La Rochelle – Reisetipps, inkl. Tipps für Kinder

Egal, ob Ihr euch mehr für Kultur, Geschichte, Strände oder Müßiggang interessiert, La Rochelle ist das perfekte Reiseziel für die gesamte Familie.  

La Rochelle ist die bevölkerungsreichste Stadt im Departement Charente-Maritime, dessen Hauptstadt es zu gleich ist.  

Euer Vertrauen ist uns wichtig!

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate Links. Das bedeutet, das wenn ihr über diese Links etwas kauft oder bucht, wir eine kleine Provision dafür erhalten. Euch entstehen keine Mehrkosten und ihr unterstützt unsere Arbeit dadurch.

Dafür sagen wir schon einmal Danke!

Übersicht

Karte

Überblick

Einwohner:

77.200

Region:

Nouvelle-Aquitaine

Touri-Info:

www

Ein Stadt in Zahlen

Interessante Zahlen, Fakten und Daten rund um La Rochelle.

0
Weltmeister

Bei den Windsurfern ist Antoine Albeau eine kleine Legende. Albeau ist 25-maliger Weltmeister in verschiedenen Windsurfdisziplinen und wurde am 17. Juni 1972 in La Rochelle geboren.

0
Menschen

2143 Menschen, darunter 290 Arbeiter und 49 Hilfskräfte, brauchte es um den U-Boot-Bunker in La Pallice, einem Vorort von La Rochelle, zu bauen. 

Gebaut wurde an 7 Tagen rund um die Uhr. Die Ruine ist heute noch zu besichtigen. 

0
Jahre

Seit seiner Gründung 1298 befindet sich das Rathaus von la Rochelle an dem selben Ort und in den selben Räumlichkeiten. Es ist damit das älteste in betrieb befindliche Rathaus in Frankreich. 

0
Spiele

Die Fußballerin Corine Petit spielte insgesamt 85 x für die französische Nationalmanschaft. Petit erblickte am 5 Oktober 1983 in La Rochelle das Licht der Welt.

Grosse Horloge La Rochelle
Grosse Horloge La Rochelle

Allgemein

La Rochelle ist ein im 10. Jahrhundert gegründetes Fischerdorf, das ab dem 12. Jahrhundert zu einem wichtigen Hafen der Region heranwuchs. 

Gerade der Wein- und Salzhandel mit Nordeuropa, brachten der Stadt viel Reichtum ein. 

Bis ins 15. Jahrhundert blieb La Rochelle der wichtigste Hafen am Atlantik für Frankreich. 

Nach dem protestantischen Staatsstreichs vom 9. Januar 1568 beschlossen die Bürger der Stadt sich den Reformen anzuschließen, was der Stadt eine zunehmende Freiheit einbrachte.

1628 belagerte König Louis XIII, La Rochelle 13 Monate lang. Am Ende siegte der König und La Rochelle verlor seine neu gewonnenen Freiheiten wieder. 

Nach der französischen Revolution wurde es Still um La Rochelle. Erst die Schaffung eines Industriehafens 1890 brachte der Stadt neuen Aufschwung. 

Als Nazi Deutschland Frankreich besetzte beschloss man in La Rochelle einen U-Boot-Stützpunkt einzurichten. 

Zum Glück überstand die Stadt den 2. Weltkrieg was unbeschadet. 

Heute ist La Rochelle vor allem ein Touristenmagnet

Sehenswürdigkeiten

La Rochelle ist ein Freilichtmuseum. Es ist eine tausend Jahre alte Stadt, die reich an mehreren historischen Denkmälern ist. 

In dieser Stadt findet Ihr Türme, Schlösser, Herrenhäuser und andere Gebäude mit unterschiedlicher Architektur.

Diese unterschiedlichen Architekturen zeugen vom großen kulturellen Reichtum der Stadt, einer Reihe von unterschiedlichen Einflüssen.

Wer Geld sparen möchte organisiert sich den Pass Rochelais.

Der Pass beinhaltet beinhaltet: – Unbegrenzter Transport durch die „Communauté d’Agglomération“, die 17 Städte um La Rochelle herum,  mit Bus, Fähre und gelbes Fahrrad für 2 (35€), 3 (49€) oder 7 (63€) Tage, je nach Wunsch.

Auch sind die Museen ermäßigt. *Kaufen kann man den Pass hier

Alter Hafen

Der alte Hafen von La Rochelle wurde im 16. Jahrhundert errichtet. Interessant ist ein Spaziergang am Abend entlang der Kais. Hier lassen sich tolle Fotos knipsen. 

alter Hafen La Rochelle
alter Hafen La Rochelle

Türme von La Rochelle

Die drei Türme von La Rochelle sind zu gleich das Markenzeichen der Stadt.

Diese Türme wurden im Mittelalter zum Schutz der Stadt erbaut und sind heute als historische Monumente klassifiziert .

  • Der Laternenturm , ein ehemaliger Leuchtturm, der auch als Gefängnis diente
  • Der Kettenturm , Tor zum Hafen und diente als Befestigung an der Kette, die den Zugang zum Hafen blockierte
  • Der Saint-Nicolas-Turm, der durch die Kette mit seinem Nachbarn verbunden ist, um die Stadt vor Gefahren und einer Invasion auf dem Seeweg zu schützen.

 

Grosse Horloge La Rochelle
Grosse Horloge La Rochelle

Altstadt von La Rochelle

Die Altstadt mit ihren schmalen Gassen und historischen Bauten ist ebenso ein Zeugnis des Reichtums der Stadt im Mittelalter. 

Am besten betritt man die Stadt über den Große Horloge, mit der Glockenturm und der Uhr. 

Das Tor markiert die Grenze zwischen Altstadt und Hafen und stammt in seinen Ursprüngen aus dem 12. Jahrhundert. Das was heute zu sehen ist stammt zum Großteil aus dem 14. und 16. Jahrhundert. 

Kathedrale St-Louis von La Rochelle
Kathedrale St-Louis von La Rochelle

Kathedrale Saint-Louis

Die Kathedrale Saint-Louis La Rochelle ist eine alte die Bischofskirche aus dem 16. Jahrhundert.

Von außen recht unscheinbar, sollte man sich in der Kirche die prächtigen Buntglasfenster genauer anschauen.

U-Boot-Bunker La Palice

1941 im Herzen  der Stadt unter größter Geheimhaltung erbaut, ist der ehemalige U-Boothafen heute ein Museum. 

Musée du Nouveau-Monde

Das Museum wurde 1982 gegründet und beschäftigt sich mit dem Handel zwischen La Rochelle, Indien und Amerika, im 16. Jahrhundert. 

Die Sammlung des Museums umfasst Gemälde, Gravuren, Skulpturen, alte Karten und dekorative Kunstgegenstände, sowie französische Möbel aus dem 18. Jahrhundert.

Les Halle - La Rochelle Markt
Les Halle - La Rochelle Markt

Les Halles

Für Liebhaber von gutem Essen und guten lokalen Produkten ist ein Besuch der Markthalle in La Rochelle ein MUSS. Allerdings muss man den Vormittag für einen Besuch nutzen, da die Markthalle um 14 Uhr schließt. 

Lies auch

Muséum d'Histoire naturelle de La Rochelle
Muséum d'Histoire naturelle de La Rochelle

Wenn Dir der Beitrag gefällt, dann unterstütze uns doch mit einer kleinen Spende für einen Kaffee. 

Spende

Spannendes für Kinder

La Rochelle-Aquarium

Es ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Poitou-Charentes und eines der größten Aquarien EuropasSeit seiner Eröffnung im Jahr 1988 hat sich das Aquarium schnell zu einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in La Rochelle entwickelt.

Über 12.000 Meeresbewohner lassen sich hier betrachten. Für den Besuch sollte man mit 2 Stunden rechnen. Auch sollte man sich ein Ticket vorab online reservieren. Gerade in den Sommermonaten vermeidet man damit das lange Anstehen. 

Schifffahrtsmuseum

Anhand von Modellen, Gravuren und vielen Objekten können Sie die Schifffahrtsgeschichte von La Rochelle vom Jahr 1000 bis zu den modernen Häfen entdecken. 

Ihr könnt auch mehrere Schiffe auf See besichtigen, darunter ein Segelboot, Trawler und einen Schlepper.

Aquarium La Rochelle

Strände

Wer sich nach einem Stadtbummel entspannen will, für den hält La Rochelle gleich drei wundervolle Strände bereit. Gerade die Kleinen wird´s freuen!

Strand La Concurrence

Der Strand La Concurrence liegt 5 Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt und ist gut ausgestattet für einen Tagesausflug mit Kindern. Hier gibt es auch Zugangsrampen für Geheingeschränkte Menschen. 

Strand von Chef-de-Baie

Der Strand von Chef-de-Baie, der Strand ist am weitesten vom Zentrum entfernte. Eine große Rasenfläche oberhalb des Strandes ist ideal für Kinder zum spielen

Minimes Beach

Der Minimes Beach ist der größte Strand in La Rochelle. Auch hier gibt es Rampen für Menschen mit Handicap.

Hier gibt es auch Restaurants und Cafés.

Anreise

Flugzeug

Der Flughafen von La Rochelle-île de Ré liegt 10/15 Minuten vom Stadtzentrum von La Rochelle entfernt.

Allerdings ist La Rochelle fast nur über Inlandsflüge erreichbar. Am besten fliegt man nach Paris oder Bordeaux und nimmt von dort aus den Zug oder den Bus nach La Rochelle.

Günstige Flüge findet Ihr bei
5vorFlug oder Flüge.de.

Bahn

Die Stadt La Rochelle wird von Paris Montparnasse direkt mit dem TGV angefahren. Die Fahrt dauert rund 3 Stunden.

Auch von Bordeaux oder Nantes aus, kann man direkt, ohne umsteigen nach La Rochelle reisen.

Busse

La Rochelle wird mit Flixbus von Paris oder Bordeaux angesteuert. Die Fahrtzeit hier beträgt rund 8 Stunden und kosten ab 31,- €.

Man muss bei Flixbus in Nantes umsteigen.

Buchen kann man Busse über 12go.asia oder flixbus

Auto

Von Bordeaux aus geht es über die A 10 und dann über die A 837 nach La Rochelle.

Von Paris geht es ebenso über die A 10 Richtung Bordeaux.  Wer aus Paris kommt, muss mit einer Fahrzeit von 5 Stunden rechnen.

Die Stadt hat auch 3 Park-and-Ride-Anlagen außerhalb des Stadtzentrums: Illico-Greffières, Illico-Vieljeu und Jean Moulin

Tageskarten zwischen 3 und 6,50 € inklusive Hin- und Rückfahrt mit dem Bus für 2 bis 5 Personen. Also eigentlich fast geschenkt. 

Übernachtung

Wohnmobilstellplatz

Die Stadt La Rochelle betreib rund 3 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt einen größeren Wohnmobilstellplatz.

  • Aire de Camping-Car de Port Neuf in La Rochelle. Adresse: Boulevard Aristide Rondeau 6, 17000 La Rochelle

Der Platz verfügt über 72 Stellplätze, mit Strom, Ver-/Entsorgung. Die Nacht kostet 12,-€ und der Aufenthalt auf 5 Tage begrenzt.

Campingplätze

Hotels

*Für die Suche nach einer passenden Unterkunft für Deinen Geldbeutel, empfehlen wir Dir booking.comHierdrüber buchen wir seid Jahren unsere Unterkünfte, wenn wir mal nicht mit dem Wohnmobil oder Fahrrad unterwegs sind.

Hier geht´s zu den Unterkünften.

Pin it!

Église Saint-Sauveur de La Rochelle

beste Reisezeit

La Rochelle liegt am Golfstrom und hat mit die meisten Sonnenstunden der französischen Städte, entlang der Atlantikküste.

Es gibt trockene, leicht windige und sonnige Sommer. La Rochelle ist zu jeder Jahreszeit angenehm und kann das ganze Jahr über besucht werden. 

Die wärmsten Monate sind August und September. Diese Monate eignen sich am besten für eine Badeurlaub in der Stadt. 

Tipps

Mobilität

Am besten erkundet man La Rochelle mit dem Fahrrad. Wobei das Stadtzentrum mit seinen Sehenswürdigkeiten sich auch bequem zu Fuß erkunden läßt.

La Rochelle hat sein Fahrrad Leihsystem. Die Fahrräder sind Gelb und können über eine App für 1,50 € am Tag gebucht werden. 

Am alten Hafen befindet sich auch ein kleiner Kinderspielplatz, auf dem sich der Nachwuchs etwas austoben kann.

Essen

In La Rochelle gibt es ein Menge an guter Restaurants und Fast Food Buden. 

Entlang des alten Hafens finden sich gesellige Restaurants in denen man gemütlich mit Blick auf die Boote und das Bunte treiben, speisen kann. 

Da es unser Budget für diesen Städtebesuch, während unserer Elternzeit Reise überstiegt, suchten wir uns ein kleines Fast Food Restaurant raus und wurde im KFÉ GOURMET, in der 28 Rue Saint-Nicolas, fündig. 

Hier gibt es leckere Burger, Pommes und Sandwiches. Alles was man für einen schnellen preisgünstigen Imbiss braucht. Es gibt auch eine ganz kleine Spieleecke für Kinder. 

Pin it!

KFÉ GOURMET La Rochelle Burger
KFÉ GOURMET La Rochelle Burger

La Rochelle mit Fahrrad

Hier ein Vorschlag für eine Rundtour mit dem Fahrrad durch La Rochelle.

Wir starteten unsere Radtour am Wohnmobilstellplatz in La Rochelle.

Karte

Daten

Länge: 13 Kilometer
Zeit: ab 2h, je nach Besuchen der Sehenswürdigkeiten

GPS Track

Download

Weblinks

Weitere Reiseberichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Education Template