichen Italien. Zur Lombardei gehören die Prozinzen  Bergamo, Brescia, Como, Cremona, Lecco, Lodi, Mantua, Mailand, Monza und Brianza, Pavia, Sondrio und Varese.

Weiterlesen

Regionen

Brescia

Familienfreundliche Wanderung mit Kind um Pieve, am Gardasee. Die Tour ist gut geeignet für junge Familien mit Kraxe oder lauffreudigen Kindern. GPS Track inkl. Nicht Kinderwagen tauglich

Weiterlesen

Lombardei

Sirmione ist eine malerische Stadt am Südufer des Gardasees, in der Region Lombardei. Schön zu Römerzeiten war die Gegend ein beliebtes Erholungsgebiet, wie archäologische Funde belegen.

Weiterlesen

Saló am westlichen Ufer des Gardasees ist für uns eine der charmantesten Orte am Lago. Enge Gassen, eine langgezogene Uferpromenade, laden zum flanieren und verweilen. 

Weiterlesen

Am Westufer des Gardasee, in der Region Lombardei, befindet sich die sehenswerte Wallfahrtskirche Madonna di Montecastello.

Weiterlesen

Südtirol

Der Pragser Wildsee zählt mit zu einem der schönsten Seen in Südtirol. Der See befindet

Weiterlesen

Brixen liegt direkt neben der Brenner Autobahn, knapp 30 Minuten von Sterzing entfernt. und war

Weiterlesen

Sterzing ist die nördlichste Stadt Italiens und liegt nur wenige Kilometer vom Brenner und Brixen entfernt. Die Stadt ist bekannt für ihre Silbergewinnung im Bergbau,

Weiterlesen

Trentino

Malcesine ist eine kleine Gemeinde mit über 3000 Einwohner am Ostufer des Gardasee, Italien. 

Weiterlesen

Torbole liegt am Nordufer des Gardasee, eingebettet zwischen den majestätischen Bergen des Monti Gardesani Bergmassives mit dem Monte Baldo als höchsten Berg und den Rocchetta Bergen, welche auch Riva del Garda abgrenzen.

Weiterlesen

Am nördlichen Gardasee oberhalb von Riva befindet sich die bezaubernde Stadt Arco. Arco liegt in der Provinz Trentino. Bekannt ist Arco für seine historische Burganlage und für seine vielfältigen Freizeitmöglichkeiten. 

Weiterlesen

Riva del Garda ist ein Urlaubsort am nördlichen Gardasee, der Jahr fürJahr tausende Mountain BIker, Wanderfreunde und Wassersportler anzieht.

Weiterlesen

Prinzipiell finden wir es langweilig immer am gleichen Ort Urlaub zu machen. Jede Regel hat eine Ausnahme: Riva del Garda! So sieht er aus, unser 

Weiterlesen

Der Picco Rosso ist eine regionale Spezialität vom Gardasee. Ein hochprozentiger Likör der besonderen Art. 

Weiterlesen

Venetien

Lazise, ein bezaubernde Gemeinde am Ostufer des Gardasees, mit einer einzigartigen Mischung aus historischer Pracht und natürlicher Schönheit.

Weiterlesen

Am Ostufer des Gardasee liegt die malerische Gemeinde Bardolino, mit seiner charmante Kombination aus Geschichte, Kultur und atemberaubender Natur.

Bekannt ist Bardolino weltweit für seine renommierten Weine, insbesondere den leichten und fruchtigen Bardolino-Rotwein.

Weiterlesen

Nordwestlich von Garda liegen die Festwände des Monte Luppia. Dort gibt es eine nette Rundwanderung, die für Genießer und Familien mit Kindern sehr zu empfehlen ist. 

Weiterlesen

Riva del Garda
Riva del Garda

Allgemeines

Region:

 Rom

Währung

Euro

Vorwahl: 

+39

Zeitzone:

UTC+1

Kfz-Kennzeichen:

 I

Internet-TLD:

.it

Einführung

Italien ist ein Land, das eine faszinierende Geschichte vorweisen kann. Von den antiken Römern über die Renaissance bis hin zur Moderne hat jede Epoche ihre Spuren in den Städten und Dörfern Italiens hinterlassen.

In Rom, der ewigen Stadt, könnt ihr das Kolosseum und das Pantheon besichtigen, während in Florenz Kunstwerke von Michelangelo und Leonardo da Vinci bewundert werden können.

Die Landschaft Italiens ist genauso Abwechslungsreich wie seine Geschichte. Im Norden findet ihr die majestätischen Alpen und die wunderschönen Seen wie den Gardasee und den Comer See.

Die Toskana bezaubert mit sanften Hügeln, Weinbergen und mittelalterlichen Dörfern, während die Amalfiküste mit ihren steilen Klippen und malerischen Buchten im Süden die Sinne verzaubert.

Bekannt ist Italien bei uns Deutschen vor allem für eine kulinarischen Feinheiten. Die italienische Küche ist weltberühmt und verlockt mit einer unglaublichen Vielfalt an kulinarischen Köstlichkeiten. Von köstlichen Pizzen in Neapel bis hin zu handgemachten Pasta-Gerichten in Bologna werdet ihr mit Sicherheit auf eine unvergessliche gastronomische Reise geschickt.

Egal ob ihr die historischen Schätze erkunden, die atemberaubende Natur genießen oder einfach nur die Sonne und das Dolce Vita am Strand erleben möchtet – Italien bietet für jeden Geschmack etwas Besonderes.

Barrierefrei reisen

Barrierefreies Reisen in Italien ist heutzutage besser möglich als je zuvor, da das Land sich zunehmend für die Bedürfnisse von Menschen mit Einschränkungen öffnet.

Immer mehr Hotels, Gasthäuser und Ferienwohnungen bieten barrierefreie Zimmer und Einrichtungen an. Viele italienische Städte haben ihre öffentlichen Verkehrsmittel verbessert, um sie für Rollstuhlfahrer und Menschen mit eingeschränkter Mobilität zugänglicher zu machen. 

Viele der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Italien, wie zum Beispiel der Petersdom in Rom, das Kolosseum oder der Schiefe Turm von Pisa, sind weitgehend barrierefrei zugänglich. Die meisten großen Museen und Kunstgalerien sind ebenfalls behindertengerecht ausgestattet und bieten spezielle Einrichtungen wie Aufzüge, Rampen und behindertengerechte Toiletten.

In einigen touristischen Gebieten und größeren Städten könnt ihr Rollstühle mieten, um eure Mobilität vor Ort zu erleichtern. Erkundigt euch vorab, ob solche Dienste in eurem Reiseziel verfügbar sind.

Generell ist es ratsam, im Voraus eine gute Reiseplanung zu machen und sich über die barrierefreien Einrichtungen und Angebote an eurem Zielort zu informieren.

Pragser Wildsee Hütte
Pragser Wildsee Hütte

Ein Land in Zahlen

Zahlen und Daten können helfen, sich schnell einen kleinen Überblick über ein Land zu machen.  Nehmt Euch die Zeit für ein paar spannende Eindrücke. 

Millionen
0

Italien zählt rund 60 Millionen Einwohner. 

UNESCO
0

Italien hat insgesamt 58 UNESCO-Weltkulturstätten, darunter historische Städte, archäologische Stätten, Kunstwerke und Naturlandschaften.

Fahrrad Firmen
0

Italien ist bekannt, als eine Radsportnation. So zählt das Land weit mehr als 50 Fahrrad Firmen. Und hier zählen wir nur die größeren. 

Viele renommierte Fahrradhersteller wie Bianchi, Colnago, Pinarello und Wilier Triestina stammen aus Italien und haben einen globalen Ruf für ihre Qualitätsprodukte.

Meter
0

Der höchste Berg in Italien ist der Mont Blanc, der auch als Monte Bianco bekannt ist. Allerdings liegt der Gipfel des Mont Blanc größtenteils in Frankreich, nur ein kleiner Teil des Berges liegt auf der italienischen Seite. Der Gipfel des Mont Blanc erreicht eine Höhe von 4.808 Metern über dem Meeresspiegel.

Riva Hafen
Riva Hafen

beste Reisezeit

Durch die Lage und die geographischen Bedienungen in Italien gibt es nicht die eine günstige Reisezeit.

Wer in Südtirol wandern möchte der reist am besten von Mai bis Oktober. Wer lieber Skifahren möchte nutzt am besten die Zeit von Dezember bis März.

Für einen Papstbesuch oder eine Stadtbesichtigung von Rom ist die Zeit zwischen Mai bis Oktober sehr empfehlenswert. Wobei es im Sommer sehr heiss werden kann. Der Winter in Rom ist eher regnerisch und mild bis kühl.

Will man in die Toskana ist der Frühling oder der Herbst zu empfehlen. Der Sommer ist sehr heiss. Will man im Sommer in die Toskana reisen, so sollte man sich an der Küste aufhalten.

Für Reisen nach Venedig ist der Zeitraum von Mai bis September günstig. Natürlich ist der Karneval im Februar auch eine Reise wert.

Sizilien bereist man am besten zwischen März und Mai und zwischen September bis November. Nur wer denn heißen Sommer absolut mag ist im Hochsommer hier richtig.

Elektrizität

Meist 110-220 Volt (Rom 125 oder 220 V, Mailand 220 V)

Essen

Nicht nur Kulturhistorische Städte sind in Italien etwas besonders. Auch vom Essen und Weinen ist das Land über seine Landesgrenzen hinaus berühmt. Pasta gibt es auf der ganzen Welt. Wobei die Italiener diese nicht erfunden haben. Ursprünglich kommt die Pasta aus China. Nichtsdestotrotz steht Italien für gutes Essen. 

Auch beim Wein ist es hier nicht anders. Es ist unmöglich, all die verschiedenen charakteristischen Weine aufzulisten, die den italienischen Wein in der Welt  berühmt gemacht haben. Ein Brunello di Montalcino in der Toskana, Barolo im Piemont, Prosecco di Valdobbiadene in Venetien, Lambrusco in der Emilia Romagna oder ein Glas der Südtiroler Weine in den Dolomiten. In Italien findest sich immer und über all ein Platz für den Genuss, des leckeren „Traubensaftes“.  

Fotografieren

In Italien gilt wie in vielen anderen Länder Europas die die DSGVO.

Mehr Informationen zu diesem ausführlichen und wichtigen Thema, gerade für Reiseblogger, findet Ihr hier

Gesundheit

Das italienische Gesundheitssystem ist nicht mit dem in Deutschland zu Vergleichen. Es wird durch das National Health Service (Servizio Sanitario Nazionale, kurz SSN) bereitgestellt, das allen italienischen Staatsbürgern und legalen Einwohnern kostenlosen oder erschwinglichen Zugang zu grundlegenden Gesundheitsdiensten gewährt

Das italienische Gesundheitssystem wird durch Steuereinnahmen finanziert. Jeder Bürger zahlt einen Anteil seines Einkommens in das Gesundheitssystem ein, um den Zugang zu medizinischer Versorgung zu gewährleisten. Die Höhe der Beiträge variiert je nach Einkommen und Beschäftigungsstatus.

Im Grunde steht eine gute Versorgung zur Verfügung. Man sollte bei einer Reise nach Italien über eine Auslandskrankenversicherung verfügen.

Notfälle

Wie in zahlreichen anderen Länder auch, ist die zentrale Notrufnummer die 112. Diese Nummer ist kostenlos und kann von jedem Telefon (fest oder mobil) in ganz Italien gewählt werden.

Brixen Dom
Brixen Dom

Reisen mit Kind

Italien ist ein kinderfreundliches Land. Es gibt in fast jeder Stadt einen Kinderspielplatz. 

Bei Sehenswürdigkeiten bekommen Kinder in der Regel Ermäßigung oder freien Eintritt, je nach Alter.

Religion

Italien ist ein Land mit einer reichen religiösen Vielfalt, die von der Geschichte und der kulturellen Entwicklung des Landes geprägt ist. Die Hauptreligion in Italien ist der römisch-katholische Glaube.

Sicherheit

Die Sicherheit für Touristen in Italien ist im Allgemeinen gut. Wie bei jeder Reisedestination sollte man sich bewusst sein, dass immer etwas passieren kann und das potenzielle Risiken und Vorsichtsmaßnahmen beachte werden sollten.

Hier sind einige Tipps zur Sicherheit in Italien für Touristen:

  1. Taschendiebstahl: Taschendiebstähle können in beliebten Touristenzielen vorkommen, insbesondere in überfüllten öffentlichen Verkehrsmitteln, an Sehenswürdigkeiten und auf Märkten. Achtet darauf, eure Wertsachen sicher aufzubewahren, z.B. in einer verschlossenen Tasche und vermeidet das Tragen von teurem Schmuck. Der Rucksack sollte immer vorne getragen werden.

  2. Vorsicht im Verkehr: In den Großstädten Italiens kann der Verkehr chaotisch wirken. Fußgänger sollten besonders aufmerksam sein, wenn sie die Straße überqueren. Nehmt die Verkehrsregeln ernst, wenn ihr ein Auto mietet oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs seid.

  3. Touristenattraktionen: An beliebten Sehenswürdigkeiten und touristischen Hotspots kann es zu Betrügereien und Trickdiebstählen kommen. Lasst euch nicht ablenken oder vom Weg abbringen. 

  4. Nachtleben: Wenn ihr das Nachtleben in Italien genießen möchtet, haltet euch in belebten und gut beleuchteten Gegenden auf. 

  5. Notrufnummern: Die allgemeine Notrufnummer ist 112, die Polizei (Carabinieri) 113. Bei medizinischen Notfällen die 118.

Sterzing
Sterzing

Tourismus

Mehr als 65 Millionen Touristen besuchen jedes Jahr Italien. Es ist das Lieblingsland für deutsche Touristen. Die touristische Infrastruktur ist gut ausgebaut und lässt fast keine Wünsche offen. 

Transportmittel

Italien ist ein modernes Land mit hoch entwickelter Infrastruktur.

Für jeden Geldbeutel findet sich hier das richtige Transportmittel. Das Flugzeug ist eines der schnellsten Fortbewegungsmittel. Jede größere Stadt in Italien hat einen Flughafen und fast alle sind untereinander mit einer Flugroute verbunden. Die Preise für Inlandsflüge sind auch im Vergleich zu den Alternativen Transportmittel recht günstig. 

Günstige Flüge findet Ihr bei 5vorFlug oder Flüge.de.

Aber auch die Eisenbahn ist in Italien gut vernetzt. Bahnhöfe findest du in allen größeren Städten. 

Montecastello – Walfahrtskirche mit Ausblick
Montecastello – Walfahrtskirche mit Ausblick

Übernachtungen

Italien bietet für Touristen einfach alles. Von preiswerter Herberge bis zum Luxushotel. 

Auch für Camper ist das Land gut ausgebaut. Allerdings zählen die Campingplätze im europäischen Vergleich mit zu den teuersten.

Weblinks

Weitere Artikel