Die Schönsten Strände an der Algarve

Die Algarve ist ein faszinierender Küstenabschnitt im Süden Portugals und bekannt für ihre atemberaubenden Strände, goldenen Sanddünen und felsigen Klippen. Aber auch geschichtsträchtige Orte wie Silves, Lagos oder Faro laden zum Stadtrundgang ein.

Mit seinem milden Klima, das das ganze Jahr über, zieht die Algarve jährlich Hunderttausende Besucher an. Gerade für Camper, die den kalten Monaten entfliehen wolle, ist die Algarve ein idealer Ort zum Überwintern.

Euer Vertrauen ist uns wichtig!

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate Links. Das bedeutet, das wenn ihr über diese Links etwas kauft oder bucht, wir eine kleine Provision dafür erhalten. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mit der Provision unterstützt Ihr unsere Arbeit. 

Dafür sagen wir Danke! 

Übersicht

Karte

Anreise

Anreise mit dem Flugzeug

Mit dem Flughafen in Faro ist die Algarve an das internationale Verkehrsnetz sehr gut angebunden. Viele Direktflüge von großen Städten in Europa bieten eine bequeme Option, um direkt an die Algarve zu gelangen. Mit Taxis oder Hotel Shuttle gelangt man dann an seinen Zielort. 

Günstige Flüge findet Ihr bei

travel-overland.de
oder Flüge.de.

Anreise mit dem Auto

Viele Reisende bevorzugen es, mit dem Auto anzureisen, da dies Flexibilität bietet. Zudem könne gerade Wohnmobilreisende, die Algarve in Ruhe erkunden und ihren Standort flexibel wechseln. 

Die Autobahn A22 verläuft entlang der gesamten Algarve und verbindet sie mit dem Rest Portugals sowie mit Spanien. Zu beachten ist, das die Nutzung der Autobahn Mautpflichtig ist. 

Anreise mit dem Zug

Portugal verfügt über ein gut ausgebautes Zugnetz, das die Algarve mit anderen Teilen des Landes verbindet. Es gibt direkt Verbindungen von Lissabonso dass man einen Besuch gut mit einem Städtetrip in der portugiesischenHauptstadt verknüpfen kann.

Anreise mit dem Bus

Es gibt regelmäßige Busverbindungen von verschiedenen Städten in Portugal sowie aus anderen europäischen Ländern in die Algarve. Die Busse bieten eine kostengünstige Möglichkeit, anzureisen, obwohl die Reisezeit je nach Abfahrtsort variieren kann.

Praia de Dona Ana
Praia de Dona Ana

Strände

Die Algarve verfügt über Hunderte von Stränden, die sich über eine Gesamtlänge von 200 Kilometern erstrecken.

Viele dieser Strände sind gut für Touristen erreichbar und verfügen über eine entsprechende Infrastruktur. Die Strände der Algarve bieten eine breite Palette von Landschaften, von goldenen Sandstränden und felsigen Buchten bis hin zu steilen Klippen und versteckten Höhlen.

Es gibt aber auch die abgelegenen, weniger frequentierten Strände an der Algarve.

Diese gesamte Mischung macht die Algarve zu einem Paradies für Strandliebhaber. Egal ob an einem belebten Strand mit Bars und Wassersportmöglichkeiten oder nach einem ruhigen und abgelegenen Ort, hier findet jeder das passende.

Hier sind einige der schönsten Strände an der Algarve:

Ponta da Piedade

Ponta da Piedade

Die Ponta da Piedade ist eine atemberaubende Felsformation an der westlichen Algarve. Diese markanten Felsformationen bestehen aus goldenen Felsen, die majestätisch aus dem türkisblauen Wasser des Atlantischen Ozeans aufragen. 

Es gibt einen Wanderweg, oberhalb der Ponta da Piedade, auf dem man die Schönheit der Küste erkunden kann. Festes und sicheres Schuhwerk ist hier ratsam. Und Achtung, nicht alle Bereich an den Klippen sind gut abgesichert. 

Eine weitere Möglichkeit ist der Besuch vom Wasser aus, auf einer geführten SUP Tour

Am westlichen Ende des Ponta da Piedade, befindet sich ein kleiner Leuchtturm, der Farol da Ponta da Piedade. Allerdings ist der Leuchtturm für die Öffentlichkeit geschlossen. Dennoch gibt er ein gutes Fotomotiv ab. 

Die beste Besuchzeit ist am frühen morgen oder späten Abend. Zur Mittagszeit tümmeön sich hier zahlreiche Touristen. 

Lies auch
Praia da Coehla
Praia da Coehla

Praia da Coehla

Der Praia da Coehla ist ein kleiner Strand in der Nähe von Sesmarias und rund 10 Kilometer westlich von Albufeira.

Kennzeichnet für den Praia da Coehla, sind seine hoch aufragenden Felswände, die als natürlicher Schattenspender fungieren. Des Weiteren ist die Bucht durch die Felsformationen gut windgeschützt, was es gerade für Familien interessant macht. 

Bei Ebbe kann man vom Praia da Coehla zu weiteren kleinen Buchten gelangen. 

Praia da Falésia
Praia da Falésia

Praia da Falésia

Der Praia da Falésia ist einer Länge von 6 Kilometern einer längsten Strandabschnitte an der Algarve. Mit seinen lebendigen roten Felsformationen, dem goldenen Sand und dem klaren türkisfarbenen Wasser bietet dieser Strand eine spektakuläre Kulisse zu jeder Tageszeit. 

Beeindruckend sind hier die roten Sandsteinfelsen, die steil aus dem Wasser aufragen und dem Strand sein markantes Aussehen verleihen.

Entlang des Praia da Falésia gibt es zahlreiche Hotels. Wer möchte kann hier auch Surfunterricht nehmen

Während der Saison verfüght der Strand über Bademeister. Am westlichen Rand des Praia da Falésia, gibt es einen Wohnmobilstellplatz, der im Winter oft ausgebucht ist. Vorbuchen ist hier ratsam.

Wer eine günstigere und eigentlich schönere Alternative sucht, dem empfehlen wir den Campingplatz in Albufeira. Zum einen, ist dieser um ein vielfaches preiswerter und Duschen inklusive, zum anderen gibt es in Albufeira gerade um die Weihnachtszeit einen kostenfreien Weihnachtsmarkt von Freitag bis Sonntag, was gerade für Familie von interesse sein könnte. 

Praia da Ponta Pequena
Praia da Ponta Pequena

Praia da Ponta Pequena

Der Praia da Ponta Pequena ist ein malerischer Strand in der Nähe des kleinen Fischerdorfes Salema, etwa 20 Kilometer westlich von Lagos. Bei Flut ist der Strand fast vollständig überflutet. 

Obwohl er weniger bekannt ist als einige der berühmteren Strände der Region, bietet der Praia da Ponta Pequena seinen Besuchern eine ruhige und unberührte Umgebung, die perfekt für Ruhe und Entspannung ist.

Der Strand ist von steilen Klippen und Felsformationen umgeben, was ihm eine malerische und abgeschiedene Atmosphäre verleiht. Es gibt Parkplätze und einen Strandkiosk, wo man Getränke und Snacks kaufen kann.

Praia das Salamitras
Praia das Salamitras

Praia das Salamitras

Wer nach absoluter Ruhe sucht, der ist am Praia das Salamitras genau richtig. Er befindet sich rund 10 Kilometer westlich von Albufeira. Der Abstieg zum Strand ist etwas für Geübte. 

Die Parkplätze gibt es beim „Parking Praia da Coelha“. Von hier sind es gut 20 Minuten zu Fuß bis zum Praia das Salamitras 

Praia de Sao Rafael
Praia de Sao Rafael

Praia de Sao Rafael

Der Praia de São Rafael ist einer der beliebtesten und malerischsten Strände unweit von Albufeira. Bekannt ist der Strand für seine atemberaubenden Felsformationen, goldenen Sandstrände und kristallklaren Wasser. Es gibt ein Restaurant im Sommer, Parkplätze und einige kleinere Wandermöglichkeiten.

Des Weiteren bietet der Praia de São Rafael nicht nur eine spektakuläre Kulisse, sondern auch Schutz vor Winden, was den Strand zu einem beliebten Ziel für Sonnenanbeter und Wassersportler macht.

Der goldene Sandstrand des Praia de São Rafael erstreckt sich sanft ins türkisfarbene Wasser, was ihn ideal zum Schwimmen, Schnorcheln und Entspannen macht. Das klare Wasser und die sanften Wellen machen ihn für Familien mit kleinen Kindern zu einem der interessantesten Strände an der Algarve. 

Praia de Dona Ana
Praia de Dona Ana

Praia de Dona Ana

Der Praia de Dona Ana ist wohl einer der berühmtesten und malerischsten Strände an der Algarve. Er liegt in der Nähe der Stadt Lagos und ist für seine dramatischen Felsformationen, goldgelben Sand und kristallklares Wasser bekannt. Dieser Strand ist ein wahres Juwel der Algarve. 

Der Strand verfügt über Parkplätze und ein Restaurnat, das von März bis September geöffnet hat. 

Der Sandstrand des Praia de Dona Ana ist breit und langgestreckt und bietet viel Platz für Sonnenanbeter und Strandaktivitäten. Das kristallklare Wasser ist ideal zum Schwimmen, Schnorcheln und Stand-Up-Paddeln.

Direkt am Strand gibt es das Restaurante Marisol. Etwas weiter ins Landesinnere folgt dann eine größere Auswahl an Restaurants. 

Praia do Barril - Tavira

Praia do Barril

Schmalspurbahn Pedras d'El Rei
Brücke zum Praia do Barril

Für ist der Praia do Barril an der Ostalgarve einer der schönsten Strände am Küstenabschnitt. Durch die Anbindung mit der Bahn, dem kleinen Museum und dem Friedhof der Anker, ist der Strand gerade für Familien mit kleinen Kindern äußerst interessant. Allerdings ist ein Teil des Strandes FFK Bereich. 

Der Praia do Barril verfügt über gut ausgestattete Einrichtungen wie Toiletten, und Restaurants. Die Parkplätze befinden sich alle  entlang der Siedlung Pedras de El-Rei. Von Tavira aus, gibt es einen gut ausgebauten, aber nicht ausgeschilderten Radweg zum Praia do Barril.

Praia do Barril zeichnet sich durch seinen feinen goldenen Sand und das ruhige, klare Wasser aus, das ihn ideal zum Schwimmen und Entspannen macht. Der Strand erstreckt sich über mehrere Kilometer und bietet viel Platz für Sonnenanbeter und Strandspaziergänge.

Der Strand ist Teil des Naturparks Ria Formosa. Einziger Nachteil ist, das der Strand sehr windanfällig ist und wenig natürlichen Schattet spendet. 

Wer mit Wohnmobil anreist, für den gibt es in Tavira den Algarve Motorhome Park Tavira. Der Stellplatz erfüllt seine Funktion für die Übernachtung, auch gerne zwei bis drei Tage. Duschen kostet extra. 

Höhle von Benagil
Höhle von Benagil
Boot an der Höhle von Benagil
Boot an der Höhle von Benagil
Auf dem Weg zur Höhle von Benagil
Auf dem Weg zur Höhle von Benagil

Höhle von Benagil

Eines der beliebtesten Ziele an der Algarve sind die Höhle von Benagil. Sie befindet sich in der Nähe des kleinen Fischerdorfs Benagil, zwischen den Städten Portimão und Albufeira.

Zu erreichen sind die Höhlen mit dem Boot oder vom Praia de Benagil per SUP. Durch unsere Tochter haben wir die Tour mit Boot gemacht, was allerdings dazu führt, das man die Höhle von Benagil nicht ganz zu gesicht bekommt. Ratsamer ist es vom Strand mit dem Kanu, dem SUP oder per schwimmen zu der Höhle zu gelangen. 

Allerdings ist das ganze hier sehr touristisch aufgeziogen, so das man sehr früh oder spät Abends vor Ort sein sollte. 

Tourenmöglichkeiten

Jetbootfahren und Delfinsafari in Albufeira: Diese 2 stündige Bootstour führt Euch zu Höhlen und entlang der Küste von Albufeira. 

Akrobatikflug in Portimão, Algarve: Wer auf Nervenkitzel steht, für den ist diese einstündige Flugshow, bei der man an Bord sitz, genau das richtig. Erlebe die extremste Erfahrung des Fliegens.

Rundflüge an der Algarve: Wer es ruhiger mag, der fliegt gemütlich 1 Stunde entlang der Algarve. 

Heißluftballonfahrten in der Nähe von Lagos: 4 Stunden dauert diese Heißluftballonfahrt über den Tälern der westlichen Algarve.

Buggy-Ausflüge von Loule bei Vilamoura: Mit dem Buggys durch die atemberaubenden Felslandschaften von Loule in der Nähe von Vilamoura in der Algarve. Dauer bis zu 6 Stunden. 

Weblinks

  • Portimão – die einstige Sardinenflotte an der Algarve

Weitere Berichte

2 Responses

  1. Hi Mike,
    vielen Dank für die tolle Übersicht der Strände an der Algarve-Küste. Die Buchten und weiten Abschnitte sind einmalig.

    Es ist jedoch bereits knapp 10 Jahre her, dass ich die Gegend bereist habe. Ich frage mich, ob Portugal auch so teuer wie Spanien geworden ist.

    Die westliche Küste in Richtung Lissabon war damals etwas preiswerter.

    Liebe Grüße,
    Tom

  2. Hallo Mike,

    ein toller Beitrag mit wirklich genial viel Infos. Bei mir ist mein Urlaub auch schon ein bisschen her, aber es ist lustig, dass ich z.T. dieselben Fotos gemacht habe.

    Viele Grüße
    Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert