Kap Lindesnes – Am Südkap Norwegens

Norwegen ist ein Land mit Bergen, Gletschern und tiefen Fjorden. Angesichts seiner Geographie und der Küstenlinie, verfügt das Land auch über zahlreiche Leuchttürme. Einer davon ist Kap Lindesnes.

Euer Vertrauen ist uns wichtig!

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate Links. Das bedeutet, das wenn ihr über diese Links etwas kauft oder bucht, wir eine kleine Provision dafür erhalten. Euch entstehen keine Mehrkosten und ihr unterstützt unsere Arbeit dadurch.

Dafür sagen wir schon einmal Danke!

Übersicht

Karte

Überblick

Region:

Agder

Touri-Info:

www

Kap Lindesnes
Kap Lindesnes
Übersicht

Allgemeines

Lindesnes liegt in der Provinz Agder und ist die südlichste Region Sørlandet, Norwegens.  Früher war dieses Gebiet ein kleines, mittelalterliches Königreich und hatte unterschiedliche Namen, nachdem es mit mehreren nahe gelegenen Königreichen vereinigt wurde. Die Hauptstadt der Provinz ist Kristiansand

Der südlichste Leuchtturm Norwegens 

Lindesnes (auf Norwegisch Lindesnes Fyr) war der erste Leuchtturm in ganz Norwegender 1655 gebaut und 1656 zum ersten Mal angezündet wurde. Somit ist  Lindesnes Fyr der älteste Leuchtturm in ganz Norwegen.

Der Name Lindesnes bedeutet  „Wo das Land auf das Meer trifft“ und wäre eine klare Beschreibung dessen, wo sich der Leuchtturm befindet. Nämlich an Land.

Daher war Kap Lindesnes auch bei den Leuchtturmwärtern ein sehr beliebter Arbeitsplatz. Liesen sich doch so die sozialen Kontakte aufrechterhalten. Bei anderen Leuchtürmen, mussten die Mitarbeiter 14 Tage auf den Inseln, weit vor der Küste ausharren, bis eine Ablösung kam. 

Der Leuchtturm misst 16 Meter, ist also nicht sehr hoch. Seine Leuchtkraft reicht bis 37 Kilometer aufs Meer hinaus. 

Wenn Dir der Beitrag gefällt, dann unterstütze uns doch mit einer kleinen Spende für einen Kaffee. 

Spende

Lindesnes Leuchturm Häuser
Lindesnes Leuchturm Häuser

Die Anlage

Neben dem Leuchtturm gibt es ein Museum, das durch unterirdische Höhlen führt. Das Museum wurde 1992 gegründet um die Leuchtturmstation und die Umgebung zu schützen und das kulturelle Gedächtnis zu bewahren. 

Im Museum können Sie einen Rundgang durch die Geschichte des Leuchtturms und die Küstenkultur Norwegens genießen.

Eintritt: 10 ,- € pro Person, Kind bis 6 Jahren kostenlos. 

Wer nach 20 Uhr kommt, kann die Anlage auch kostenlos besichtigten. Dann allerdings ohne Museum. 

Lies auch

Lindesnes Leuchtturm Ausstellung

Übernachtungen

Wohnmobilstellplatz

Am Kap Lindesnes gibt es auch einen Wohnmobilstellplatz, ohne Service. Der Stellplatz kostet für die Nacht 20,- €.

Auf 4 m Abstand zu seinem Nachbarn sollte man achten. Es gibt Berichte und Erzählungen, das bei nicht Einhaltung auch Strafzettel verteilt wurden.

beste Reisezeit

Kap Lindesnes ist das gesamte Jahr über gut besuchbar.

Aktivitäten

Es gibt um das Kap Lindesnes mehrere kleinere Wanderungen, die auch mit Kindern gut machbar sind. Auf den Wanderungen ergeben sich immer wieder, tolle Ausblick auf den Leuchtturm, sowie auf die herrliche Landschaft.

Webcam

Das Kap Lindesnes verfügt auch über eine Webcam

Weitere Reiseberichte

Mike Strübing
Røros UNESCO Weltkulturerbe

Røros ist eine der ältesten Holzstädte Europas und eines der wenigen UNESCO Weltkulturerben in Norwegen. Zu Zeiten der Kupfererzgewinnung wurde die Stadt 1644 gegründet. Dabei entwickelte sich Røros schnell zu

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Education Template