Brettlalm - Lermoos

Wanderung mit Kind

Die Brettlalm bei Lermoos ist ein wunderbares Ziel für Familien in der fantastischen Berglandschaft der Zugspitzregion.

Diese mittelschwere Wanderung ist ideal für Familien mit Kindern jeden Alters und bietet eine Kombination aus Naturerlebnis, Spaß und lehrreichen Elementen. Dafür sorgt der Moosles Zauberwald Weg, der von der Bergstation Grubigsteinbahn bis zur Brettlalm führt. 

Wer es richtig interessant für den Nachwuchs gestalten will, organisiert sich an der Talstation den Kinderflyer zum Wanderweg. Neben einer kleinen Stempelsammlung gibt es unterwegs so einige Aufgaben zu klären. 

Euer Vertrauen ist uns wichtig!

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate Links. Das bedeutet, das wenn ihr über diese Links etwas kauft oder bucht, wir eine kleine Provision dafür erhalten. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mit der Provision unterstützt Ihr unsere Arbeit. 

Dafür sagen wir Danke! 

Aktualisiert am 24.02.2024

0
Kilometer
0
Zeit in Stunden
0
Höhenmeter

mittel

Übersicht

Karte

GPS Track

Anfahrt

Auto

Mit dem Auto von München über die A95 nach Garmischen-Partenkrichen. und von dort aus weiter Richtung Ehrwald/ Fernpass. Bei Ehrwald der Ausschilderung Lermoos folgen.

Bahn

Mit der Bahn von München Hauptbahnhof mit dem Zug über Garmisch-Partenkirchen nach Reutte fahren. Am Bahnhof Lermoos aussteigen und zu Fuß zur Bergstation der Grubigsteinbahn laufen. 

Blick auf Grubigsteinbahn Lermoos
Blick auf Grubigsteinbahn Lermoos

Beschreibung

Wir starten unsere kleine Wochenendwanderung an der Grubigsteinbahn. Von hieraus folgen wir der Beschilderung „Mittelstation“.

Nachdem wir die ersten Almwiesen gequert und den Ausblick aufs Wettersteinmassiv genossen haben, folgen wir nach zirka 700m dem steilen Wanderweg Richtung „Brettlalm“ rechts bergauf. 

Die Wanderung wird in einigen Reiseblogs als leicht beschrieben. Ja sogar als kinderwagentauglich. An sich ist er das auch, nur führt der Weg von unten nach oben steil bergauf. Im Schnitt um die 16%.

Lies auch

Unterwegs sind wir auf dieser Tour mit unserer fast sechsjährigen Tochter. In diesem Alter sind alle Wanderungen stark von ihrer Tagesmotivation abhängig. In Anbetracht der Steigung, welche uns nun für die nächsten 2,5 Kilometer begleiten sollte, ist die Tour eher mit dem Schwierigkeitsgrad „mittel“ einzuschätzen. 

Forscherpfad - Lermoos - Brettlalm
Moosles Zauberwald / Forscherpfad - Lermoos - Brettlalm

Dank des Moosles Zauberwald Weges gibt es unterwegs zahlreiche Stopps für die Kleinen, bei denen man die Natur und deren Wirkung näher erklärt bekommt. So empfinden wir alle die Wanderung als kurzweilig. Weil es soviel Spaß macht besuchen wir alle Stationen sogar auf den Hoch- und Runterweg. Immer wieder finden wir auch ein Bänckchen zum Ausruhen. 

Ein Dankeschön

Wenn Dir der Beitrag gefällt, dann unterstütze uns doch mit einer kleinen Spende für einen Kaffee. 

Wanderweg Brettlalm - Lermoos
Wanderweg Brettlalm - Lermoos

Hat man die 2,5 Kilometer dann geschafft darf man sich auf die Einkehr in der Brettlalm freuen. Dort oben gibt es auch nochmal einen Spielplatz. Die erste Seilbahn Grubig I endet hier. 

Wer geschafft ist von der Wanderung hat die Möglichkeit mit der Bergbahn talwärts oder in Richtung Grubigstein auf den Gipfel zu fahren. 

Brettlalm am Gschwandtkreuz - Lermoos
Brettlalm am Gschwandtkreuz - Lermoos
Tipp

Wer neben einer schönen Wanderung auch schöne Bilder von der Zugspitze machen möchte, sollte eher am Nachmittag auf Wanderung gehen. Da die Sonne über dem Wettersteinmassiv aufsteigt, blendet sie eher.

Ab Nachmittag kommt die Sonne dann aus dem Süden und erleuchtet auch die dunkleren Ecken an der Zugspitze.

Der Nachteil dabei ist, das im Hochsommer die Wanderung wenig Schatten spendet, so das eine Wanderung gerade für Kinder am Nachmittag mit mehr Anstrengung verbunden ist.

Weitere Touren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert