Hopfen am See – Familienausflug

Der Hopfensee wird gerne auch Riviera des Allgäus genannt. An der Uferpromenade in Hopfen finden sich daher zahlreiche Restaurants gepaart mit einigen Edelkarossen vor der Haustür. Davon sollte man sich allerdings nicht abschrecken lassen.
Der Hopfensee ist ideal für Ausflüge mit Kleinkindern oder Babys. Egal ob mit Kinderwagen, als Radtour für die Kleinsten oder einfach nur zum Spazierengehen. Hier gibt es für alle viel am Wegesrand zu entdecken.

0
Kilometer
0
Zeit in Stunden
0
Höhenmeter
Restaurant
Restaurant vorhanden
Kraxe
Kraxen tauglich
Kinderwagen
Kinderwagen tauglich
Kinderspielplatz
Spielplatz vorhanden
Badestelle vorhanden
Badestelle vorhanden

Karte

Ausgangspunkt: Parkplatz am Campingplatz (47°36’09.1″N 10°41’00.1″E)

GPS Track

Download

Übernachtungen

Als Ausgangspunkt für diese Wanderung empfehlen wir Füssen. Hier gibt es eine Einkaufsstraße, in Pfronten ein Schwimmbad, mehrere Restaurants und Schloss Neuschwanstein.

Hier unsere Übernachtungsempfehlung für Euch:

* Ferienwohnung Neuschwanstein – Ferienwohnung in Hopfen am See

* Hotel Bergruh – 4 Sterne Hotel. 6 km von Füssen entfernt. Moderne Zimmer und ein reichhaltiges Frühstücksbuffet.

* Hotel San Marco – Das Hotel ist 5 km vom Stadtzentrum in Füssen entfernt. Es bietet Zimmer und Appartements.

Beschreibung

Wir starten unseren kleinen Ausflug am gebührenpflichtigen Parkplatz vor dem Campingplatz. Schon hier bietet sich uns ein traumhafter Panoramaausblick auf den Hopfensee.  Am Parkplatz findet sich bereits alles, was für einen Start mit Kindern wichtig ist. Ein kleiner Imbiss, eine Toilette und wenige hundert Meter hinter dem Parkplatz bereits der erste Kinderspielplatz mit Seezugang.

Wer einen zügigen Start für die Umrundung angedacht hatte, wird sicherlich hier bereits das erste Mal durch den Nachwuchs ausgebremst werden. Aber es soll ja entspannt und im Sinne der Kinder um den See gehen.

unsere Facebook Gruppe

Der Weg ist eigentlich nicht schwer zu finden. Rund 500 m vom Parkplatz entfernt biegt unser Weg rechts ab. Wir überqueren eine Brücke und sind bereits kurz darauf im Wald. Natürlich nicht, ohne vorher einige Steine von der Brücke ins Wasser geworfen zu haben.

Der Wald spendet uns nun ein bisschen Schatten. Am Wegesrand finden sich geschätzt alle 100 m Holzschnitzereien auf alten Baumstämmen. Mal Vögel, mal Zwerge und andere Tiere.

Der Wanderweg ist recht gut ausgebaut.  Bei gutem Wetter ist auf dem kleinen Rundweg recht viel los, verteilt sich aber entspannt, nachdem die Brücke überquert ist.

Nach vielleicht anderthalb Kilometern verlassen wir den Wald und kommen auf eine große Wiese, an deren Ende sich erneut eine Parkmöglichkeit findet. Oberhalb dieses Parkplatzes befindet sich ein kleiner Gasthof, der zu einer ersten Pause einlädt. Wir halten uns jedoch weiter direkt auf dem Wanderweg.

Nach einem weiteren Kilometer kommen wir an einen kleinen Strand, welchen wir für unsere Pause nutzen. Unsere Tochter ist schnell fröhlich dabei mit Wasser zu plantschen.

Reisen mit Kindern – Informationen

Auf dem weiteren Weg Richtung Hopfen genießen wir den Ausblick aufs Allgäu und auf Schloss Neuschwanstein.

In Hopfen angekommen genießen wir noch an der Eisdiele ein kleines überteuertes Eis, um dann auf dem Kinderspielplatz am Parkplatz den Ausflug mit panschen und schaukeln ausklingen zu lassen.

weitere Ausflüge

Weitere Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten findest Du hier

weitere kinderfreundliche Wanderungen

Weblinks

Affiliate Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.