Wandern mit Kindern in Deutschland – die schönsten Touren

Bewegung an der frischen Luft, die Natur erleben, Lebensfreude genießen, all das geht auch mit einem oder mehreren Kindern. Geht nicht? Geht doch!

Überall in Deutschland gibt es Touren, die sich ohne Probleme mit den kleinsten absolvieren lassen.  Es bedarf einiger Vorbereitung und Planung, damit solch eine Wanderung für alle Beteiligen auch zu einer gelungenen Unternehmung führt.  Als grobe Faustregel für eine Wanderung mit der Familie kann man Faustregel des Deutschen Wanderverbandes heranziehen, die besagt: Lebensalter mal 1,5. Diese Faustregel gilt in etwa für Kinder ab 4 Jahre. Darunter sind auch längere Strecken machbar, da der Nachwuchs meist noch in der Kraxe getragen werden kann. 

Hier eine Übersicht der besten und schönsten Wanderungen mit Kind in Deutschland. Wenn Ihr Ergänzungen habt, dann schreibt uns diese in die Kommentarleiste am Ende des Beitrages. 

Karte

unsere Facebook Gruppe

Wandern mit Kindern auf dem Premium-Wanderweg Nette Seen – Niederrheingebiet

Nette Seen Nette Seen

Im Naturpark Maas-Schwalm-Nette verläuft bei Nettetal in NRW der Premium-Wanderweg Nette Seen der Wasser.Wander.Welt. Er führt an diversen Seen und Wasserlandschaften entlang, vorbei an Wiesen und durch den Wald. Besondere technische oder körperliche Anforderungen bestehen nicht. Aufgrund der fehlenden Höhenmetern ist er sehr einfach zu gehen. Daher ist dieser Wanderweg bei Spaziergängern sehr beliebt und eignet sich auch gut für Familien mit Kindern. Die Wege sind sehr gut ausgebaut und somit auch kinderwagentauglich. Besondere Anreize für Kinder bietet ein Abenteuerspielplatz am Windmühlenbruch sowie der „Lebensturm“ für Vögel und Insekten am NABU Naturschutzhof Nettetal. Das benachbarte Landcafé lädt zu einer Einkehr ein, ebenso wie die ehemalige Wassermühle Lüthemühle am Ferkensbruch. Es lassen sich also unterwegs sehr gut Pausen einlegen. Der Premium-Wanderweg Nette Seen sorgt mit einer breiten Fischtreppe, Seenlandschaften, Hochlandrindern und Pferdekoppeln für ein abwechslungsreiches Wandervergnügen, nicht nur bei Kindern.

Ausführlichere Informationen zu der Wanderung auf dem Premium-Wanderweg Nette Seen findest du unter: https://www.netreisetagebuch.de/premium-wanderweg-nette-seen

Netreisetagebuch.de

Annette berichtet in ihrem Reiseblog ’Netreisetagebuch.de‘ regelmäßig über die vielen Erlebnisse während ihrer unterschiedlichen Reisen, Kurztrips und Wanderungen. Damit möchte sie ihre Leser für neue Reise-Ideen inspirieren.

Nationalpark Jasmund: Zwischen Königsstuhl und Wissower Klinken – Rügen

Rügen Wissower Klinken Rügen Wissower Klinken

Nicht nur in den Bergen, auch an der Ostsee lässt es sich prima wandern! Eine der schönsten Strecken bietet der Nationalpark Jasmund auf Rügen. Der Hochuferweg westlich von Sassnitz ist auch für Familien gut geeignet. Vorsicht allerdings: Die Steilküste trägt ihren Namen nicht umsonst. Dafür bietet sie Meerblick und immer wieder eine herrliche Aussicht auf die berühmten Kreidefelsen.

Mit Kindern empfiehlt sich eine Etappenwanderung vom Königsstuhl bis nach Sassnitz. Die Strecke ist 9 km lang. Vom Parkplatz in Sassnitz aus nimmt man als Familie den Bus zum Nationalparkzentrum. Von dort aus geht die Wanderung immer an der Küste entlang. Höhepunkt für Kinder ist der Abstieg in die Piratenbucht. Hier soll einst Klaus Störtebeker himself einen Schatz versteckt haben.

Mehr Informationen findest Du unter: https://www.family4travel.de/familienurlaub-auf-ruegen/

family4travel.de

Lena berichtet in ihrem Blog family4travel übers Reisen mit Kindern in Deutschland und Europa. Außerdem schreibt sie Wanderführer für Familien.

Reisen mit Kindern – Informationen

Durch die Höllenlöcher auf der Schwäbischen Alb (Baden-Württemberg)

Aussicht vom Albtrauf ins Tal

Eine unserer liebsten Familienwanderungen führt zu den abenteuerlichen Höllenlöchern auf der Schwäbischen Alb. Dieses Mittelgebirge ist eine der schönsten Wanderregionen Baden-Württembergs und unsere alte Heimat.

Die Wanderstrecke startet beim Gestütshof St. Johann, unweit von Reutlingen. Das erste Highlight ist der Aussichtsturm Hohe Warte. Dann geht es auf Wald- und Wiesenpfaden immer am Albtrauf entlang, vorbei an herrlichen Aussichtsfelsen. Unterwegs gibt es gleich mehrere idyllische Grillplätze. Unser Highlight sind die abenteuerlichen Höllenlöcher, tiefe dunkle Spalten, die man auf Leitern durchqueren muss. Zum Schluss der Wanderung lohnt sich ein kleiner Abstecher zu den Pferdeweiden des Fohlenhofs. Der gehört zum bekannten Haupt- und Landgestüt Marbach.

Diese Familienwanderung ist je nach gewählter Strecke zwischen 9 und 13 Kilometer lang und nicht kinderwagengeeignet. Hier erfährst du alles Wissenswerte über unsere Wanderung zu den Höllenlöchern auf der Schwäbischen Alb.

travelsanne.de

Die Liebe zum Wandern und zur Natur wurde Sanne quasi in die Wiege gelegt. Sie liebt es, ihre Heimat Baden-Württemberg zu erkunden. Auf ihrem Familien-Reiseblog Travelsanne macht sie Lust aufs Reisen, Wandern und besondere Naturerlebnisse mit Kindern und Teenagern.

Hoher Kranzberg (1392 m) mit Kraxe – Mittenwald

 
Weg am Hohen Kranzberg Weg am Hohen Kranzberg

Die Wanderung auf den Hohen Kranzberg bietet eines der schönsten Bergpanorama auf das Karwendelgebirge, einen Blick auf zwei Seen und für Kinder am Berggasthof St. Anton einen Kinderspielplatz, mit Erlebnispfad. Der komplette Weg des GPS Track ist nicht für Kinderwagen geeignet. Von der Talstation der Kranzbergbahn kann man bis zum Hohen Kranzberg den Kinderwagen mitnehmen.

Mehr zur Wanderung findest Du unter: https://www.gooutbecrazy.de/kranzberg-kraxe-mittenwald/

gooutbecrazy

Interner Bericht

Inhalt

Reiseführer

Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommern mit Kindern:

55 Wander- und Entdeckertouren zwischen Wismar, Rügen und Usedom

Bruckmann Wanderführer:

Wanderspaß mit Kindern Harz. 40 erlebnisreiche Entdeckertouren für

Erlebniswandern mit Kindern Allgäu:

30 Touren mit GPS-Tracks und vielen Freizeittipps (Rother Wanderbuch)

Ausgebüxt!: Mikroabenteuer mit Kindern.

Natur spielend entdecken – Familienzeit intensiv leben

Wanderung durch das SCHÖNRAMER MOOR, Traunstein

In dem über 500ha große Moorgebiet im Alpenvorland Südostbayerns kann man auf eindrucksvolle Weise erleben, was passiert, wenn man die Natur sich selbst überlässt. Das Erlebnis diese nahezu unberührte Landschaft zu durchstreifen, ist schon alleine deswegen einen Ausflug wert.
 
Das Moorgebiet kann auf einem Rundweg begangen werden, welcher auch ein Lehrpfad zur Geschichte des Torfabbaus ist. Vielmehr als die Infotafeln lädt aber die wilde Umgebung ein, Vielfalt, Stille und Aussicht zu genießen. Das Hochmoor und seine bewachsenen Heideflächen sind eine Schönheit, wie man sie nicht überall findet.
 
Die leichte Wanderung ist für die ganze Familie, als auch Kinderwagen und Laufrad geeignet und hat zu jeder Jahreszeit seinen eigenen Charme. Egal ob im Frühling, wenn die Natur zu neuem Leben erwacht, im Sommer wenn man sich hinterher im nahe gelegenen Abtstorfer See erfrischen kann oder im Herbst zum Beeren sammeln, wenn hier wild wachsende Moor-Heidelbeeren, Preiselbeeren und Moosbeeren reif sind.
Hinterher sollte man einen Besuch der Schönramer Brauerei einplanen, denn hier wird man mit leckerer Hausmannskost und noch schmackhafterem Bier versorgt. Das Wirtshaus ist außerdem sehr familienfreundlich und verfügt auch über einen eigenen Spielplatz.
 
Mehr Informationen findest Du hier.

adventuremo.de

adventuremo.de ist ein Familienoutdoorblog aus Salzburg. Unter dem Motto „Kids, Adventure & more“ berichtet die 5-köpfige Familie über ihre Reise- & Heimatabenteuer. Am liebsten sind sie auf eigene Faust und in freier Natur unterwegs und geben am Blog auch tolle Tipps zu Touren, Ausflugszielen und Ausrüstung.

Rundwanderweg im Grumsiner Buchenwald (Brandenburg)

Grumsiner Buchenwald Travellers Grumsiner Buchenwald Travellers
 

Wer in Brandenburg wandern will, kommt am Grumsiner Buchenwald im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin nicht vorbei. Er gehört zu den schönsten Ausflugszielen in Brandenburg  Von der Eiszeit geformt, wirken seine Buchen und Moore geradezu verwunschen und märchenhaft. Die Rundwanderung beginnt man am besten an der Bushaltestelle Altkünkendorf Mitte (Bus 457 von Angermünde). Hier findet man eine Infostelle und den Start des 6,5 Kilometer langen Rundwanderwegs. Hier taucht man in eine Waldwelt ein, die weit abseits von Straßen und Zivilisation liegt. Der Buchenwald hat hier sogar eine Besonderheit, denn er wurde gänzlich sich selbst überlassen – nicht wundern, wenn der ein oder andere Baumstamm mitten auf dem Wegliegt. Begleitet von den Schreien der Kraniche und kunstvollen Wildgansformationen am Himmel geht es zum Highlight der Wanderung: dem Buckowsee, auf dem man wunderbar Steine flitschen lassen kann. Vorsicht: Kinderwagengeeignet ist der Weg nicht, was vor allem daran liegt, dass der Wald naturbelassen ist. Das macht ihn aber umso authentischer.

Die Journalisten und Fotografen Anne Steinbach und Clemens Sehi berichten auf travellersarchive.de von Reisen in aller Welt, sowohl vor der Haustür in Deutschland und Europa, als auch von ungewöhnlichen Reisezielen wie Pakistan, Saudi-Arabien oder Senegal. 
 

Wandern für Kletteräffchen am Felsenmeer – Odenwald

Felsenmeer Sonne Felsenmeer Sonne

Das Felsenmeer im Odenwald in der Nähe von Lauterbach ist ein kleines Paradies für einen Ausflug oder wandern mit Kindern. Direkt vom Parkplatz Felsenmeer seid ihr auf kinderwagenfreundlichen Wegen innerhalb von wenigen Minuten an den Steinen. Auf dem Weg dahin kommt ihr an einem Spielplatz und Picknickmöglichkeiten vorbei. Ab hier wird es nun allerdings schwierig mit Kinderwagen.

An den Steinen angelangt kann nun ausgiebig geklettert, getobt und erforscht werden. Ein kleiner Bachlauf kann im Sommer auch für Wasserspiele herhalten.

Hier hängen nun auch Karten mit unterschiedlichen Wanderwegen. Mit Kindern eigenen sich wahrscheinlich die eher kürzeren Runden mit 1,5, 2,2, oder 3,6 Kilometer Länge. Die Wanderwege sind so angelegt, dass ihr immer wieder auf unterschiedlichen Höhenlagen die Steine überquert, was für Kinder jedes Mal wieder ein Highlight ist.

Wenn ihr mit älteren Kindern unterwegs seid, habt ihr hier viele Möglichkeiten, die Wanderung auf schönen Wegen zu erweitern. Mehr über die verschiedenen Wandermöglichkeiten am Felsenmeer erfahrt ihr bei Ontourwithdogs.

ontourwithdogs.de

Sina fährt mit ihren beiden Hunden im Camper durch Europa und berichtet euch zu verschiedenen Reisezielen, Camping und Wandern.

Kinderwanderung am Müggelsee – Berlin

Mueggelsee-Teufelsseemoor Mueggelsee-Teufelsseemoor

Mal ehrlich: Wer fährt zum Wandern mit Kindern nach Berlin? Wahrscheinlich niemand. Aber wenn ihr schon mal da seid und auch die grünen Seiten der Hauptstadt kennenlernen wollt, empfehle ich euch einen Tagesausflug zum Müggelsee. Dort könnt ihr eine extrem abwechslungsreiche Wanderung unternehmen.

Die Tour startet und endet in Friedrichshagen. Die Länge könnt ihr variieren – je nachdem wie alt und lauflustig eure Kinder sind. Ich bin mit meinem zehnjährigen Sohn bis zum Müggelturm gelaufen. Von dort hat man eine tolle Aussicht über den wasserreichen Südosten von Berlin.

Doch das erste Highlight der tour erlebt ihr gleich nach dem Start: Ihr unterquert die Spree durch den Spreetunnel. Das wäre auch mit Kinderwagen machbar. Für den anschließenden Waldweg sollte das Modell aber wenigstens geländegängig sein. Wir folgen lange dem Seeufer. Später geht es ein Stück durch den Wald ins Teufelsseemoor. Dort wartet nicht nur ein Moor-Rundweg mit einer Walderlebnisschule, sondern auch ein riesiger Waldspielplatz. Und bis zum Müggelturm ist es dann nicht mehr weit.

unterwegsmitkind.com

Alle Infos zum Wandern am Müggelsee in Berlin findet ihr im Familienreiseblog unterwegsmitkind.com. Dort gibt die Berliner Journalistin Angela Tipps für Urlaub, Ausflüge und Wanderungen mit Kindern in Berlin und Brandenburg, dem Rest von Deutschland, Europa und in der Ferne. Mit ihrem Sohn reist sie am liebsten im Campervan.

Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen

Partnachklamm in Garmisch-Partenkircheny

Schon der Beginn der Wanderung durch die Partnachklamm ist für Kinder ein Erlebnis. Denn kurz hinter dem Parkplatz am Olympia Skistadion warten Pferdekutschen, mit denen du bis zum Eingang der Klamm fahren kannst. Wenn du lieber zu Fuß laufen willst geht das ganz gemütlich auf einem kinderwagen-tauglichen Weg.

An der Klamm angekommen, musst du den Kinderwagen allerdings am Eingang stehen lassen. Durch die faszinierende Klamm führen in den Stein gehauene Stege und Tunnel, in denen es den Kindern bestimmt Spaß macht, mit einer Taschenlampe für Licht zu sorgen.

Am anderen Ende erwartet dich ein breites Kiesbett direkt am Fluss, das sich wunderbar für eine kleine Brotzeit und zum Plantschen eignet. Der einfachste Rückweg führt wieder durch die Klamm. Dort befindet sich auch ein relativ gutes Wirtshaus für ein deftiges Mittagessen.

Mehr Informationen zur Partnachklamm findest Du unter: https://urlaubsreise.blog/urlaubsziele/tagesausfluege/eckbauer-partnachklamm/

urlaubsreise.blog

Tina und Manfred schreiben auf Urlaubsreise.blog über Ziele in der ganzen Welt. Du findest aber auch viele Berichte, die sich mit der Gegend rund um Garmisch befassen. So etwa auch eine Wanderung vom Eckbauer in die Partnachklamm.

Inhalt

Barfußpfad Bad Orb – Spessart

Bad Orb Barfusspfad

Einfach so wandern gehen, kann für Kinder schon einmal langweilig werden. Aber was, wenn es auf dem Weg allerlei Spielereien gibt? Und man die Wanderung gar barfuß antritt?

In Bad Orb im Spessart findet sich Deutschlands längster Barfußpfad. Hier haben Groß und Klein Spaß, denn an 36 Stationen geht es darum, eins mit der Natur zu werden und sich an verschiedenen natürlichen Herausforderungen auszuprobieren. Auf vier Kilometern kannst du nicht nur den normalen Weg gehen, sondern auch über Steine, Rinde, Tannenzapfen und Waldboden laufen, kannst auf Balken balancieren, von Holzpfosten zu Holzpfosten springen, den Sand an deinen Füßen spüren und an Seilen festhaltend den Bach queren.

Nur für jene, die ungern dreckig werden wollen, ist der Barfußpfad Bad Orb nicht geeignet: Denn der Weg führt unter anderem auf einem Dschungelpfad und durch ein Schlammfeld hindurch.

Das Gute: Auch Menschen, die ungerne barfuß unterwegs sind, können den Weg problemlos gehen. Denn die Stationen sind jeweils abseits des Hauptweges an der Orb entlang angeordnet. Den Rundweg vom und zum Kurpark kannst du also auch mit Schuhen und ganz ohne Matsch, Wasser und Steine gehen.

Vier Kilometer können auch für Kinder schnell anstrengend werden, auch dafür gibt es eine Lösung: Auf halber Strecke kannst du nämlich im Wildtierpark Bad Orb eine Pause einlegen. Hier leben beispielsweise Esel, Ochsen und Ziegen, die sich bisweilen auch streicheln lassen. Wer Hunger hat, kehrt direkt daneben ein, im Café Waldfriede gibt es den besten Kuchen der Region. Und wer sich am Ende des Weges noch nicht ausgetobt hat: Im Kurpark von Bad Orb gibt es Spielplätze und unweit auch einen Minigolfplatz und ein Freibad.

Mehr Informationen findest Du hier: https://www.nordkap-nach-suedkap.de/bad-orb-barfusspfad

nordkap-nach-suedkap.de

Ich bin Miriam und blogge unter Nordkap nach Südkap – wie der Name schon sagt hauptsächlich aus Norwegen und dem hohen Norden sowie dem südlichen Afrika. Ob Löwen- oder Nordlichter-Safari, ich nehme euch mit zu meinen Lieblingsorten und teile meine Magical Moments mit euch.

Entlang der Rur vom Stausee Obermauchbach nach Nideggen – Eifel

Rurta Worthseeing

Die Wanderung durch das Rurtal in der Eifel ist für Familien äußerst gut geeignet. Entlang gut ausgebauter Wanderwegen ist es sogar möglich die Tour mit dem Kinderwagen zu bestreiten – die passenden Reifen natürlich vorausgesetzt, denn hier liegt teilweise auch Kies!

Fast gänzlich ohne Steigungen geht es durch das Tal in Richtung der alten Herzogsstadt Nideggen. Im Blick hat man dabei schon früh die Burg hoch auf dem Berg und den kleinen Fluss Rur zur Seite. Auf dem Weg wird es für Kinder auch nicht langweilig: Hier und dort grasen Kühe oder Pferde, in den Dörfern die man passiert, findet man kleine Spielplätze und Einkehrmöglichkeiten.

Das schöne: Man kann diesen Weg seinen Bedürfnissen gut anpassen. Vom Stausee in Obermauchbach sind es noch stolze 7km Fußweg. Startet man hingegen am Wanderparkplatz am Nationalpark-Infopunkt Zerkall sind es „nur noch“ angenehme 2,5km bis Nideggen.

worthseeing.de

Kristofs Hobby ist das Reisen, was ihn zu der Erkenntnis brachte, dass es eigentlich überall auf der Welt was Sehenswertes zu erleben gibt. In seinem Reiseblog Worthseeing erzählt er von diesen Highlights, gibt Reisetipps und teilt Reisegeschichten.

weitere kinderfreundliche Wanderungen in Bayern & Tirol

Weblinks

Affiliate Links

Tipps zu Kraxen findest Du hier

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.