Kloster Montserrat

Reisetipps

Inmitten der atemberaubenden Kulisse von hohen Gipfeln und steilen Klippen erhebt sich majestätisch das Kloster Montserrat, ein Ort von spiritueller Bedeutung und natürlicher Schönheit.

Dabei ist Montserrat ist nicht nur ein Ort von religiöser Bedeutung, sondern auch ein Paradies für Naturliebhaber und Abenteurer. 

Lasst Euch verzaubern von einem Ort, den ihr so schnell nicht wieder vergessen werdet. 

Euer Vertrauen ist uns wichtig!

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate Links. Das bedeutet, das wenn ihr über diese Links etwas kauft oder bucht, wir eine kleine Provision dafür erhalten. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mit der Provision unterstützt Ihr unsere Arbeit. 

Dafür sagen wir Danke! 

Übersicht

Überblick

Mönche im Kloster:

80

Region:

Katalonien

Touri-Info:

www

Aufenthaltsdauer:

1-2 Tage

Kloster Montserrat
Kloster Montserrat

Ein Kloster in Zahlen

Hier ein paar Zahlen und Fakten zum Kloster Montserrat

Kilometer
0

Das Kloster Montserrat liegt rund 50 Kilometer von der katalanischen Hauptstadt Barcelona entfernt. 

Meter
0

Wer zum Kloster Montserrat möchte, muss auf einen kleinen Berg. Das Kloster Montserrat befindet sich auf einer Höhe von 720 m, über dem Meeresspiegel. 

Jahr
0

Gegründet wurde das Kloster Montserrat wurde im Jahr 1025. Heute ist Montserrat ein bedeutendes Pilgerziel und ein Symbol des katalanischen Stolzes. 

Millionen
0

Durch seine Bedeutung und durch seine Geschichte kommen jedes Jahr mehr als 2 Millionen Besuch zum Kloster Montserrat.

Kloster Montserrat
Kloster Montserrat

Allgemein

Die Geschichte des Klosters Montserrat reicht bis ins 8. Jahrhundert zurück und ist reich an Legenden und spiritueller Bedeutung.

Um das Jahr 880 wurde auf dem Berg Montserrat die Figur der schwarzen Madonna gefunden. 

Von diesem Moment an tauchten überall auf dem Berg kleine Kapellen auf.

Zu Beginn des 11. Jahrhunderts entstand  in der Einsiedelei Santa María de Montserrat ein neues Kloster.

Das Kloster Montserrat wurde im Jahr 1025 gegründet, als Einsiedlermönche sich in den Felsen des Montserrat-Massivs niederließen. Der Legende nach entdeckten sie eine Statue der Jungfrau Maria, die als Schwarze Madonna bekannt ist und zum Symbol des Klosters und der Region Katalonien wurde.

Im 12. Jahrhundert wurde das Kloster Montserrat zu einem wichtigen spirituellen Zentrum und zog Pilger aus ganz Europa an. Im Laufe der Jahrhunderte wurde das Kloster erweitert und umfangreich umgebaut, wodurch es zu einer beeindruckenden Mischung aus romanischer und gotischer Architektur wurde.

Im Laufe seiner Geschichte war das Kloster Montserrat verschiedenen Bedrohungen ausgesetzt. Im 19. Jahrhundert wurde das Kloster während der Napoleonischen Kriege geplündert und teilweise zerstört. Es wurde jedoch in den folgenden Jahrzehnten wiederaufgebaut und restauriert.

Das Kloster Montserrat spielte eine wichtige Rolle in der katalanischen Kultur und Identität. Es war ein Zentrum für Bildung und Kunst und beherbergt eine bedeutende Bibliothek mit historischen Büchern und Manuskripten. Der berühmte Knabenchor Escolania de Montserrat wurde im 14. Jahrhundert gegründet und ist einer der ältesten und angesehensten Knabenchöre Europas.

Seit dem 19. Jahrhundert ist das Kloster Montserrat zu einem beliebten Reiseziel für Touristen geworden. Die Besucher können die prächtige Basilika besichtigen, die Schwarze Madonna verehren, die Sammlungen des Klosters bewundern und die atemberaubende Natur des umliegenden Montserrat-Massivs erkunden.

Heute ist das Kloster Montserrat ein Ort der spirituellen Anziehungskraft, der Kultur und der natürlichen Schönheit. Es hat eine reiche Geschichte, die bis in die frühen Jahrhunderte zurückreicht, und bleibt ein wichtiger Ort für Gläubige, Pilger und Besucher aus aller Welt.

Karte

Sehenswürdigkeiten

Schwarze Madonna „La Moreneta“

Die Jungfrau von Montserrat, im Volksmund La Moreneta genannt, ist ihrerseits seit 1881 die Schutzpatronin Kataloniens.

Bekannt ist die Schwarze Madonna, auch als „La Moreneta“, wird wegen ihrer dunklen Hautfarbe so genannt. Die Statue zeigt die Jungfrau Maria mit dem Jesuskind auf ihrem Schoß. Sie wird traditionell als Schutzpatronin von Katalonien verehrt und ist ein bedeutendes Symbol für die katalanische Identität.

Was die Herkunft betrifft so ist diese nicht bekannt. Die Legende besagt, dass die Statue im Jahr 880 entdeckt wurde, als einige Hirtenkinder eine leuchtende Lichtquelle in einer Höhle des Montserrat-Gebirges sahen. Als sie näherkamen, fanden sie die Statue der Schwarzen Madonna. Das Ereignis wurde als Wunder betrachtet, und das Kloster Montserrat wurde an dieser Stelle errichtet.

Tausende von Pilgern besuchen jedes Jahr das Kloster, um die Statue zu sehen und ihre Gebete und Bitten vorzubringen. Die Ikone wird als Symbol der Hoffnung, des Trostes und der Fürsorge angesehen.

Schwarze Madonna im Kloster Montserrat
Schwarze Madonna im Kloster Montserrat

Basilika von Montserrat

Die Basilika im Kloster Montserrat ist eine beeindruckende und bedeutende Kirche, die sich im Klosterkomplex von Montserrat  befindet.

Wer die Schwarze Madonna besichtigen möchte, kommt unweigerlich in die Basilika. 

Die Basilika wurde im spätgotischen Stil erbaut und ist ein architektonisches Meisterwerk. Sie wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrfach erweitert und renoviert.

Der Bau begann im 16. Jahrhundert und wurde im 19. Jahrhundert abgeschlossen. Die Basilika besteht aus einem Hauptschiff und mehreren Nebenschiffen sowie einem Chorraum.

Das Innere der Basilika ist reich verziert und beherbergt zahlreiche religiöse Kunstwerke. Besonders beeindruckend ist der Hochaltar, der mit Skulpturen und Gemälden geschmückt ist. Die Kapelle der Schwarzen Madonna ist ein weiterer wichtiger Bereich der Basilika. Hier wird die berühmte Statue der Schwarzen Madonna von Montserrat verehrt.

Die Basilika ist auch für ihre musikalische Tradition bekannt. Der Knabenchor Escolania de Montserrat, einer der ältesten Knabenchöre Europas, führt regelmäßig in der Basilika auf. Die Stimmen der jungen Sänger füllen den Raum mit ihrem harmonischen Gesang und schaffen eine spirituelle und inspirierende Atmosphäre.

Der Chor spielt jeden Freitag um 13 Uhr in der Basilika.

Basilika im Kloster Montserrat
Basilika im Kloster Montserrat

Kreuzgang der Apostel im Monserrat-Kloster

Der Kreuzgang der Apostel ist ein herausragendes architektonisches Merkmal im Kloster Montserrat. 

Dieser beeindruckende Kreuzgang ist ein Ort der Ruhe und Kontemplation, der Besucher in eine spirituelle Atmosphäre eintauchen lässt.

Der Kreuzgang der Apostel befindet sich im ältesten Teil des Klosters und wurde im 16. Jahrhundert erbaut. Er ist von einer Reihe eleganter Säulen umgeben, die ein quadratisches Atrium bilden. Jede Säule ist kunstvoll gestaltet und mit Verzierungen verziert, die Szenen aus dem Leben der Apostel darstellen.

Montserrat-Museums

Wer in all der Ruhe und Spiritualität noch das Museum von Montserrat erkunden möchte, sollte für den Besuch des Klosters einen ganzen oder besser zwei Tage veranschlagen. 

Das Montserrat-Museum wurde im Jahr 1911 eröffnet und ist seitdem kontinuierlich gewachsen und erweitert worden. Es beherbergt eine breite Palette von Kunstwerken, darunter Gemälde, Skulpturen, Keramiken, Textilien und liturgische Objekte. Die Sammlung umfasst mehr als 1.700 Werke aus dem 13. bis 20. Jahrhundert und bietet somit einen umfassenden Überblick über die Kunstgeschichte.

Ein Höhepunkt des Museums ist zweifellos die Gemäldesammlung, die eine Vielzahl von Stilen und Genres repräsentiert. Hier findet man Werke von namhaften Künstlern wie Caravaggio, El Greco, Picasso, Dalí und vielen anderen. Die Gemälde spiegeln die künstlerische Entwicklung und Vielfalt der vergangenen Jahrhunderte wider und bieten den Besuchern eine faszinierende Reise durch die Kunstgeschichte.

Hotel Kloster Monserat
Hotel Kloster Monserat
Ein Dankeschön

Wenn Dir der Beitrag gefällt, dann unterstütze uns doch mit einer kleinen Spende für einen Kaffee. 

Öffnungszeiten

Basilika

Die Besuchszeiten der Basilika von Montserrat sind jeden Tag der Woche von 7.00 bis 20.00 Uhr nachmittags.

Der Eintritt zur Basilika ist kostenlos. 

Schwarzen Madonna

Der Zugang zur schwarzen Madonna ist von 8 bis 10:30 Uhr morgens und von 12 bis 18:25 Uhr möglich.  Im Sommer zwischen den 17. Juli bis 30. September ist ein Besuch auch von 19:30 Uhr bis 20 Uhr möglich. 

Der Eintritt zur Madonna ist kostenlos. 

Museum

Das Museum ist täglich von von 10.00 bis 17.45 Uhr geöffnet.

Die Eintrittspreise für das Montserrat-Museum betragen 8 Euro für Erwachsene und 6,50 Euro für Rentner und Kinder von 8 bis 16 Jahren.

Lies auch

Touren & Angebote

Es gibt verschiedene Tickets für einen Besuch des Klosters Montserrat:

Anreise

Flugzeug

Die Anreise mit dem Flieger erfolgt über Barcelona

Günstige Flüge findet Ihr bei
5vorFlug oder Flüge.de.

Bus

Um mit dem Bus von Barcelona zum Kloster Montserrat zu reisen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Hier ist einige Vorschläge:

  1. Die meisten Busse zum Kloster Montserrat fahren vom zentralen Busbahnhof Barcelona Nord (Estació d’Autobusos Barcelona Nord) ab. Dieser Busbahnhof befindet sich in der Carrer d’Ali Bei, 80 und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
  2. Es gibt verschiedene Busunternehmen, die Fahrten von Barcelona nach Montserrat anbieten, darunter die Unternehmen Mon-Bus und Sagalés. Diese Unternehmen haben regelmäßige Busverbindungen zum Kloster. 
 

Eine Routen Übersicht, um mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln von Barcelona zum Kloster Montserrat zu gelangen, findet Ihr hier

Buchen kann man Busse über 12go.asia oder flixbus

Bahn

Die Züge zum Kloster Montserrat werden von der FGC (Ferrocarrils de la Generalitat de Catalunya) betrieben. Die Linie, die ihr nehmen müssen, ist die R5

Auto

Das Kloster Montserrat befindet sich rund 50 Kilometer von Barcelona entfernt. Die Auffahrt zum Kloster ist auch gut mit einem Wohnmobil zu meistern. 

Die Parkplätze am Kloster selber sind begrenzt, so das eine Anreise in den Frühen Morgenstunden erfolgen sollte. 

Übernachtung

Wohnmobilstellplatz

Am oberen Ende des Parkplatzes, dort wo tagsüber die Busse stehen, steht ab 16 Uhr bis 8 Uhr in der Früh ein Wohnmobilparkplatz zur Verfügung. 

Der Platz kostet für die Nacht 20,- € für 24h. Es gibt kein Strom, aber dafür einen genial schönen Ausblick. 

Sant Vicenc de Castellet

Eine Preiswerte Alternative ist der Wohnmobilstellplatz in Sant Vicenc de Castellet. Diese befindet sich in der Nähe des Stadtzentrum, ist gebührenfrei und es gibt kostenfrei Strom. Platz ist für bis zu 12 Wohnmobile, wenn alle ordentlich parken. Zudem gibt es auch einen Kinderspielplatz. Koordinaten: 41.663139 1.861455

Castellgali

Einen weiteren kostenfreien Stellplatz findet man in Castellgali. Hier gibt es eine kostenlose Ver-/ Entsorgung und einen Kinderspielplatz. Koordinaten: 41.672934 1.843739

Monistrol de Montserrat

Am Fuße des Kloster Montserrat befindet sich dieser kleine Mischparkplatz. Es gibt die Möglichkeit Wasser aufzufüllen. Koordinaten: 41.612638 1.84371



Campingplatz

In der Umgebung vom Kloster Montserrat gibt es auch einige Campingplätze. Die beiden naheliegendste wären: 

  • Camping Montserrat, Adresse: C-37z, Km 82, 5, 08253 Sant Salvador de Guardiola, Barcelona, Spanien

  • Montserrat Campsite, Adresse: 08293 Monestir de Montserrat, Barcelona, Spanien

Hoteltipps fürs Kloster Montserrat

Wer in der Nähe vom Kloster Montserrat ein Hotel sucht, sollte sich auf die Stadt Manresa oder auf Barcelona konzentrieren. 

beste Reisezeit

Montserrat hat ein mediterranes Klima mit milden Wintern und warmen Sommern. Die Sommermonate Juni, Juli und August können sehr heiß sein, mit Durchschnittstemperaturen um die 30°C.

Milder wird es in den Frühlingsmonaten April und Mai. Oder im Herbst September bis Oktober. Wir waren bei unserem Besuch im Februar vor Ort. Tagsüber hatten wir angenehme 18 Grad, Nachts wären es am Kloster 5 Grad geworden. 

Weblinks

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert