Auto, Zug oder Fliegen mit Kindern, pro und contra

,

Der Urlaub ist die schönste Zeit im Jahr für die Familie. Es soll entspannt in die Ferien gehen. Alles ist im Auto verstaut. Die Reise kann Beginn. Nach wenigen Kilometern wird das Kind auf der Rückbank quengelig. Läßt sich nicht berühigen und geht ins brüllen über. So hatte man sich den Start in den Urlaub nicht vorgestellt. Und schon beginnt die Überlegung ob Zug oder Flieger nicht doch die bessere Alternative gewesen wäre.

Das Auto

Campingplatz bei Lysekil in Schweden

Pro

  • Flexible Anreise, auch an entlegende Feriengebiete
  • Flexibilität vor Ort
  • Flexible Pausen- und Fahrzeiten
  • Am Urlaubsziel, unabhänigkeit von den Verkehrmitteln voor Ort
  • Bei Krankheit schneller Reiseabbruch möglich
  • Sicherheit während der Anreise, durch den Kindersitz ist das Kind bei der Fahrt gut gesichert, im Vergleich zur Bahn oder dem Flugzeug
  • Spielzeug, Hörspiel oder Bücher sind immer zu Hand. Musik kann auch mal lauter gehört werden. Rücksicht ist hierbei nur auf die Mitreisenden Eltern oder Geschwister zu nehmen

Contra

  • einige Kinder haben während des Autofahrens mit Reiseübelkeit zu kämpfen
  • die Anreise zu entfernten Urlaubszielen ist begrenzt
  • das Kind kann sich nicht im Autoe frei bewegen
  • Staus können die Anreise erheblich erschweren
  • Fürs Essen muss man anhalten oder man hat Speisen bei die nicht das Risiko der großen Verschmutzung haben

Die Bahn

Copyright by pixabay.com

Pro

  • Das Kind hat im Zug Auslauf
  • keine Staues
  • Platz zum spielen
  • die Eltern müssen sich nicht auf den Verkehr konzentrieren. Man kann dem Kind die volle Aufmerksamkeit schenken
  • die Umweltbilanz fällt besser aus. Allerdings nur, wenn die Zugabteile auch gut ausgelastet sind

Contra

  • keine Flexible Anreise
  • Man muss auf Mitreisende achten
  • Gepäck ist von der Anzahl begrenzt
  • Der Preis: Zugtickets sind im Vergleich mit einer Anreise im Auto, fast doppelt so teuer

Das Flugzeug

Copyright by pixabay.com

Pro

  • weit entfernte Urlaubsziele lassen sich schneller erreichen
  • für Kinder kann fliegen etwas aufregendes und spannendes sein
  • zahlreiche Airlines verbessern ihren Service für Familien immer weiter. Das der Buggy oder Kinderwagen bis zur Kabine mitgenommen werden kann, ist keine Seltenheit mehr

Contra

  • Der Preis
  • Die Umweltbilanz ist um einiges schlechter
  • Gepäckmitnahme ist auf je 20 Kilogramm pro Person begrenzt, sperriges Gepäck ist schwierig mit zunehmen
  • Wartezeiten vor dem Abflug, verlängern die Gesamtreisezeit – eingeschränkter Bewegungsfreiraum während des Fluges

Egal welches Transportmittel ihr nehmen solltet, bereitet Eure Kinder darauf vor. Erklärt Ihnen was beim Zugfahrten oder Fliegen passiert. Spielt eventuell die Situationen auf dem Bahnhof oder Flughafen mit Euren Kindern. Und das ein Kind mal weint, schreit oder unzufrieden ist, das ist normal. Stellt Euch auch darauf ein. Habt genugen Spielzeug, Trinken und Essen für die Kleinsten dabei. Dann sollte der Anreise in das Ferienziel nichts im Wege stehen.

 

Eva & Mike Strübing

Wir, die gebürtige Oberpfälzerin Eva und der gebürtige Berliner Mike schreiten seit 2006 gemeinsam durchs Leben. Die Lust am Reisen, am Sport und das Erleben anderer Kulturen schweißt uns zusammen. Ein Leben ohne bewußtes erleben wäre für uns beide nicht vorstellbar. Den Leben ist Reisen, wie reisen leben ist.

Website
View All Posts
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.