Leitfaden Fortbewegung

Stockholm

Stockholm, Hauptstadt Schwedens, zeichnet sich nicht nur durch ihre malerische Schönheit, kulturelle Vielfalt und entspannte nordische Gelassenheit aus, sondern auch durch ein vorbildliches öffentliches Verkehrssystem.

Es ist ein modernes Netz, welches Einheimische und Besucher gleichermaßen komfortable und bequeme durch die Stadt führt. Vom ausgedehnten U-Bahn-Netzwerk über Busse und Straßenbahnen bis hin zu Fähren, bietet die Stadt zahlreiche Möglichkeiten, um von einem Ort zum anderen zu gelangen.

Egal, ob Ihr die historische Altstadt Gamla Stan erkunden, die trendigen Viertel Östermalm und Södermalm besuchen oder die grünen Oasen der Stadt wie den Djurgården entdecken möchten – der öffentliche Nahverkehr in Stockholm ist die ideale Wahl für Euren Städtetrip durch Stockholm. 

Euer Vertrauen ist uns wichtig!

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate Links. Das bedeutet, das wenn ihr über diese Links etwas kauft oder bucht, wir eine kleine Provision dafür erhalten. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mit der Provision unterstützt Ihr unsere Arbeit. 

Dafür sagen wir Danke! 

Übersicht

Karte

Metro

Die schnellste und beste Variante um sich in Stockholm von einem Ort zum anderen zu bewegen ist die U-Bahn. 

Die unter dem Namen Tunnelbana (T-bana) bekannte U-Bahn verkehrt von 5 Uhr morgens bis 1 Uhr am nächsten Tag. Das U-Bahn-Netz ist auf 100 Stationen verteilt. Davon 48 unterirdisch und 52 oberirdisch. 

Es gibt drei Linien: grün, rot und blau. Alle drei Linien kommen an der T-Centralen-Station zusammen. Hier befindet sich auch der Hauptbahnhof von Stockholm.

Ein Einzelticket kostet am Schalter, App und am Automaten 45 SEK (ca. 3,80 €). Das Einzelticket gilt 75 Minuten und ist auf allen Strecken nutzbar. 

Folgende weitere Ticket gibt es:

  • 24 Stunden Ticket= 130 SEK (ca. 11,- €)
  • 72 Stunden Ticket = 260 SEK (ca. 22,- €)
  • 7 Tage Ticket = 335 SEK (ca. 29,- €)

Die Preise gelten für Erwachsene. Jugendlich und Rentner erhalten eine Ermäßigung. Mehr dazu findet Ihr hier. Für Kinder unter 7 Jahren ist die Fahrt in Begleitung eines Erwachsenen kostenlos. 

Straßenbahn

Stockholm verfügt neben der U-Bahn auch über ein Straßenbahnnetz. Dieses ist in den letzten Jahren zwar kleiner geworden, weil die Metro ausgebaut wurde. Das Straßenbahnnetz erstreckt sich über mehrere Linien, die die verschiedenen Stadtteile von Stockholm miteinander verbinden. 

Eine der Interessantesten Linien in Stockholm ist die Straßenbahnlinie 7 Namens Djurgårdslinjen. 1967 stillgelegt, fahren seid 1991 wieder Straßenbahnen von Norrmalmstorg bis Waldemarsudde. Das besondere dabei ist, das es sich um historische Straßenbahnen handelt. Am Wochende gibt es zudem das „Rollende Café“. Hier werden dann Kaffee, Kuchen und Süßspeisen angeboten. 

Die App „SJ – Biljetter och trafikinfo“ kannst Du hier downloaden (Andorid | Apple)

Metroplan Stockholm
Metroplan Stockholm

Flughafen

Der Flughafen Arlanda liegt etwas außerhalb von Stockholm und ist ans Öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen: 

  • Die schnellste, aber auch teuerste Option ist der Arlanda Express. Es handelt sich um einen Hochgeschwindigkeitszug, der die Fahrt zum Stockholmer Hauptbahnhof (Stockholm C) in 20 Minuten und einer Taktfrequenz von 10–15 Minuten absolviert. Der Preis für eine einfache Fahrt beträgt 299 SEK (29 €) . Das Hin- und Rückflugticket kostet 579 SEK (56 €). Beides ist 90 Tage gültig. Gebucht werden kann das Ticket vorab über die Webseite arlandaexpress.com
  • Die günstigere Variante sind die Öffentlichen Verkehrsmittel. Hier im speziellen der Nahverkehrszug Linie J40. Der Preis für das Ticket zuzüglich des Zuschlags für die Fahrt durch den Flughafen beträgt 165 SEK (16 €)
  • Eine weitere Variante ist der Flygbussarna. Die Busse fahren vom den Terminals 2 bis 5 ab. Der Ticketpreis beträgt 189 SEK (18 €).
Stockholm City
Stockholm City

Bus

Der Bus ist eine weitere Variante, um sich schnell in Stockholm fortzubewegen. Das Busnetz ist riesig ausgebaut.  Sowohl im Stadtzentrum als auch am Stadtrand erweist es sich als effektive und komfortable Transportalternative. Darüber hinaus fungiert das Busnetz als Alternative in den Stunden, in denen U-Bahn und Züge nicht verkehren.

Bushaltestellen sind mit einem roten Schild mit dem Namen der Haltestelle in Weiß gekennzeichnet. Die Busse fahren von 6 Uhr morgen bis 24 Uhr Abends. 

Tipp

Eine Buslinie in Stockholm, auf der man zahlreiche Sehenswürdigkeiten besichtigen kann, ist die Linie 69. Diese Buslinie führt entlang vieler bekannter Orte und bietet eine großartige Möglichkeit, die Stadt zu erkunden.

Auf dieser Route kommt man bei folgenden Sehenswürdigkeiten vorbei: 

  • Kungliga Slottet (Königlicher Palast)
  • Gamla Stan (Altstadt)
  • Stortorget
  • Skeppsbron
  • Vasa Museum
  • Skansen
  • Djurgården
Ein Dankeschön

Wenn Dir der Beitrag gefällt, dann unterstütze uns doch mit einer kleinen Spende für einen Kaffee. 

Boote / Fähren

In Stockholm gibt es verschiedene Fähren, die als Teil des öffentlichen Nahverkehrssystems sowie als touristische Attraktionen genutzt werden können.

Die Fähren bieten eine sehr gute Gelegenheit die Schären vor Stockholm preiswert zu erkunden. Den Fährplan kann man sich hier downloaden

Hier einige interessante Fähren für Euch:

  1. Djurgårdsfärjan: Die Djurgårdsfärjan ist eine kostenlose Fähre, die zwischen Slussen (im Stadtzentrum von Stockholm) und Djurgården verkehrt. Djurgården ist eine Insel, die für ihre vielen Sehenswürdigkeiten wie das Vasa-Museum, das ABBA-Museum und den Vergnügungspark Gröna Lund bekannt ist. Die Fähre bietet eine malerische Überfahrt und ist eine bequeme Möglichkeit, Djurgården zu erreichen. den aktuellen Fahrplan findet Ihr hier

  2. Schäreninseln: Stockholm ist von einer atemberaubenden Schärenlandschaft umgeben, die aus mehr als 30.000 Inseln besteht. Es gibt verschiedene Fähren, die regelmäßig zu den Schäreninseln fahren, darunter Vaxholm, Sandhamn und Grinda. Diese Fähren bieten die Möglichkeit, die Natur und die idyllischen Dörfer der Schären zu erkunden. Ein Tagesausflug zu einer der Inseln ist eine beliebte Aktivität für Besucher und Einheimische gleichermaßen.

  3. Insel Lidingö: Lidingö ist eine Insel in der Nähe von Stockholm, die über mehrere Fähren erreicht werden kann. Die Fähren fahren von verschiedenen Punkten in Stockholm, wie beispielsweise Nybroplan oder Frihamnen, ab. Lidingö bietet schöne Landschaften, Strände und Wanderwege.

  4. Fjäderholmarna Archipelago: Das Fjäderholmarna-Archipel liegt nur etwa 25 Minuten mit der Fähre von Stockholm entfernt und ist ein beliebtes Ausflugsziel.
Fährplan Stockholm - Copyright by waxholmsbolaget

Stockholm Skyline
Stockholm Skyline
Weitere Blogbeiträge zu Stockholm

Taxi

In Stockholm stehen viele verschiedene Taxiunternehmen zur Auswahl. Alle zugelassenen Taxis haben gelbe Nummernschilder auf dem Dach. 

Die Taxitarife in Stockholm können je nach Tageszeit, Wochentag und Strecke variieren. Da der Taxismarkt in Stockholm nicht reguliert ist, können bereits die Grundtarife je nach Unternehmen schwanken. Das Gleiche gilt für den Kilometerpreis der im Durchschnitt zwischen 12 – 18 SEK, pro Kilometer liegt. 

Es ist ratsam, den Preis vor der Fahrt mit dem Taxi Fahrer oder Taxi Fahrerin abzusprechen. 

Fahrrad

Eine weitere wundervolle Art, die schwedische Hauptstadt für sich zu entdecken ist das Fahrrad. Die Stadt hat in den letzten Jahren erhebliche Anstrengungen unternommen, um das Fahrradwegenetz auszubauen und die Bedingungen für Radfahrer zu verbessern. 

Die Radwege in Stockholm erstrecken sich über verschiedene Stadtteile und verbinden wichtige Bereiche wie das Stadtzentrum, Wohnviertel, Einkaufszentren, Parks und Sehenswürdigkeiten miteinander. Die Radwege sind in der Regel klar gekennzeichnet und haben separate Spuren für Fahrradfahrer, die sie sicher von den Fahrspuren für Autos trennen.

Die Stadt hat zu dem ein Fahrradverleihsystem namens „City Bikes“ eingeführt. Für die Nutzung ist eine APP erforderlich. 

Wer will kann auch eine geführte Radtour durch Stockholm unternehmen. In 2 – 3 Stunden wird man hier zu allen wichtigsten Sehenswürdigkeiten geleitet. Die Preise liegen bei rund 38,- € pro Person. 

Einen kostenlosen GPS Track und eine kleine Beschreibung zu unserer Radtour durch Stockholm findet Ihr hier

Tickets

Einzelfahrkarten sind sehr teuer, insbesondere für die U-Bahn, die 45 SEK (Stand 2022) kostet. Um hier Geld zu sparen, empfehlen wir Euch den Kauf eines Tagestickets, welche es von 24 oder 72 Stunden, 7 Tage und 30 Tagen gibt. Diese Tickets gelten für alle Verkehrsmittel innerhalb des SL-Netzes. Also auch den Fähren.

  • Einzelfahrt (SL Access-Karte): 45 SEK
  • Einzelfahrt (Kauf im Fahrzeug): 55 SEK 
  • Tageskarte (24 Stunden): 155 SEK 
  • 72-Stunden-Karte: 335 SEK 
  • 7-Tage-Karte: 405 SEK 

 

Es ist wichtig zu beachten, dass die Preise für Kinder und Jugendliche oft ermäßigt sind. Zusätzlich zu den genannten Optionen gibt es weitere Ticketarten, wie zum Beispiel Monatskarten oder spezielle Touristenkarten. 

Weblinks

Lies auch

Weitere Berichte

2 Antworten

  1. Hallo Mike,
    Danke für die vielen Informationen, wir planen einen weiteren Besuch in Stockholm und ich denke, das Tagesticket wird eine gute Lösung für uns sein. Gibt es auch eine Bus- oder Straßenbahnlinie, bei der man an ganz vielen Sehenswürdigkeiten vorbeikommt?
    LG Katja

    1. Hallo Katja

      Eine sehr gute Buslinie für die Besichtigung von Stockholm ist die Linie 69. Diese Buslinie führt entlang vieler bekannter Orte und bietet eine großartige Möglichkeit, die Stadt zu erkunden. Bei der Tour kommt Ihr vorbei an: Kungliga Slottet (Königlicher Palast), Gamla Stan (Altstadt), Stortorget, Skeppsbron, Vasamuseum, Skansen und Djurgården.

      Viel Spaß Euch in Stockholm

      Mike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert